Zum Inhalte wechseln

DFB-Pokal der Frauen: Wölfinnen und Bayern-Frauen jeweils durch Kantersieg im Viertelfinale

Wolfsburg und Bayern im Frauen-Pokal mühelos weiter

Die Wölfinnen machen mit einem 7:0-Sieg beim 1. FC Nürnberg das Viertelfinalticket klar.
Image: Die Wölfinnen machen mit einem 7:0-Sieg beim 1. FC Nürnberg das Viertelfinalticket klar.  © DPA pa

Titelverteidiger VfL Wolfsburg hat mühelos das Viertelfinale im DFB-Pokal der Frauen erreicht. Auch die Bayern-Frauen ziehen mit Kantersieg gegen Duisburg ins Viertelfinale ein.

Der Bundesliga-Tabellenführer gewann am Sonntag beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg mit 6:0 (3:0) und feierte damit seinen 42. Erfolg im Cup-Wettbewerb in Serie. Die Niedersachsen sind nun schon seit neun Jahren im DFB-Pokal ungeschlagen.

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

Jill Roord schnürt Doppelpack

Zweimal Jill Roord (32. Minute, 41.), Ewa Pajor (44.), Sveindis Jonsdottir (80.) und Pauline Bremer (90.) trafen vor der Nürnberger Rekord-Kulisse von 17 302 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion für die Gäste. Zudem unterlief den Gastgeberinnen ein Eigentor (75.). Die Wolfsburgerinnen haben den DFB-Pokal in den vergangenen acht Jahren gewonnen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Leipzig überraschend weiter

Keine Blöße gab sich auch Bayern München, das am Samstag beim MSV Duisburg mit 7:0 gewann. Überraschend ausgeschieden ist dagegen Eintracht Frankfurt. Der Bundesliga-Zweite musste sich beim Zweitligisten RB Leipzig mit 1:2 geschlagen geben. Das Viertelfinale verpasste auch Turbine Potsdam. Der Vorjahresfinalist unterlag dem 1. FC Köln mit 1:2 nach Verlängerung.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten