Zum Inhalte wechseln

David Kownacki wird ein weiteres Jahr an die Fortuna ausgeliehen

Düsseldorf holt Kownacki

Sport-Informations-Dienst (SID)

01.07.2019 | 22:10 Uhr

David Kownacki wird erneut von Sampdoria Genua an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.
Image: David Kownacki wird erneut von Sampdoria Genua an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.  © Getty

Fortuna Düsseldorf kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Dawid Kownacki bauen. Das gaben die Rheinländer am Sonntag bekannt.

Der 22 Jahre alte U21-Kapitän Polens wird zunächst für eine weitere Saison von Sampdoria Genua ausgeliehen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Kaufoption mit Vierjahresvertrag

Außerdem verständigten sich beide Vereine aber auf eine Kaufoption, die in Kraft tritt, wenn Kownacki in der anstehenden Saison eine bestimmte Anzahl an Spielen für die Fortuna absolviert hat. Der Vertrag hat eine Laufzeit über vier Jahre bis 2023.

"Schon zum Ende der vergangenen Saison habe ich den ausdrücklichen Wunsch geäußert, bei der Fortuna zu bleiben", sagte Kownacki, "hier habe ich in der Rückrunde beste Bedingungen vorgefunden, um mich persönlich weiterzuentwickeln."

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

"Transfer von ausgewöhnlicher Bedeutung"

Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel ergänzte: "Die weitere Verpflichtung von Dawid Kownacki ist für Fortuna Düsseldorf ein Transfer von außergewöhnlicher Bedeutung. Wir haben uns sehr darum bemüht, dass Dawid auch in der kommenden Saison für uns aufläuft. Ihn langfristig an den Verein zu binden, ist ein sportlicher Meilenstein. Dawid hat schon in der Rückrunde gezeigt, welche Qualitäten er in unser Offensivspiel einbringt."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: