Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Cristiano Ronaldo zieht mit Hans-Jörg Butt gleich

Trotz CL-Aus! CR7 zieht mit Torhüter Hans-Jörg Butt gleich

Udo Hutflötz

09.08.2020 | 00:07 Uhr

2:51
Champions League, Achtelfinale: Trotz einer Gala-Vorstellung muss Cristiano Ronaldo seinen Traum vom Champions-League-Triumph mit Juventus Turin auch im zweiten gemeinsamen Jahr begraben.

Juventus und Cristiano Ronaldo haben sich trotz eines 2:1-Siegs im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon von der Champions League verabschiedet. Dabei egalisierte der portugiesische Superstar einen Rekord, den unter anderem Ex-Bayern-Keeper Hans-Jörg Butt inne hat.

Es hätte der Abend von Cristiano Ronaldo werden können: Zwei Tore erzielte der Superstar im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympique Lyon, konnte damit aber dennoch nicht das Ausscheiden von Juventus in der Champions League verhindern.

Aufgrund der Auswärtstor-Regel - das Hinspiel hat Lyon mit 1:0 für sich entschieden - muss die Alte Dame in der Königsklasse die Segel streichen. Ein Umstand, den Cristiano Ronaldo schon lange nicht mehr zu diesem Zeitpunkt erleben musste. Zuletzt kam Ronaldo mit Real Madrid im Jahr 2010 nicht über das Achtelfinale hinaus. Kurios: Auch damals scheiterte er nach einem 0:1 im Hinspiel an Olympique Lyon.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wie es der Zufall so will...🤔 Lyon beendet Ronaldos Serie! #skycl #championsleague #ucl #cl #uefa #cristiano #ronaldo #cr7 #fact

Ein Beitrag geteilt von Sky Sport DE (@skysportde) am

CL-K.o.-Phase: CR7 baut Führung in Torschützenliste aus

Dennoch konnte der Superstar auch positiv an seinen eigenen Statistiken schrauben. Mit mittlerweile 67 Treffern baut er seine Führung in der Torschützenliste der Champions-League-K.o.-Phase aus und führt damit deutlich vor Lionel Messi vom FC Barcelona (46).

In einem anderen Bereich stellte Ronaldo einen Rekord ein und zog damit ungewöhnlicherweise mit einem Torhüter gleich - und zwar mit Ex-Bayern-Keeper Hans-Jörg Butt.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Ronaldo komplettiert Rekord-Trio

Diesem gelang nämlich mit drei unterschiedlichen Vereinen ein Treffer gegen einen bestimmten Klub. In Butts Fall war dies Juventus, gegen das der Oldenburger mit dem FC Bayern München, Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV in der Königsklasse getroffen hat.

Ronaldo zog nun mit seinen Treffern gegen Lyon gleich. Der Portugiese traf nämlich nicht nur mit Juventus gegen OL, sondern auch mit Real Madrid und Manchester United.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Der Dritte in dieser Riege ist Ruud van Nistelrooy, der mit PSV Eindhoven, ManUnited und Real Madrid in der Champions League gegen den FC Bayern München getroffen hat.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories