Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Frauen: FCB in CL-Qualifikation ohne Lina Magull

Bayern-Frauen in CL-Quali ohne Kapitänin Magull

Lina Magull fehlt den Bayern-Frauen gegen Real Sociedad.
Image: Lina Magull fehlt den Bayern-Frauen gegen Real Sociedad.  © DPA pa

Die Fußballerinnen vom FC Bayern München müssen im Rückspiel um den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase auf Kapitänin Lina Magull verzichten.

Die Nationalspielerin fällt nach Klub-Angaben wegen einer Corona-Infektion für das entscheidende Duell mit Real Sociedad am Donnerstag (19.00 Uhr/Livestream auf fcbayern.com) aus. Dafür ist laut Cheftrainer Alexander Straus im Mittelfeld Sarah Zadrazil (ebenfalls Corona) wieder einsatzbereit.

Der deutsche Vizemeister geht mit einem knappen 1:0-Vorsprung aus dem Auswärtsspiel in der Vorwoche in die Begegnung. "Ich habe ein sehr gutes Gefühl für das Spiel", sagte Nationalspielerin Linda Dallmann und betonte die Bedeutung der Partie: "Das ist mit das wichtigste Spiel für uns. Wir wollen uns auf jeden Fall qualifizieren, das sollte auch der Anspruch sein."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

FC Bayern will Gruppenphase klarmachen

Gegen Spaniens Vizemeister will sich der FC Bayern daher in der Offensive kaltschnäuziger als im ersten Vergleich präsentieren. "Wir hätten mehr Tore schießen können", monierte Straus, verwies aber auf den Vorteil, "dass uns ein Unentschieden auch reicht". Und das mit etwa 1500 Fans im Rücken, die am Campus erwartet werden.

Für die am 19. Oktober beginnende Gruppenphase ist lediglich der deutsche Double-Gewinner VfL Wolfsburg gesetzt. Eintracht Frankfurt war als dritter deutscher Starter in der ersten Qualifikationsrunde ausgeschieden.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten