Zum Inhalte wechseln

Europa League: Frankfurt trifft auf Arsenal - Gladbach gegen AS Rom

Die Auslosung der Gruppenphase in der Europa League

Sport-Informations-Dienst (SID)

20.09.2019 | 19:33 Uhr

Frankfurt verbessert die deutsche Bilanz in der UEFA-Fünfjahreswertung. Mit  15,214 Punkten fährt die Bundesliga das beste Ergebnis der vergangenen drei Jahre ein.
Image: Frankfurt muss in der Gruppenphase der Europa League unter anderem gegen den FC Arsenal ran. © Getty

Die drei deutschen Vertreter Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg haben in der Europa League attraktive, aber durchaus machbare Gruppen erwischt.

Borussia Mönchengladbach gegen AS Rom, Eintracht Frankfurt gegen den FC Arsenal: Zwei Bundesligisten haben in der Europa League hochkarätige Gegner zugelost bekommen. Der VfL Wolfsburg erwischte dagegen eine vergleichsweise leichte Gruppe.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Gladbach trifft in der Gruppe J nicht nur auf den dreimaligen italienischen Meister Rom, sondern auch auf Istanbul Basaksehir, den Klub des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, und den österreichischen Vertreter Wolfsberger AC.

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

Fünf Partien des FC Bayern, vier Partien von Borussia Dortmund, zwei von Leipzig und ein Spiel von Leverkusen. Exklusive Spiele und die Original Sky Konferenz - alle Infos zur CL-Übertragung auf Sky!

"AS Rom ist ein super Los. Es ist eigentlich eine Champions-League-Mannschaft und damit auch der schwierigste Gegner", sagte Borussia-Kapitän Lars Stindl. Für Sportdirektor Max Eberl ist die Gruppe "herausfordernd, aber wenn wir gut drauf sind, können wir in der Gruppe bestehen. Unser Ziel ist es weiterzukommen."

SGE muss gegen Finalisten Arsenal ran

Frankfurt, Halbfinalist in der vergangenen Saison, bekommt es mit Arsenal und dem ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil zu tun. Weitere Gegner in der Gruppe F sind Standard Lüttich und Vitoria Guimaraes/Portugal.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Wir haben eine sehr interessante, attraktive Gruppe erwischt, Arsenal ist sicher der Topfavorit in der Gruppe", sagte Trainer Adi Hütter. "Aber wir rechnen uns nichtsdestotrotz aus, dass wir ins Sechzehntelfinale kommen." Die Hessen hatten erst am Donnerstag nach drei erfolgreichen Qualifikationsrunden ihr Ticket für die Gruppenphase gelöst.

Schmadtke will von "Wölfe-Losglück" nichts wissen

Wolfsburg erhielt bei der Auslosung am Freitag in Monaco in der Gruppe I KAA Gent, AS St. Etienne und PFK Olexandrija aus der Ukraine.

Mehr dazu

Von Losglück wollte Wolfsburg-Geschäftsführer Jörg Schmadtke nichts wissen: "Sportlich ist es schon eine Herausforderung, weil ein paar gute Mannschaften dabei sind. Sowohl der französische als auch der belgische Vertreter und die Ukrainer sind letztes Jahr Dritter in der Liga geworden."

Der Deadline Day am 2. September live auf Sky!

Der Deadline Day am 2. September live auf Sky!

Kommenden Montag schließt das Transferfenster in Deutschland. Sky Sport berichtet den ganzen Tag im TV und Livestream vom großen Transfer-Endspurt.

Die Gruppenphase beginnt am 19. September und endet am 12. Dezember. Die K.o-Runde startet mit der Zwischenrunde am 20. und 27. Februar. Das Endspiel wird am 27. Mai in Danzig ausgetragen.

Die Gruppen mit deutscher Beteiligung im Überblick:

Gruppe F: FC Arsenal, Eintracht Frankfurt, Standard Lüttich, Vitoria Guimares

Gruppe I: VfL Wolfsburg, KAA Gent, St. Etienne, Oleksandrija

Gruppe J: AS Rom, Borussia Mönchengladbach, Basaksehir, Wolfsberg

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories