Zum Inhalte wechseln

England testet Gelbe und Rote Karten für Trainer

Pilotprojekt des Verbands

Sky Sport

31.07.2018 | 23:09 Uhr

21. Februa 2017: Pep Guardiola (r.) diskutiert während des Virtelfinales zwischen Manchester City und AS Monaco mit Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz
Image: Pep Guardiola sollte sich in dem Pokal-Wettbewerben der kommenden Saison besser nicht mit dem Schiedsrichter anlegen. © Getty

In England dürfen sich Trainer ab der kommenden Saison keine Fehltritte mehr erlauben - denn ab jetzt gibt es auch für sie Gelbe und Rote Karten.

Der englische Verband FA testet ab der Saison 2018/19 ein neues Bestrafungssystem für Trainer. Für "unverantwortliches Verhalten", wie unangemessene Ausdrucksweise oder Gesten gegenüber den Offiziellen, das Treten und werfen von Wasserflaschen, sarkastisches Klatschen oder Ähnliches, gibt es für den Missetäter künftig den Gelben oder Roten Karton.

Testphase nur im Pokal

Die Testphase gilt erstmal allerdings nur für Spiele im FA C up und Liga-Cup. In der Premier League werden Trainer bei Fehlverhalten weiterhin verbal ermahnt oder schließlich auf die Tribüne verwiesen.

Weiterempfehlen: