Zum Inhalte wechseln

Deutschland vs. Niederlande: Mögliche Aufstellungen in der EM-Qualifikation

Wen bringt Bundestrainer Joachim Löw im Prestige-Duell?

Sky Sport

06.09.2019 | 14:47 Uhr

Auf wen setzt Bundestrainer Joachim Löw im EM-Quali-Spiel gegen die Niederlande?
Image: Auf wen setzt Bundestrainer Joachim Löw im EM-Quali-Spiel gegen die Niederlande? © DPA pa

Im vierten Spiel in der EM-Qualifikation geht es für die deutsche Nationalmannschaft bereits zum zweiten Mal gegen die Niederlande. Sky Sport blickt auf die voraussichtliche Aufstellung des DFB-Teams.

Leon Goretzka wird der deutschen Nationalmannschaft im Duell gegen die Niederlande nicht zur Verfügung stehen. Das verkündete Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag auf der DFB-Pressekonferenz. Mittlerweile ist der 24-Jährige bereits vom DFB-Team abgereist. Der Mittelfeldspieler laboriert an einem Bluterguss im linken Oberschenkel und kehrte daher zur weiteren Abklärung und medizinischen Versorgung nach München zurück.

Neben dem Bayern-Profi fehlen zudem Leroy Sane (Manchester City), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Thilo Kehrer und Julian Draxler (beide Paris Saint-Germain). "Der Kader ist ausgedünnt. Es fehlen einige Spieler, die in den letzten Spielen teilweise die Stützen im DFB-Team waren", erklärt Sky Reporter Marc Behrenbeck.

3:34
Vor dem EM-Qualifikations-Spiel gegen die Niederlande blickt Sky Reporter Marc Behrenbeck auf die voraussichtliche Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft (Video-Länge: 3:34 Minuten).

Trotz der zahlreichen Ausfälle kann sich Löw dennoch über einen namhaften und mit Stars gespickten Kader freuen. Doch welche elf Akteure finden den Weg in die Startformation?

preview image 0:59
Joachim Löw erklärt, wie er mit Marc-Andre ter Stegen plant (Video-Länge: 59 Sekunden).

Neuer im Tor - Süle als Abwehrchef

Im Tor wird Manuel Neuer stehen. Das unterstrich Löw nochmals. Die Frage die bleibt: Bekommt Marc-Andre ter Stegen nächste Wochen gegen Nordirland eine Bewährungschance?

Im Defensivverbund glaubt Behrenbeck - wie bereits im Hinspiel - an eine Dreier-/Fünferkette mit Abwehrchef Niklas Süle im Zentrum. Neben ihm dürften Matthias Ginter und Jonathan Tah für den verletzten Rüdiger auflaufen. Die offensiven Außenverteidigerpositionen werden von Nico Schulz und Lukas Klostermann bekleidet.

Kimmich und Kroos auf der Doppelsechs

Auf der Doppelsechs ist Joshua Kimmich unter Löw bei der Nationalmannschaft gesetzt. Zudem wird auf dieser Position der erfahrene Toni Kroos agieren.

Mehr dazu

Die voraussichtliche Aufstellung des DFB-Teams

So könnte die deutsche Nationalmannschaft gegen die Niederlande auflaufen.
Image: So könnte die deutsche Nationalmannschaft gegen die Niederlande auflaufen. © Sky

Brandt oder Werner?

In der offensiven Dreierreihe gelten Marco Reus und Serge Gnabry, der von Löw quasi eine Stammplatzgarantie erhalten hat, als Fixpunkte. Die Frage, die zuletzt aufkam: Komplettiert Timo Werner oder Julian Brandt den Angriff?

0:56
Bundestrainer Joachim Löw lobt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Niederlande Serge Gnabry (Video-Länge: 56 Sekunden)

Beide zeigten zuletzt bei ihrem jeweiligen Klub starke Leistungen. Letztendlich könnte aber das Pendel ganz leicht in Richtung Werner ausschlagen. Der Grund: Werners Zug zum Tor sowie sein starker Abschluss.

Die voraussichtliche Aufstellung der Niederlande

So könnte die Niederlande gegen Deutschland auflaufen.
Image: So könnte die Niederlande gegen Deutschland auflaufen. © Sky

Bondscoach Ronald Koeman verzichtet beim Aufeinandertreffen auf Legionäre aus Deutschland. Weder Wolfsburgs Wout Weghorst noch Neu-Frankfurter Bas Dost sind dabei. Auch Bremens Davy Klaasen und Daley Sinkgraven von Bayer Leverkusen spielen aktuell keine Rolle.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: