Zum Inhalte wechseln

Deutsche Topscorer 2019: Spitzenreiter wird von Löw ignoriert

Kein Spieler des FC Bayern München dabei

Robin Schmidt

18.10.2019 | 23:42 Uhr

Kai Havertz und Kevin Volland (r.) bilden in der Bundesliga eines der stärksten Offensiv-Duos.
Image: Kai Havertz und Kevin Volland (r.) bilden in der Bundesliga eines der stärksten Offensiv-Duos. © Imago

Wer ist im laufenden Kalenderjahr der deutsche Topscorer in der Bundesliga? Bei einem Blick auf das Ranking fällt auf, dass sich kein Akteur des FC Bayern München in der Spitzengruppe befindet.

Stattdessen dominiert ein Duo von Bayer Leverkusen das Klassement, auch zwei Spieler von Borussia Dortmund befinden sich in den Top-7.

Übrigens: Mehr Scorerpunkte als der beste deutsche Angreifer sammelten in der Bundesliga nur Robert Lewandowski (25) und Wout Weghorst (22).

ZUM DURCHKLICKEN: Deutschlands Topscorer 2019

  1. Der Vertrag von Bremens Max Kruse läuft am Ende der aktuellen Saison aus.
    Image: PLATZ 7: Max Kruse (Werder Bremen / jetzt Fenerbahce) - 13 Scorerpunkte (7 Tore, 6 Vorlagen) © Getty
  2. PLATZ 6: Nils Petersen (SC Freiburg) - 13 Scorerpunkte (9 Tore, 4 Vorlagen)
    Image: PLATZ 6: Nils Petersen (SC Freiburg) - 13 Scorerpunkte (9 Tore, 4 Vorlagen) © Getty
  3. BVB gegen Werder Bremen
    Image: PLATZ 5: Marco Reus (Borussia Dortmund) - 13 Scorerpunkte (10 Tore, 3 Vorlagen) © DPA pa
  4. Brandt
    Image: PLATZ 4: Julian Brandt (Borussia Dortmund / Bayer Leverkusen) - 15 Scorerpunkte (7 Tore, 8 Vorlagen) © Getty
  5. ...
    Image: PLATZ 3: Timo Werner (RB Leipzig) - 15 Scorerpunkte (10 Tore, 5 Vorlagen) © Getty
  6. Dass Kai Havertz seinen Vertrag in Leverkusen langfristig erfüllt, ist ''utopisch'', sagt Sky Reporter Marco Wiefel.
    Image: PLATZ 2: Kai Havertz (Bayer Leverkusen) - 15 Scorerpunkte (13 Tore, 2 Vorlagen) © Getty
  7. Kevin Volland
    Image: PLATZ 1: Kevin Volland (Bayer Leverkusen) - 21 Scorerpunkte (12 Tore, 9 Vorlagen) © DPA pa

Ein ganz starkes Jahr bestreitet bisher Kevin Volland. Der 27-Jährige legte mit sechs Torbeteiligungen (vier Tore, zwei Assists) nach sieben Spieltagen den besten Saisonstart seiner Bundesliga-Karriere hin. Da verwundert es nicht, dass Leverkusen den noch bis 2021 laufenden Vertrag schnellstmöglich verlängern will.

Volland jetzt gegen seinen Lieblingsgegner

Nun trifft Volland mit Eintracht Frankfurt auch noch auf seinen absoluten Lieblingsgegner. Gegen keinen anderen Bundesligisten schoss Volland so viele Tore (acht) und sammelte so viele Torbeteiligungen (zehn) wie gegen die Hessen.

Die UEFA Champions League live streamen!

Die UEFA Champions League live streamen!

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Gruppenphase der Königsklasse ganz bequem live.

Trotz seinen herausragenden Werten spielt er in den Planungen von Bundestrainer Joachim Löw seit Jahren keine Rolle mehr. Sein letztes Länderspiel bestritt der Stürmer im November 2016 beim torlosen Remis gegen Italien.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: