Zum Inhalte wechseln

DFB-Team: Mats Hummels kämpft bei Borussia Dortmund um Platz bei WM in Katar

Hummels zur WM? Die Entscheidung liegt bei Terzic

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

So stehen die WM-Chancen für Mats Hummels.

Mats Hummels fehlt bei den Spielen der Nations League im deutschen Kader und hat dennoch Chancen auf ein WM-Ticket. Bundestrainer Hansi Flick hat nun erklärt, woran es hängt.

Die Gelegenheit, um Werbung in eigener Sache zu machen, hätte für Mats Hummels nicht besser sein können.

Souverän dirigierte er gegen Manchester City die Dortmunder Abwehr, die beim Titelfavoriten bis zur 80. Minute die Null hielt. Zurecht bekam der 33-Jährige nach der unglücklichen 1:2-Niederlage Lob von allen Seiten.

Auch Bundestrainer Hansi Flick war im Etihad Stadium unter den Zuschauern und bescheinigte dem BVB eine "tolle Leistung". Die Dortmunder hätten "80 Minuten top verteidigt", sagte Flick und hob einen Spieler hervor: "Mir hat ganz besonders auch Mats Hummels gefallen."

Viele vermuteten nach diesem Lob, dass Flick Hummels für die beiden Nations League-Spiele gegen Ungarn und England nominieren würde. Doch der Weltmeister von 2014 fehlt im Aufgebot, stattdessen ist Neuling Armel Bella-Kotchap mit dabei.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Robin Dutt vergleicht Armel Bella-Kotchap mit Antonio Rüdiger.

Hummels stärkster BVB-Verteidiger

Hummels hat sein letztes Länderspiel bei der EM im vergangenen Jahr beim Achtelfinal-Aus gegen England absolviert.

Auch in Dortmund schien er in der Stammelf außen vor zu sein, nachdem der BVB vor der Saison mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck zwei Nationalspieler als Konkurrenten für die Innenverteidigung verpflichtet hatte.

Mehr dazu

Nach den ersten Wochen der neuen Saison sieht die Lage jedoch ganz anders aus. Denn der formstärkste aus dem schwarz-gelben Verteidigertrio war zuletzt Routinier Hummels.

WM 2022: Die WM-Fakten zur deutschen Nationalmannschaft

  • Gruppe: Gruppe E
  • Gruppengegner: Japan, Spanien, Costa Rica
  • Trainer: Hansi Flick
  • Kapitän: Manuel Neuer
  • WM-Teilnahmen: 19
  • Weltmeistertitel: 4 (1954, 1974, 1990, 2014)
  • Letzte WM-Platzierung: Vorrunden-Aus (2018)
  • WM-Bilanz: 67 Siege, 20 Unentschieden, 22 Niederlagen
  • WM-Rekordtorschütze: Miroslav Klose (16 WM-Tore)
  • WM-Rekordspieler: Lothar Matthäus (25 WM-Spiele)

Schlotterbeck offenbart Schwächen

Süle kämpfte zu Saisonbeginn mit Fitnessproblemen.

Schlotterbeck wurde in Manchester eingewechselt, um die 1:0-Führung über die Zeit zu bringen. Prompt fielen noch zwei Gegentore.

In der Nationalmannschaft hat der zweifellos hochtalentierte Schlotterbeck auch schon unglückliche Szenen abgeliefert. Sowohl im Freundschaftsspiel gegen Israel als auch in der Nations League gegen England verschuldete der 22-Jährige einen Elfmeter.

Die Frage, die sich beim DFB-Team automatisch aufdrängt: Wenn Hummels derzeit bessere Leistungen bringt als die beiden aktuellen Nationalspieler Süle und Schlotterbeck - sollte man ihn da nicht auch mit zur WM in Katar nehmen?

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Stars haben Chancen auf einen Platz im deutschen WM-Kader

  1. BERND LENO (FC Fulham) - 9 Länderspiele (zuletzt 02.09.2021 gegen Liechtenstein) | Wechselte für mehr Spielzeit zu Fulham, befindet sich im Fünfer-Kreis der Nationaltorhüter.
    Image: BERND LENO (Tor, FC Fulham) - 9 Länderspiele (zuletzt: 02.09.2021 gegen Liechtenstein) | Wechselte für mehr Spielzeit zu Fulham, befindet sich im Fünfer-Kreis der Nationaltorhüter. Musste Status als Nummer drei vorerst an Trapp abgeben. © DPA pa
  2. Oliver Baumann (Tor, TSG 1899 Hoffenheim) – 31 Jahre – 0 Länderspiele
    Image: OLIVER BAUMANN (Tor, TSG 1899 Hoffenheim) – 0 Länderspiele | Wurde zuletzt für die Nations League nominiert und überzeugte Flick dort. Teil des Fünfer-Kreises. © Imago
  3. CHRISTIAN GÜNTER:
    Image: CHRISTIAN GÜNTER (Abwehr, SC Freiburg) - 6 Länderspiele (zuletzt: 29.03.2022 gegen die Niederlande) | Erlebt gerade wieder einen Höhenflug mit Freiburg. Raum scheint auf seiner Seite gesetzt. Gosens & Klostermann sind weitere Konkurrenten. © Imago
  4. LUKAS KLOSTERMANN:
    Image: LUKAS KLOSTERMANN (Abwehr, RB Leipzig) - 18 Länderspiele (zuletzt: 14.06.2022 gegen Italien) | Spielte zuletzt zwei Mal in der Nations League, fehlt aktuell verletzt (Syndemosebandanriss), wäre sonst wohl nominiert worden. © DPA pa
  5. Mats Hummels (Abwehr, Borussia Dortmund) – 33 Jahre – 76 Länderspiele
    Image: MATS HUMMELS (Abwehr, Borussia Dortmund) – 76 Länderspiele (zuletzt: 29.06.2021 gegen England) | "Er hat mir in Manchester ganz besonders gefallen. Er wirkt sehr fit, hat eine gute Form, hat sehr gut verteidigt." © Imago
  6. Robin Koch gab 2019 gegen Argentinien sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.
    Image: ROBIN KOCH (Abwehr, Leeds United) - 8 Länderspiele (zuletzt: 02.06.2021 gegen Dänemark) | Stammkraft bei Leeds. Führte sein Team zuletzt sogar als Kapitän aufs Feld. © DPA pa
  7. JONATHAN TAH:
    Image: JONATHAN TAH (Abwehr, Bayer Leverkusen) - 16 Länderspiele (zuletzt: 14.06.2022 gegen Italien) | Flick über Tah: "Er hat das zuletzt gut gemacht. Er ist absolut noch im Kader dabei. Hat alle Chancen noch im WM-Kader dabei zu sein." © Imago
  8. Benjamin Henrichs (RB Leipzig)
    Image: BENJAMIN HENRICHS (Abwehr, RB Leipzig) - 7 Länderspiele (zuletzt: 04.06.2022 gegen Italien) | Dürfte davon profitieren, dass es bei RB mit dem Trainerwechsel einen positiven Trend gibt. © Imago
  9. ANTON STACH:
    Image: ANTON STACH (Mittelfeld/Angriff, Mainz 05) - 2 Länderspiele (zuletzt: 14.06.2022 gegen Italien) | Hat im zentralen Mittelfeld mit unter anderem Kimmich, Goretzka und Gündogan wohl gegen die höchste Leistungsdichte zu kämpfen. © Imago
  10. DFB
    Image: JULIAN WEIGL (Mittelfeld/Abwehr, Bor. M'gladbach) - 6 Länderspiele (zuletzt: 26.03.2022 gegen Israel) | Will nach dem Wechsel zum VfL in der Bundesliga für die WM auf sich aufmerksam machen. Hat wie Stach starke Konkurrenz im zentralen Mittelfeld. © Imago
  11. Julian Draxler will mit dem DFB-Team zur WM.
    Image: JULIAN DRAXLER (Mittelfeld/Angriff, B. Lissabon) - 58 Länderspiele (zuletzt: 29.03.2022 gegen die Niederlande) | Spielte in Paris keine Rolle mehr & wechselte zu Benfica. Wird bei Benfica die Chance nutzen müssen, sich ins Rampenlicht zu spielen. © DPA pa
  12. Florian Wirtz hat bislang vier Länderspiele in der A.Nationalmannschaft bestritten.
    Image: FLORIAN WIRTZ (Mittelfeld/Angriff) - 4 Länderspiele (zuletzt: 11.10.2021 gegen Nordmazedonien) | Fehlt aufgrund eines Kreuzbandrisses weiterhin. Rückkehr noch offen. Hat nicht mehr viel Zeit, sich in den Kader zu spielen und Spielpraxis zu sammeln. © Imago
  13. Karim Adeyemi (Mittelfeld/Angriff, RB Salzburg/Borussia Dortmund) - 20 Jahre - 3 Länderspiele
    Image: Karim Adeyemi (Mittelfeld/Angriff, Bor. Dortmund) - 4 Länderspiele (zuletzt: 11.06.2022 gegen Ungarn) | Hatte aufgrund von Verletzungen keinen einfachen Start beim BVB. Gab gegen Manchester City sein Comeback und wird nun um sein WM-Ticket kämpfen. © Imago
  14. Mario Götze – (Mittelfeld/Angriff, PSV Eindhoven) – 29 Jahre – 63 Länderspiele
    Image: MARIO GÖTZE (Mittelfeld/Angriff, E. Frankfurt) – 63 Länderspiele (zuletzt: 14.11.2017 gegen Frankreich) | Flick zu Götze: "Wir haben eine enorme Qualität in der Offensive. Deswegen ist es schwierig da reinzukommen. Aber jeder hat Chancen." © DPA pa

Flick: "Schauen ganz genau hin"

Eine knifflige Frage für Bundestrainer Hansi Flick könnte man meinen. Doch der spielte am Donnerstag auf der Pressekonferenz den Ball ganz lässig in die Hälfte von BVB-Coach Edin Terzic: "Wir haben zwei Innenverteidiger aus Dortmund, mit Mats wäre es der Dritte. Da wird sich schon herauskristallisieren, was da passiert."

Will heißen: Das Innenverteidiger-Duo, das sich in Dortmund als Stamm-Duo bildet, nimmt Flick mit zur Weltmeisterschaft.

"Wir schauen da ganz genau hin. Das ist auch für uns als Trainerteam wichtig. Jeder Einzelne muss an seine Grenzen gehen, um dabei zu sein. Deshalb bin ich gespannt, wie sich das Ganze entwickelt", fügte Flick hinzu.

Nur wer beim BVB regelmäßig von Beginn an spielt, hat eine Chance auf eine Nominierung, machte der Bundestrainer damit deutlich.

FIFA Fußball WM 2022

  • Datum: 21. November – 18. Dezember
  • Ort: Katar
  • Eröffnungsspiel: Katar - Ecuador (Gruppe A) am 21. November
  • Finale: 18. Dezember
  • Spielplan: 64 Spiele in 8 WM-Gruppen und der K.-o.-Phase
  • Spielmodus: Rundenturnier (8 Gruppen à 4 Teams), K.-o.-System (ab Achtelfinale)
  • Teilnehmer: 32 Länder, Deutschland spielt in der Gruppe E
  • Ticketpreise: 60 – 1.417 Euro

Dreikampf eröffnet

Zumal mit Antonio Rüdiger von Real Madrid ohnehin einer der beiden Innenverteidiger in der DFB-Abwehr gesetzt zu sein scheint.

Hummels hat momentan im schwarz-gelben Duell die Nase vorn. Süle und Schlotterbeck können zwar in der Nations League mit guten Leistungen gegen Ungarn am Freitag (20:45 Uhr im LIVETICKER) und England am Montag (20:45 Uhr im LIVETICKER) bei Flick punkten. Sollte einer der beiden in den kommenden Wochen beim BVB nur noch Innenverteidiger Nummer drei sein, wird das aber auch nichts nützen.

Der Dreikampf um zwei WM-Tickets ist damit offiziell eröffnet. Schauplatz dieses Kampfes ist Dortmund. Das hat Flick am Donnerstag unmissverständlich klargemacht.

Mehr zum Autor Andreas Kloo

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten