Zum Inhalte wechseln

Die Königsklasse ab Dienstag live auf Sky

Champions League: Matthäus schätzt deutsche Chancen ein

von Alexander Kast

16.09.2018 | 21:03 Uhr

0:39
Matthäus: Bayern in der CL-Gruppe 'der klare Favorit'

Am Dienstag startet das Bundesliga-Quartett in die neue Saison der Champions League. Sky Experte Lothar Matthäus schätzt die Chancen der deutschen Klubs in der Gruppenphase ein.

Ohne Qualifikation sind erstmals vier deutsche Klubs in der Champions League mit dabei. Die Vereine wurden bei der Auslosung nicht nur in attraktive, sondern durchaus chancenreiche Gruppen gelost.

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Hier erfährst Du, welche Spiele der Königsklasse Du auf Sky sehen kannst, wie die neuen Anstoßzeiten sind und vieles mehr.

Sky Experte Lothar Matthäus nimmt die vier Gruppen von Bayern, Schalke, Borussia Dortmund und Hoffenheim unter die Lupe. Hat das Quartett die Chance auf ein gemeinsames Weiterkommen?

Bayern der klare Favorit

In der Gruppe des FC Bayern sei der Rekordmeister der "klare Favorit". "Ich erwarte sechs Siege, bei allem Respekt vor den anderen Teams", sagt Matthäus exklusiv am Sky Mikro. Die Münchner beginnen die Henkelpott-Mission am Mittwoch bei Benfica Lissabon (ab 19:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport 2 HD).

Rummenigge hat "Großes" vor und lobt Kovac

Rummenigge hat "Großes" vor und lobt Kovac

Schon nach zwei Bundesliga-Spieltagen grüßt der FC Bayern München in der Bundesliga wieder von der Tabellenspitze.

Für die Münchner spreche unter anderem ein engagierter Niko Kovac und die hohe Qualität im Kader. "Die anderen Mannschaften werden die Chance auf Platz zwei haben. Da gehe ich von einem Zweikampf zwischen Benfica Lissabon und Ajax Amsterdam aus."

S04 mit guter Ausgansposition

Ebenfalls Chancen auf den Gruppensieg räumt Matthäus den Schalkern ein - trotz Bundesliga-Fehlstart. "Wenn man sieht, was sie für Gruppen bekommen hätten können, hätte es schlimmer ausgehen können."

Schweres Programm für die Bayern, BVB und S04

Schweres Programm für die Bayern, BVB und S04

Nach der Länderspielpause erwischt es die Champions-League-Teilnehmer knüppeldick. Für Bayern, den BVB, Schalke und Hoffenheim stehen einige Kracher an!

Lokomotive Moskau sei die "schwächste Mannschaft aus Topf eins". Hier sticht natürlich das Wiedersehen mit den Knappen-Legenden Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan heraus. Porto ist eine "machbare Aufgabe", ebenso wie Galatasaray. "Schalke hat durchaus die Chance, diese Gruppe als Erster abzuschließen", sagte der 57-Jährige.

Mehr dazu

0:52
Matthäus: Schalke mit Chancen auf den Gruppensieg

BVB und Hoffenheim kämpfen um Rang zwei

Bei Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim muss man sich eher dem Kampf um den zweiten Platz stellen. In beiden Gruppen sind mit Atletico Madrid und Manchester City zwei Mitfavoriten auf den Titel dabei. Diese sind für den 57-Jährigen auch die Favoriten auf den Gruppensieg.

0:52
Matthäus: Dortmund muss besser spielen als im Vorjahr

In der BVB-Gruppe hat Atletico eine "mental starke Mannschaft mit Topspielern wie Antoine Griezmann. Sie stehen kompakt und sind aggressiv. Es ist eine der Mannschaften, die die Champions League sogar gewinnen kann."

Gegenüber der AS Monaco habe Dortmund aber durchaus "leichte Vorteile". Die Außenseiterrolle liegt beim FC Brügge. Bei den Belgiern muss der BVB bereits am Dienstag ran (ab 19:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport 2 HD).

Götze beim BVB: Gefangen in der Warteschleife

Götze beim BVB: Gefangen in der Warteschleife

Am Freitag empfängt der BVB zum Auftakt des 3. Spieltags Eintracht Frankfurt mit dem Ziel, sich vorübergehend auf Platz eins festzusetzen. Ob Mario Götze dabei mithelfen wird, ist aus sportlichen Gründen eher unwahrscheinlich.

Im Vergleich zum Vorjahr muss sich Schwarz-Gelb unter Lucien Favre aber auf internationalem Parkett steigern. Das schwache Ausscheiden in der letztjährigen Gruppenphase dürfe sich nicht wiederholen. "Der BVB muss anders spielen als im letzten Champions-League-Jahr. Da haben sie nicht überzeugt und nur wenig begeistert."

Nagelsmann und TSG haben aus Fehlern gelernt

Im vergangenen Jahr verpasste Hoffenheim die Qualifikation nach zwei Spielen gegen den FC Liverpool. Es ging in die Europa League. Aus dem ersten internationalen Jahr haben die Hoffenheimer laut Matthäus ihre Lehren gezogen.

Wer kommt ins CL-Achtelfinale? Stimmt jetzt ab!

Wer kommt ins CL-Achtelfinale? Stimmt jetzt ab!

Das Bundesliga-Quartett bekommt in der Champions League lösbare Aufgaben zugelost. Wem traut ihr den Sprung in die K.o.-Runde zu?

"Sie haben aus ihren Fehlern gelernt und Julian Nagelsmann sowie ganz Hoffenheim freut sich auf die Champions League. Vom Namen her ist man vielleicht der Underdog, aber gegen Lyon und Donezk hat man durchaus Chancen. Der große Favorit in dieser Gruppe ist Manchester City, es geht in dieser Gruppe um Platz zwei", sagt Matthäus im Gespräch mit Sky Reporterin Sandra Baumgartner.

preview image 0:46
Schafft die TSG das Achtelfinale? Das sagt Matthäus

Mehr zum Autor Alexander Kast

Weiterempfehlen: