Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Benjamin Pavard über Ambitionen, Coutinho & Lewandowski

Bayern-Neuzugang Benjamin Pavard im Exklusiv-Interview, Teil II

Max Bielefeld

11.09.2019 | 20:27 Uhr

preview image 5:32
Der Münchner Neuzugang spricht im exklusiven Interview über seine ersten Monate beim FC Bayern (Video-Länge: 5:32 Min.).

Sky Reporter Max Bielefeld hat Bayern-Spieler Benjamin Pavard in Frankreich zum Interview getroffen. Im zweiten Teil spricht der Nationalspieler über die Ambitionen, die er beim FC Bayern hat, und schwärmt von seinen Mitspielern Philippe Coutinho und Robert Lewandowski.

Sky Sport: Sie haben in der Bundesliga direkt von Beginn an gespielt. Haben Sie das Gefühl, sich bereits durchgesetzt zu haben?

Pavard: Nein, überhaupt nicht. Wenn ich mir die Bank so anschaue, dann sitzen da nur Top-Spieler. Ich habe mir noch nichts erarbeitet. Ich will mich jeden Tag weiter anbieten. Aber ich spüre ein großes Vertrauen, sowohl vom Trainer als auch von den anderen Spielern. Ich gebe jedes Training bis zur letzten Sekunde 100 Prozent, um so oft wie möglich zu spielen.

Sky Sport: Sieht Kovac Sie eher als Innen- oder als Außenverteidiger?

Pavard: Ich bin immer da, egal wo der Coach mich braucht.

Sky Sport: Wo spielen Sie lieber?

Pavard: Ganz ehrlich, beides passt mir sehr gut. Ich habe zwei Partien als Innenverteidiger gespielt, drei rechts in der Viererkette. Es läuft auf beiden Positionen gut. Und ich bin letztlich auch für beide geholt worden.

Mehr dazu

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

Fünf Partien des FC Bayern, vier Partien von Borussia Dortmund, zwei von Leipzig und ein Spiel von Leverkusen. Exklusive Spiele und die Original Sky Konferenz - alle Infos zur CL-Übertragung auf Sky!

Sky Sport: Ist es ein Ziel, mittelfristig mit Lucas die Innenverteidigung zu bilden?

Pavard: Ja klar, warum nicht. Das wäre schön, aber der Coach muss es entscheiden. Wir werden sehen. Vielleicht bekommen wir in den nächsten Wochen mal gemeinsam die Chance, er ist ein guter Freund von mir und wir passen zusammen. Vielleicht wird es auch noch ein paar Monate dauern. Die Frage müssen Sie dem Trainer stellen.

Sky Sport: Bayern hat lange versucht, Leroy Sane unter Vertrag zu nehmen, was letztlich gescheitert ist. Am Ende ist Coutinho verpflichtet worden. Wie gut ist er?

Pavard: Ein kleiner Zauberer! Er ist sehr diskret und echt sympathisch. Erstmal also ein wirklich feiner Kerl. Und dazu natürlich ein sehr guter Fußballer. Es ist sehr schwer, ihn vom Ball zu trennen. Er ist noch nicht bei 100 Prozent, er braucht sicher noch ein paar Spiele, weil er sehr spät zum Team gestoßen ist. Ich bin mir sicher: In ein paar Wochen sehen wir den Weltklasse-Fußballer Coutinho.

Sky Sport: Wird er den Unterschied ausmachen in den entscheidenden Spielen?

Pavard: Ganz klar ja. Ich kenne ihn jetzt aus ein paar Trainingseinheiten und habe daran keinen Zweifel. Er hat unglaubliche Qualität und wird es allen zeigen.

Sky Sport: Robert Lewandowski hat gerade seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Sie haben ihn in den letzten Wochen im Training kennengelernt. Was sagt der Innenverteidiger Pavard zu ihm?

Pavard: Er ist sehr intelligenter Stürmer und unglaublich komplett. Immer anspielbar, er verteidigt sehr gut, ist beidfüßig, spielt fürs Team, trifft am Fließband. Was willst du mehr? Robert ist einer der besten der Welt auf seiner Position. Seine Professionalität beeindruckt mich. Und dazu noch ein sehr guter Typ. Ich habe großes Glück, jeden Tag gegen ihn zu spielen. Er ist zwar eklig zu verteidigen, aber du lernst jedes Mal dazu.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Sky Sport: Sie haben gegen Mainz Ihr erstes Tor für die Bayern geschossen. Wie haben Sie es erlebt?

Pavard: Ich hatte gemischte Gefühle. Ich hatte eine Mitschuld am Gegentor und ich wollte es einfach nur wieder gut machen. Richtig freuen konnte ich mich also nicht, ich war eher erleichtert. Es war ja auch nur das 1:1, es gab also keinen Grund groß zu jubeln. Wir mussten direkt nachlegen.

Sky Sport: Aber wir können festhalten, dass Ihnen die Volleys von rechts ganz gut liegen oder?

Pavard: Die liebe ich. Davon werde ich noch ein paar machen denke ich, ich mag den Winkel.

Sky Sport: Alle Fußball-Fans freuen sich auf das Duell mit Borussia Dortmund. Wie gefährlich ist der BVB?

Pavard: Sie haben sich sehr clever verstärkt und es werden zwei schwierige Partien. Sie haben jetzt bei Union verloren, das haben wohl die wenigsten erwartet. Ich hatte meinen Kumpels aber vor dem Spiel gesagt: Das ist eine Falle, kleines Stadion, Riesenstimmung. Das wird gefährlich. Die Fans können sich auf ein heißes Duell freuen. Und wir dürfen Leipzig nicht vergessen. Eine Top-Mannschaft. Aber wir sind der FC Bayern, es ist unsere Pflicht, Meister zu werden.

Sky Sport: Lewandowski hat gesagt, dass Bayern im Vergleich zum BVB die bessere Mannschaft hat. Wie sehen Sie es?

Pavard: Bayern ist besser als Dortmund, mia san mia! Wir werden es in dieser Saison allen beweisen.

Sky Sport: Die Meisterschaft ist also eingeplant. Wie sieht's in der Champions League aus?

Pavard: Auch auf höchstem europäischen Niveau haben wir eine konkurrenzfähige Mannschaft, sehr homogen zusammengestellt. Ich sehe keine Schwachstelle. Sehr viel erfahrene Spieler, die den jüngeren helfen werden. Und genau davon will auch ich profitieren: Viele wissen, wie man die Champions League gewinnt. Von der Erfahrung kann ich nur profitieren. Jeder sagt zwar nach der Auslosung, dass wir durch die Gruppe spazieren werden. Aber es wird sehr schwer. Trotzdem: Ich will in der Königsklasse sehr weit kommen.

Champions League: Spielplan 2019/20

Champions League: Spielplan 2019/20

Wann spielt Dortmund gegen Barcelona? Wann muss Bayern gegen Tottenham ran? Klick Dich durch den Spielplan der Gruppenphase!

Sky Sport: Haben Sie schon mit Moussa Sissoko und Hugo Lloris über das Duell mit Tottenham gesprochen?

Pavard: Ja klar. Sie sind sehr gefährlich, sie spielen einen sehr gepflegten Ball. Physisch sehr präsent. Aber ich habe ihnen gesagt: Wir sind Bayern, wir können jeden schlagen.

Sky Sport: Benjamin Pavard wäre am Ende der Saison zufrieden, wenn...

Pavard: Wenn wir alle drei Titel holen. Angefangen mit der Bundesliga, den Pokal und natürlich auch die Champions League. Die Königsklasse ist ein Traum.

Sky Sport: Kann es dieses Jahr wirklich schon wieder reichen?

Pavard: Ja, ganz ehrlich. Ich weiß wie stark wir sind. Wir können sie gewinnen.

Hier geht's zum ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit Benjamin Pavard. Dort spricht der Bayern-Neuzugang über seinen Wechsel zum deutschen Rekordmeister und Trainer Niko Kovac

Hier geht's zum ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit Corentin Tolisso. Dort spricht der Bayern-Star über seine schwere Verletzung, die Leidenszeit und den Weg zurück in die Mannschaft

Teil 2 des Exklusiv-Interviews: Corentin Tolisso über BVB, Transfers, Kovac und Champions League

Mehr zum Autor Max Bielefeld

Weiterempfehlen:

Mehr stories