Zum Inhalte wechseln

Ex-Bremer Markus Rosenberg feiert emotionalen Abschied in Malmö

Last-Minute-Ekstase und Abschied von Ex-Bremer Rosenberg

Elisabeth Lastovka

20.02.2020 | 13:41 Uhr

Markus Rosenberg erzielt in seinem letzten Heimspiel für Malmö FF in der 96. Minute den 4:3-Siegtreffer gegen Dynamo Kiew (Europa League).
Image: Markus Rosenberg erzielt in seinem letzten Heimspiel für Malmö FF in der 96. Minute den 4:3-Siegtreffer gegen Dynamo Kiew (Europa League). © Imago

Einen schöneren Abschied hätte sich Markus Rosenberg bei seinem letzten Heimspiel für Malmö FF nicht wünschen können - der Ex-Bremer verabschiedet sich furios von seiner Fangemeinde.

Das Europa-League-Spiel zwischen Malmö FF und Dynamo Kiew (4:3) war das letzte Heimspiel des Ex-Bremer Spielers Markus Rosenberg - und wurde zu einem Torspektakel mit ihm in der Hauptrolle.

Der 37-Jährige beendet seine Karriere und lief gegen Kiew zum letzten Heimspiel für seinen Klub Malmö FF auf. Rosenberg erzielte für das Team von Uwe Rösler bereits das 2:2 in der 48. Minute, bevor er in seinen letzten Minuten groß auftrumpfte. In der 96. Minute schoss der Schwede den 4:3-Siegtreffer, stürmte in die Kurve und ließ sich von Fans und Mitspielern herzen. Einige kletterten über die Absperrungen, um mit dem Stürmer zu feiern.

Die Fans feiern den Last-Minute-Treffer von Markus Rosenberg gegen Dynamo Kiew.
Image: Die Fans feiern den Last-Minute-Treffer von Markus Rosenberg gegen Dynamo Kiew. © Imago

Baumann über Rosenberg: "Ist beliebter als Zlatan"

Anschließend zollten ihm 20 000 Malmö-Fans, Mitspieler, Vereinslegenden und auch Weggefährten wie Werders Sportchef Frank Baumann, der vor Ort war, ihren Respekt. "Das war Gänsehaut. Man hat dort in jedem Moment gespürt, welche Wertschätzung Markus dort in Malmö hat. Kann man vergleichen mit Claudio hier bei uns", so der SVW-Sportchef auf der Pressekonferenz vor dem Bremen-Duell in Wolfsburg (live und exklusiv am Sonntag, ab 17:30 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 HD) am Freitag.

preview image 0:53
Markus Rosenberg hat sein letzten Heimspiel für Malmö FF bestritten. Sein ehemalige Teamkollege Frank Baumann spricht über den Menschen Rosenberg - und kann sich eine Spitze gegen Ibrahimovic nicht verkneifen (Videolänge: 53 Sek.).

"Das ist eine Dimension, die ist außergewöhnlich. Er ist ein außergewöhnlicher Mensch, immer sympatisch aufgetreten, überall beliebt," fügt sein ehemaliger Teamkollege an. "Mittlerweile ist er auch deutlich beliebter als Zlatan in Malmö."

Rosenberg konnte nach dem Spiel die Tränen nicht zurückhalten und zeigte sich gerührt: "Es gibt eigentlich keine Worte, die die Liebe beschreiben können, die ich für euch habe, für diesen Klub und für alles, das ich erleben durfte:"

Die Fans von Malmö FF verabschieden Markus Rosenberg beim Europa-League-Spiel gegen Dynamo Kiev mit einem großen Banner.
Image: Die Fans von Malmö FF verabschieden Markus Rosenberg beim Europa-League-Spiel gegen Dynamo Kiew mit einem großen Banner. © Imago

Der Fußballer ist in Malmö aufgewachsen und begann dort vor 18 Jahren seine Profikarriere. Zwischen 2007 und 2012 lief er in der Bundesliga für Werder Bremen auf. Im Dezember wird er seine Karriere im Alter von 37 Jahren beenden.

Mehr zur Autorin Elisabeth Lastovka

Weiterempfehlen: