Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona News: Barcas Hoffnungen vs. Bayern ruhen auf Dembele

Historisches vermeiden: Barcelonas Hoffnungen ruhen auf Dembele

Max Georg Brand

08.12.2021 | 20:42 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der FC Bayern München trifft im letzten Champions-League-Gruppenspiel auf den FC Barcelona.

Am Mittwochabend kämpft der FC Barcelona in München um das Überwintern in der Champions League. Dabei hoffen die Katalanen auf schnelle und torgefährliche Verstärkung in Form von Ousmane Dembele.

Ein Achtelfinale der Champions League ohne den FC Barcelona? Selbst der Beginn von Angela Merkels Kanzlerschaft wäre nicht so lange her wie das letzte Mal CL-Achtelfinale ohne Barca. Und bei Merkel spricht man schon von einer Generation, die niemand anderen als sie in diesem Amt kennt. Am heutigen Tag ist ihre 16-jährige Amtszeit beendet, Olaf Scholz übernimmt. Und so könnte am heutigen Mittwoch auch eine ganz andere Serie zu Ende gehen.

Zum Durchklicken: Das letzte Vorrunden-Aus der Top-Klubs

  1. Marco Reus und Borussia Dortmund müssen sich trotz großem Fight in Unterzahl Ajax geschlagen geben.
    Image: BORUSSIA DORTMUND: 2021/22; Gegner: Ajax Amsterdam, Sporting Lissabon, Besiktas Istanbul © Imago
  2. ibr
    Image: AC MAILAND: 2021/22; Gegner: FC Liverpool, Atletico Madrid, FC Porto © Imago
  3. MANCHESTER UNITED: 2020/21; Gegner: Paris Saint-Germain, RB Leipzig, Atalanta Bergamo
    Image: MANCHESTER UNITED: 2020/21; Gegner: Paris Saint-Germain, RB Leipzig, Atalanta Bergamo © Imago
  4. INTER MAILAND: 2020/21; Gegner: Real Madrid, Borussia Mönchengladbach, Shakhtar Donezk
    Image: INTER MAILAND: 2020/21; Gegner: Real Madrid, Borussia Mönchengladbach, Shakhtar Donezk © Imago
  5. ATLETICO MADRID: 2017/18; FC Chelsea, AS Rom, Qarabag FK
    Image: ATLETICO MADRID: 2017/18; Gegner: FC Chelsea, AS Rom, Qarabag FK © Imago
  6. TOTTENHAM HOTSPUR: 2016/17; Gegner: AS Monaco, ZSKA Moskau, Bayer Leverkusen
    Image: TOTTENHAM HOTSPUR: 2016/17; Gegner: AS Monaco, ZSKA Moskau, Bayer Leverkusen © Imago
  7. FC LIVERPOOL: 2014/15; Gegner: Ludogorets Razgrat, Real Madrid, FC Basel
    Image: FC LIVERPOOL: 2014/15; Gegner: Ludogorets Razgrad, Real Madrid, FC Basel © Imago
  8. JUVENTUS TURIN: 2013/14; Gegner: Galatasaray, FC Kopenhagen, Real Madrid
    Image: JUVENTUS: 2013/14; Gegner: Galatasaray, FC Kopenhagen, Real Madrid © Imago
  9. MANCHESTER CITY: 2012/13; Gegner: Real Madrid, Ajax Amsterdam, Borussia Dortmund
    Image: MANCHESTER CITY: 2012/13; Gegner: Real Madrid, Ajax Amsterdam, Borussia Dortmund © Imago
  10. FC CHELSEA: 2012/13: Gegner: Juventus Turin, Nordsjaelland, Shaktar D.
    Image: FC CHELSEA: 2012/13; Gegner: Juventus, Nordsjaelland, Shaktar D. © Imago
  11. PARIS SAINT-GERMAIN: 2004/05; Gegner: FC Porto, FC Chelsea; ZSKA Moskau
    Image: PARIS SAINT-GERMAIN: 2004/05; Gegner: FC Porto, FC Chelsea; ZSKA Moskau © DPA pa
  12. FC ARSENAL: 2002/03; Gegner: Ajax Amsterdam, AS Rom, FC Valencia
    Image: FC ARSENAL: 2002/03; Gegner: Ajax Amsterdam, AS Rom, FC Valencia © Imago
  13. FC BAYERN MÜNCHEN: 2002/03; Gegner: AC Mailand, RC Lens, Deportivo La Coruna
    Image: FC BAYERN MÜNCHEN: 2002/03; Gegner: AC Mailand, RC Lens, Deportivo La Coruna © Imago
  14. FC BARCELONA: 2000/01: Gegner: Leeds United, Besiktas Istanbul, AC Mailand
    Image: FC BARCELONA: 2000/01; Gegner: Leeds United, Besiktas Istanbul, AC Mailand © Imago
  15. REAL MADRID: Noch nie in der Gruppenphase ausgeschieden
    Image: REAL MADRID: Noch nie in der Gruppenphase ausgeschieden © Imago

Nur mit einem Sieg ist Barcelona sicher weiter

21 Jahre ist es her, dass der FC Barcelona letztmals die Gruppenphase der Königsklasse nicht überstanden hat. Damals gab es noch Zwischenrunden! 2000/01 reichte es in einer Gruppe mit AC Mailand, Leeds United und Besiktas nur zu Platz drei in der Vorrunde. Ein ähnliches Schicksal droht den Katalanen auch heute Abend, wenn sie auf den FC Bayern München treffen.

Um dies zu verhindern, muss Barcelona entweder gewinnen oder bei einem Remis oder einer Niederlage darauf hoffen, dass Benfica nicht gegen Kiew gewinnt. Plan A der Katalanen lautet deshalb: Ein Sieg soll her.

Die Konstellation in Gruppe E

  1. FC BAYERN MÜNCHEN: Bayerns Gruppensieg ist nicht mehr zu verhindern. Die Münchner können die Gruppenphase sogar mit sechs Siegen aus sechs Spielen beenden.
    Image: FC BAYERN MÜNCHEN: Bayerns Gruppensieg ist nicht mehr zu verhindern. Die Münchner können die Gruppenphase sogar mit sechs Siegen aus sechs Spielen beenden. © Imago
  2. FC BARCELONA: Xavi und sein Team bleiben bei einem Sieg Zweiter oder wenn Benfica nicht gewinnt. Verliert Barcelona oder spielt nur Remis und Benfica gewinnt, dann müssen die Katalanen in die Europa League.
    Image: FC BARCELONA: Xavi und sein Team bleiben bei einem Sieg Zweiter oder wenn Benfica nicht gewinnt. Verliert Barcelona oder spielt nur Remis und Benfica gewinnt, dann müssen die Katalanen in die Europa League. © Imago
  3. BENFICA LISSABON: Benfica erreicht die Runde der letzten 16, wenn sie gewinnen und Barca nicht über ein Remis hinauskommt. Holt Barca drei Punkte bleibt für Benfica nur Platz 3.
    Image: BENFICA LISSABON: Benfica erreicht die Runde der letzten 16, wenn sie gewinnen und Barca nicht über ein Remis hinauskommt. Holt Barca drei Punkte bleibt für Benfica nur Platz 3. © Imago
  4. DYNAMO KIEW: Die Ukrainer sind auf dem 4. Platz festgenagelt.
    Image: DYNAMO KIEW: Die Ukrainer sind auf dem 4. Platz festgenagelt. © Imago

Die Hoffnungen ruhen auf Dembele

Die Hoffnung auf eine bessere Performance als im Hinspiel bei der 0:3-Heimniederlage gegen Bayern liegt vor allem auf einem alten Bekannten aus der Bundesliga. Ousmane Dembele soll Barca im besten Fall in die nächste Runde schießen.

Der Franzose verpasste bisher einen großen Teil der Saison, kommt erst auf vier Pflichtspiele in dieser Spielzeit und insgesamt nur 104 Spielminuten. Der 24-Jährige laborierte an einer Knieverletzung und wurde in den vier Spielen wieder an sein Team herangeführt. Gegen den deutschen Rekordmeister stehen die Chancen aber gut, dass er von Beginn an auflaufen darf, um die teilweise unsichere Bayern-Abwehr ins Schwimmen zu bringen.

"Wenn er ins Dribbling geht, erzeugt er Angst beim Gegner. Wenn er auf dem Feld ist, passieren immer gute Dinge. Er macht einfach einen großen Unterschied", sagte sein neuer Trainer Xavi kürzlich. "Mit ihm verändert sich das Gesicht unserer Mannschaft." Der Ex-Dortmunder verleiht der Offensive Schnelligkeit, Technik und Torgefahr. Gerade auch weil Barca-Talent Ansu Fati aktuell verletzt fehlt, ist die Rückkehr des beidfüßigen Franzosen umso wichtiger.

Mehr dazu

Barca-Offensive hat Nachholbedarf

Xavi ist begeistert von seinem Flügelstürmer. Was anderes bleibt der Barca-Legende aber derzeit auch nicht übrig. Denn in der katalanischen Offensive hat sich in dieser Saison noch niemand hervorgetan. Barcelona hat in 15 Liga-Spielen nur 23 Tore erzielt, das ist die niedrigste Ausbeute seit der Saison 2003/04, in der man 19 Tore erzielte. Die bisherigen zwei Tore in den fünf CL-Spielen können die Bilanz nicht aufbessern.

Mit seinen bisherigen 51 Torbeteiligungen in 122 Pflichtspielen für Barcelona soll Dembele nun neuen Schwung in die Offensive bringen und im besten Fall helfen, das Ticket für die nächste Runde zu lösen.

Dembele zu Bayern?

Pikant: Um Dembele gab es zuletzt Wechselgerüchte in Verbindung mit dem kommenden Gegner. Der Vertrag des Franzosen läuft im kommenden Sommer aus, er wäre ablösefrei. Dementsprechend möchte Sky Reporter Max Bielefeld einen Kontakt zwischen den Bayern und dem Flügelstürmer nicht ausschließen, sieht einen Wechsel aber aufgrund der vorhandenen Spieler beim FC Bayern auf den Außen als unwahrscheinlich an. Doch wer weiß, wie es mit Kingsley Coman und Serge Gnabry an der Säbener Straße weitergeht.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wildes Gerücht um Bayern und Dembele vom FC Barcelona. (Videolänge: 56 Sekunden)

Dass Dembele wechselt oder vielleicht auch seinen Vertrag verlängert, ist Zukunftsmusik. Aktuell richtet sich beim FC Barcelona alles auf den eigenen Showdown am Abend gegen die Münchner in der Allianz Arena. Dann werden sie versuchen, dass die jüngere Generation weiterhin nur einen FC Barcelona in der Champions League und nicht etwa in der Europa League kennt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Weiterempfehlen: