Zum Inhalte wechseln

Eintracht Frankfurt bezwingt den FC Luzern in der Schweiz

Kamada, Haller und Paciencia treffen

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.07.2019 | 22:59 Uhr

Goncalo Paciencia erzielte das 3:1 für Eintracht Frankfurt gegen den FC Luzern.
Image: Goncalo Paciencia erzielte das 3:1 für Eintracht Frankfurt gegen den FC Luzern. © Getty

Eintracht Frankfurt hat beim Uhrencup in der Schweiz nach seinem schwachen Auftaktspiel eine gute Reaktion gezeigt.

Zwei Tage nach dem ernüchternden 1:5 gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern besiegte die Mannschaft von Trainer Adi Hütter den FC Luzern 3:1 (2:1).

Der Japaner Daichi Kamada, der in der vergangenen Saison an VV St. Truiden ausgeliehen war, der angeblich von West Ham United umworbene französische Stürmerstar Sebastien Haller und Goncalo Paciencia trafen für die Hessen, die am Samstag ihr erstes Trainingslager in der Schweiz beenden. Idriz Voca war für Luzern erfolgreich.

Bereits am 25. Juli steht für die Eintracht das erste Spiel in der Europa-League-Qualifikation auf dem Programm.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: