Zum Inhalte wechseln

Chelsea gegen Bayern: Flick spricht vor Champions-League-Achtelfinale

Flick vor Chelsea-Kracher: "Wichtig, dass wir ein Zeichen setzen"

Sport-Informations-Dienst (SID)

25.02.2020 | 15:10 Uhr

0:42
In diesem Video (Länge: 42 Sekunden) äußert sich Bayern-Trainer Hansi Flick zum Spiel beim FC Chelsea.

Bayern-Trainer Hansi Flick spricht vor dem Duell mit dem FC Chelsea in der Champions League auf der Pressekonferenz. Er fordert von seinem Team ein Zeichen zu setzen.

Für Bayern Münchens Trainer Hansi Flick ist es im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (ab 19:30 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) beim FC Chelsea "wichtig, dass wir ein Zeichen setzen. Wir wollen mutig dagegen halten und selbstbewusst spielen. Wir sind in der Spur, deshalb bin ich voller Selbstvertrauen", sagte der 55-Jährige am Montag in London.

Dass er als Trainer unter besonderer Bobachtung stehe, sieht Flick gelassen. "Bei Bayern München musst du jedes Spiel gewinnen. Das ist auch mein Selbstverständnis", betonte er.

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

Titel großer Traum für Kimmich

Joshua Kimmich machte vor der Partie bei den Blues noch einmal klar, dass der Titel in der Königsklasse ein "großer Traum" sei. "Wir haben die Qualität dafür, aber wir müssen anders als in der vergangenen Saison auftreten", sagte der Nationalspieler. Da war der Rekordmeister im Achtelfinale an Liverpool gescheitert.

An der Stamford Bridge erwarte Kimmich, dass der FC Bayern im Gegensatz zum 0:0 in Liverpool letztes Jahr "mutiger auftritt, ein Tor erzielen und das Spiel in die Hand nehmen will".

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Keine Revanche für das "Finale dahoam"

Als Revanche für das verlorene "Finale dahoam" 2012 gegen Chelsea sieht Kimmich das Duell nicht. "Das ist gar kein Thema in der Kabine, dass das ein Revanchespiel sein soll. Die Jungs, die dabei waren, haben sich den Titel noch geholt. Ich hoffe einfach, dass es diesmal ein besseres Ende nimmt", sagte Kimmich. Das Spiel vor acht Jahren, ergänzte auch Flick, "spielt überhaupt keine Rolle".

1:22
UEFA Champions League: Bayerns Kapitän Manuel Neuer lässt das Finale dahoam 2012 gegen den FC Chelsea Revue passieren (Videolänge: 1:22 Min.).

Die Bayern können am Dienstag Leon Goretzka aufbieten. Der Nationalspieler absolvierte nach Muskelproblemen das Abschlusstraining "ohne Probleme", so Flick: "Er ist einsatzfähig."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: