Zum Inhalte wechseln

FC Bayern München News: Julian Nagelsmann mit erster Saison beim Rekordmeister

Bayern-Mission wird ernst: Nagelsmann "zum Erfolg verdammt"

Vincent Heim

04.08.2021 | 17:57 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Julian Nagelsmann hat das Ruder beim FC Bayern als Cheftrainer übernommen. Sky Reporter Torben Hoffmann nimmt den jungen Coach unter die Lupe und vergleicht ihn mit seinen Vorgängern (Videolänge: 18:12 Min.).

Nach langem Warten geht es für Julian Nagelsmann beim FC Bayern endlich so richtig los. Der gebürtige Oberbayer kommt mit viel Vorschusslorbeeren an die Säbener Straße und erhält dennoch nicht viel Anlaufzeit. Schließlich ist beim Rekordmeister der Erfolg das Maß aller Dinge. Sky Sport beleuchtet Bayerns Neuen.

Auf die Frage, ob er bereits voll angekommen sei, gibt Julian Nagelsmann im Gespräch mit dem FCB-Mitgliedermagazin 51 eine interessante Antwort. Der Jungtrainer verrät, dass sich der Start bei seinem absoluten Wunschverein zwar schön anfühle, ihm aber erst dann "wohlig und warm" werde, wenn er Titel gewinne.

Nagelsmann trägt Bayern-DNA

"Erst dann bin ich wirklich beim FC Bayern angekommen. Bis es so weit ist, ist es ein unvollendetes Gefühl", führt der Übungsleiter fort. Worte, die wie die Faust aufs Auge der Sieger-DNA des neunfachen Serienmeisters passen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Teil dieser DNA ist außerdem, unter keinen Umständen verlieren zu wollen. Diesbezüglich hat Nagelsmann einen klaren Standpunkt: "Ich kann es vielleicht akzeptieren, dass ich mal verliere. Aber wenn ich anfange, verlieren zu können, bin ich kein Gewinner mehr. Wenn es mir egal ist, wie etwas ausgeht, schaue ich mir einen Film an. Da habe ich keinen Einfluss. Aber solange ich Einfluss auf etwas habe, will ich es auch gestalten - und in meinem Sinn zu Ende bringen."

Was den Erfolg mit seiner Star-Truppe angeht, nimmt sich Nagelsmann selbst voll in die Verantwortung: "Wenn ich hier nichts gewinne, liegt es an mir."

Ist Nagelsmann dem hohen Druck gewachsen?

Doch kann der jüngste Bayern-Trainer aller Zeiten seine Pläne auch in die Realität umsetzen? Nach Einschätzung von Sky Reporter Torben Hoffmann durchaus.

Nagelsmann verspüre aus Sicht des Bayern-Experten weder zu großen Druck, noch Angst vor der Fallhöhe. Der perfektionistische Coach sei zwar "zum Erfolg verdammt", dennoch könne er mit der Situation mental gut umgehen.

Mehr dazu

"Das Alter ruft Skeptiker hervor. Diese würde ich aber nicht in den Vordergrund stellen, sondern viel mehr seine fachliche Expertise", schildert der Ex-Profi, der vom neuen FCB-Coach vor allem von seiner aktiven Trainingsteilnahme begeistert ist.

Nagelsmann bei Spielformen mitten im Geschehen zu sehen, sei genauso gang und gäbe wie das lautstarke Brüllen, dass ständig über das Trainingsgelände zu hören sei. Über seine aktive Teilnahme am Trainingsbetrieb sagt der Cheftrainer selbst: "Wenn du Begeisterung wecken willst, musst du sie auch ausstrahlen."

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Wie wird Nagelsmann taktisch vorgehen?

An Explosivität scheint es dem gebürtigen Landsberger nicht zu mangeln, doch was hat der neue Mann an Bayerns Seitenlinie taktisch vor?

In Sachen System sieht zunächst alles nach dem gewohnten 4-2-3-1 aus. Im Gegensatz zu Vorgänger Hansi Flick werden die Bayern aber künftig variabler auftreten.

"Ich will nicht alles verraten, aber es ist schon auch eine Formation mit Dreierkette dabei. Ich habe immer den Ansatz, dass ich in den Spielen zwischen den Systemen switche", erklärt Nagelsmann im exklusiven Gespräch mit Sky Reporter Torben Hoffmann.

Variabilität als Schlüssel zum Erfolg

Ziel dieser neuen Variabilität sei es auch, Spielern mit einem extrem hohen Spielpensum Verschnaufpausen zu verschaffen. Namentlich nennt der Teamchef Stars wie Thomas Müller, Joshua Kimmich, Manuel Neuer oder Robert Lewandowski.

In Beobachtungen des Trainings an der Säbener Straße fiel dem Sky Reporter zudem der häufige Einsatz der Taktiktafel auf. Der ehemalige Mittelfeldspieler habe dies "in der Form weder bei Pep Guardiola, noch bei Hansi Flick, Jupp Heynckes oder Carlo Ancelotti gesehen."

Im Vergleich zu seinen Vorgängern sei der "detailversessene" Nagelsmann nah an Guardiola. Ebenso wie der aktuelle City-Coach unterbreche er während des Trainings sehr häufig, um seinen Jungs Anweisungen zu geben.

Anders als unter Flick dürfte vom neuen FCB-Mann mehr Konterabsicherung zu erwarten sein. Die Spielphilosophie des ehemaligen Hoffenheimers sei ein "Mix aus Ballbesitz-Fußball mit schnellem umzuschalten, um das Spielfeld breit zumachen und mit vertikalen Bällen den schnellen Abschluss zu suchen", erklärt der Sky Reporter.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Gladbach wird Nagelsmanns erster Härtetest

Wie der ambitionierte Neu-Trainer tatsächlich aufspielen lassen wird, bleibt abzuwarten. Da die erste Runde im DFB-Pokal gegen den Bremer SV aufgrund eines positiven Corona-Falls seitens des Oberligisten verschoben werden muss, wird der erste Härtetest zum Bundesliga-Auftakt stattfinden.

Dann muss sich das Team von Nagelsmann bei Borussia Mönchengladbach (Freitag, 13.08. ab 20:30 live im Ticker auf skysport.de) beweisen. An diesem Abend wird der "zum Erfolg verdammte" Bayern-Coach seine erste Möglichkeit haben, die Skeptiker verstummen zu lassen.

Mehr zum Autor Vincent Heim

Weiterempfehlen: