Zum Inhalte wechseln

Der "Ballermann" ist jetzt in Köln

1. FC Köln: (Fast) ganz Spanien staunt über Terodde

Sven Becker

07.12.2018 | 21:28 Uhr

Der Schrecken der Zweitligisten: Köln-Stürmer Simon Terodde trifft in dieser Saison nach Belieben.
Image: Der Schrecken der Zweitligisten: Köln-Stürmer Simon Terodde trifft in dieser Saison nach Belieben. © DPA pa

Quizfrage: Wer ist der torgefährlichste Top-Stürmer in Europas? Na, wer ist es? Ronaldo? Nein! Messi? Nein! Lewandowski? Nein! Die Antwort lautet Terodde!

Der Stürmer des 1. FC Köln trifft in der laufenden Zweitliga-Saison wie er will. Mit seinem Doppelpack beim 4:0 gegen Fürth bringt es der Angreifer bereits auf 19 Buden (zur Torjägerliste der 2. Bundesliga) - das bedeutet einen neuen Rekord nach 15 Spielen in der eingleisigen 2. Liga.

Kein Erst- oder Zweitliga-Stürmer in den europäischen Top-Ligen kann ihm das Wasser reichen.

Mehr Tore als sieben Zweitliga-Klubs

Simon "TORodde" ist einfach on fire. Der 30-Jährige sorgt für unglaubliche Statistiken. Ein paar Beispiele gefällig? Gerne!

Terodde hat schon in der Hinrunde die Marke des Torschützenkönigs der Vorsaison übertroffen. Kiels Marvin Ducksch brachte es in der Spielzeit 17/18 am Ende auf 18 Tore. Dem Kölner fehlen nur noch 13 Treffer, um Sven Demandt als erfolgreichsten Torjäger in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga einzuholen.

Terodde allein hat aktuell mehr Tore erzielt als sieben Zweitliga-Teams insgesamt (zur Tabelle der 2. Bundesliga).

Acht Bundesligisten haben nach 13 Spieltagen weniger Tore auf dem Konto als Terodde. Dabei hat er doppelt so viele Treffer erzielt als sein Ex-Klub VfB Stuttgart (9).

Mehr dazu

2. Bundesliga: Alle Partien live als Einzelspiel und in der Sky Konferenz

2. Bundesliga: Alle Partien live als Einzelspiel und in der Sky Konferenz

Die 2. Bundesliga live streamen mit Sky Ticket.

Atletico hinkt Terodde hinterher

Noch eindrucksvoller ist der Vergleich mit der spanischen La Liga. So hat Terodde mehr Tore geknipst als 15 Klubs der Primera Division nach 14 Spieltagen (zur Tabelle der La Liga). Der Tabellendritte Atletico Madrid durfte bisher lediglich 18 Mal jubeln.

Auch einen Vergleich mit Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Robert Lewandowski braucht er nicht zu scheuen. CR7 bringt es bisher auf zehn Liga-Tore (zur Torjägerliste der Serie A), Messi auf neun (zur Torjägerliste der La Liga), Lewandowski auf sieben (zur Torjägerliste der Bundesliga).

Terodde jagt Hrubesch-Rekord

Stellt sich noch eine Frage: Kann Terodde den Hrubesch-Rekord knacken? "Schwierig", sagte er nach seinem Doppelpack gegen Fürth. In der Tat, da muss er noch einige Tore schießen: Hrubesch ist mit 42 Treffern für den damaligen Nord-Zweitligisten Rot-Weiss Essen seit 1977/78 Inhaber der Bestmarke.

Am Freitag gastiert Terodde mit dem 1. FC Köln in Regensburg (ab 18 Uhr live und exklusiv auf Sky Bundesliga 3 HD). Da kann er sein Torkonto weiter in die Höhe schrauben und die Geißböcke der Bundesliga wieder ein Stück näher ballern.

Köln bangt in Regensburg um Einsatz von Schaub

Köln bangt in Regensburg um Einsatz von Schaub

Der 1. FC Köln bangt im Auswärtsspiel am Freitag bei Jahn Regensburg um den Einsatz von Louis Schaub.

Mehr zum Autor Sven Becker

Weiterempfehlen:

Mehr stories