Zum Inhalte wechseln

Als Sportkoordinator

FC Bayern: Franck Ribery kann sich Rückkehr vorstellen

Sport-Informations-Dienst (SID)

17.06.2019 | 09:45 Uhr

Franck Ribery trifft gegen Frankfurt.
Image: Franck Ribery hat immer noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. © Getty

Franck Ribery hält eine Rückkehr zum deutschen Rekordmeister Bayern München nach dem Ende seiner aktiven Karriere für möglich.

"Ich könnte mir eine Rolle als Sportkoordinator vorstellen, um einen Trainer zu unterstützen, mit dem ich gut zurechtkomme", sagte Ribery in einem Interview mit der französischen Sport-Tageszeitung L'Equipe: "Der Film ist noch nicht beendet."

Wie und vor allem wo es für den 36-Jährigen als Spieler weitergeht, ist weiterhin offen. "Ich weiß es noch nicht", sagte Ribery: "Ich möchte noch zwei weitere Saisons spielen." Ribery hatte in München nach zwölf Jahren mit neun Meisterschaften, sechs Pokalsiegen und dem Champions-League-Triumph 2013 keinen neuen Vertrag mehr erhalten.

Zuletzt war er mit zwei Klubs in Katar, unter anderem der Al-Sadd Sport Club, bei dem der frühere spanische Welt- und Europameister Xavi Trainer ist, und den Western Sydney Wanderers aus Australien in Verbindung gebracht worden.

"Ich bin immer noch hungrig und denke, ich kann noch viel leisten. Ich kann immer noch in einem großen Klub spielen. Ich habe diese Erfahrung, die oft den Unterschied ausmacht", betonte Ribery.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: