Zum Inhalte wechseln

Deutsche in der Premier League! Meyer, Fährmann und Co.

So schlagen sich unsere Legionäre auf der Insel

Lars Pricken

19.10.2019 | 16:59 Uhr

Max Meyer wechselte vor gut einem Jahr vom FC Schalke zu Crystal Palace.
Image: Max Meyer wechselte vor gut einem Jahr vom FC Schalke zu Crystal Palace. © DPA pa

Aktuell stehen 15 deutsche Spieler bei Vereinen aus der Premier League unter Vertrag. Sky Sport zeigt, wie sich die Auswanderer machen.

Spätestens seit den Finals in der Champions- und Europa League, die zwischen je zwei englischen Klubs ausgetragen wurden, gilt die Premier League als stärkste Liga Europas. Regelmäßig verstärken sich die Top-Teams auf der Insel mit der Spieler-Elite aus aller Welt.

Die Premier League mit Sky Ticket live streamen

Die Premier League mit Sky Ticket live streamen

Sky überträgt die Premier League wieder live und exklusiv! Mit Sky Ticket kannst du englischen Spitzenfußball ganz bequem live streamen - auch ohne Sky Abo.

Zum Durchklicken: So schlagen sich die Deutschen in England

  1. Marco Stiepermann (l.) und Moritz Leitner (r.): Die zwei Ex-Bundesliga-Profis sind im Mittelfeld von Aufsteiger Norwich City gesetzt. Während Stiepermann für kreative Akzente sorgen soll, fungiert Leitner als Bindeglied zwischen Abwehr und Offensive.
    Image: Marco Stiepermann (l.) und Moritz Leitner (r.): Die zwei Ex-Bundesliga-Profis sind im Mittelfeld von Aufsteiger Norwich City gesetzt. Während Stiepermann für kreative Akzente sorgen soll, fungiert Leitner als Bindeglied zwischen Abwehr und Offensive. © DPA pa
  2. Ralf Fährmann (Torwart)- Verein: Norwich City - Alter: 30 - Im Team seit: 05.07.2019 - 1. Bundesliga-Einsätze 18/19: 17 - Gegentore: 26 - Spiele ohne Gegentore: 3 - Champions League-Einsätze 18/19: 6 - Gegentore: 14 - Spiele ohne Gegentore: 2
    Image: Ralf Fährmann (Foto), Tom Trybull, Christoph Zimmermann, Dennis Srbeny, Philip Heise: Diese Spieler komplementieren das siebenköpfige Deutschland-Aufgebot von Norwich City. Viel Einsatzzeit bekommen die Rotationsspieler allerdings nicht. © Getty
  3. Pascal Groß: Stolze 71 Premier League-Einsätze hat der Standard-Experte seit seinem Insel-Wechsel 2017 auf dem Konto. Im Mittelfeld von Brighton and Hove Albion ist der Ex-Ingolstädter, trotz einiger Spiele auf dem rechten Flügel, gesetzt.
    Image: Pascal Groß: Stolze 71 Premier League-Einsätze hat der Standard-Experte seit seinem Insel-Wechsel 2017 auf dem Konto. Im Mittelfeld von Brighton and Hove Albion ist der Ex-Ingolstädter, trotz einiger Spiele auf dem rechten Flügel, kaum wegzudenken. © Getty
  4. Max Meyer: Mit einigen Nebengeräuschen verabschiedete sich der Mittelfeldspieler im Sommer vom FC Schalke und heuerte bei Crystal Palace an. Nach einer durchwachsenen Debüt-Saison wurde der 24-Jährige in dieser Saison nur drei Mal berücksichtigt.
    Image: Max Meyer: Mit einigen Nebengeräuschen verabschiedete sich der Mittelfeldspieler im Sommer vom FC Schalke und heuerte bei Crystal Palace an. Nach einer durchwachsenen Debüt-Saison wurde der 24-Jährige in dieser Saison nur drei Mal berücksichtigt. © Getty
  5. Shkodran Mustafi: Mit der Verpflichtung von David Luiz verlor der Innenverteidiger seinen Stammplatz beim FC Arsenal endgültig. Der 27-Jährige, der in der B-Mannschaft der Gunners Europa League spielen darf, wartet noch auf die ersten Liga-Minuten.
    Image: Shkodran Mustafi: Mit der Verpflichtung von David Luiz verlor der Innenverteidiger seinen Stammplatz beim FC Arsenal endgültig. Der 27-Jährige, der in der B-Mannschaft der Gunners Europa League spielen darf, wartet noch auf die ersten Liga-Minuten. © Getty
  6. Der FC Arsenal wird bei Eintracht Frankfurt ohne Mesut Özil antreten.
    Image: Mesut Özil: Für den Weltmeister scheint die Zeit nach einigen glanzvollen Saisons abgelaufen. Erst ein Premier League-Einsatz in der aktuellen Spielzeit und die zuletzt kritischen Worte von Trainer Emery heizen die Wechsel-Gerüchte zunehmend an. © Getty
  7. Bernd Leno: In der vergangenen Saison hat sich der Keeper seinen Stammplatz zwischen den Pfosten der Gunners endgültig erkämpft. Auch in dieser Spielzeit überzeugt der Schlussmann. Die Bilanz: Acht Spiele, elf Gegentore, zweimal zu Null.
    Image: Bernd Leno: In der vergangenen Saison hat sich der Keeper seinen Stammplatz zwischen den Pfosten der Gunners endgültig erkämpft. Auch in dieser Spielzeit überzeugt der Schlussmann. Die Bilanz: Acht Spiele, elf Gegentore, zweimal zu Null.  © Getty
  8. Antonio Rüdiger: Schwere Zeiten für den Verteidiger. Der bei Chelsea eigentlich gesetzte Abwehrmann zog sich am Ende der letzten Saison eine schwere Knieverletzung zu. Bei seinem Comeback im September musste er direkt verletzt ausgewechselt werden.
    Image: Antonio Rüdiger: Schwere Zeiten für den Verteidiger. Der bei Chelsea eigentlich gesetzte Abwehrmann zog sich am Ende der letzten Saison eine schwere Knieverletzung zu. Bei seinem Comeback im September musste er direkt verletzt ausgewechselt werden. © Getty
  9. Ilkay Gündogan: Einer der "besten Transfers, die City je gemacht hat", wie Guardiola lobt. Der Nationalspieler festigt sich derzeit immer mehr als Dirigent in Manchesters Mittelfeld. Zuletzt spielte er in Premier League und Champions League durch.
    Image: Ilkay Gündogan: Einer der ''besten Transfers, die City je gemacht hat'', wie Guardiola lobt. Der Nationalspieler festigt sich derzeit immer mehr als Dirigent in Manchesters Mittelfeld. Zuletzt spielte er in Premier League und Champions League durch. © Getty
  10. Platz 5: Leroy Sane/ Verein: Manchester City/ Marktwert: 100,00 Mio. Euro
    Image: Leroy Sane: Deutschlands tragisches Aushängeschild auf der Insel. Im Jahr 2018 zum besten Youngster der Premier League ausgezeichnet, zog sich der Angreifer zu Saisonbeginn einen Kreuzbandriss zu. Das verhinderte einen Wechsel zum FC Bayern München. © Getty

Neben 29 Franzosen und 28 Spaniern stehen auch 15 deutsche Spieler im englischen Oberhaus unter Vertrag. Besonders ein Klub setzt verstärkt auf die Unterstützung von "Made in Germany"-Kickern. Sky Sport zeigt, wo die Legionäre untergekommen sind und wie sie sich in ihren Vereinen schlagen.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen: