Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Flick äußert sich am Sky Mikrofon zu seiner Kader-Kritik

Nach Seitenhieb gegen Salihamidzic: Flick erklärt PK-Aussage bei Sky

Sky Sport

10.04.2021 | 23:19 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hansi Flick bekräftigt, dass er in diesem Jahr über einen qualitativ schlechteren Kader verfügt als noch im Vorjahr. Zudem gibt er sich eine Teilschuld an den öffentlichen Diskussionen. (Länge: 5:49 Minuten)

Der Konflikt zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic spitzt sich weiter zu. Nach Flicks' Seitenhieb gegen die Transferpolitik des FCB-Sportvorstands bei der Pressekonferenz am vergangenen Freitag versuchte der Coach nun vor dem Spiel gegen Union Berlin bei Sky seine Aussage runterzuspielen.

Bayern-Trainer Hansi Flick hat dem für die Kaderzusammenstellung verantwortlichen Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen Union Berlin einen Seitenhieb verpasst und bekräftigte, dass er in diesem Jahr über einen qualitativ schlechteren Kader verfüge als noch im Vorjahr.

"Alles andere ist nicht mein Ding"

Eine kritische Aussage in Richtung des Sportvorstands, die der 56-Jährige vor dem Spiel am Samstagmittag am Sky Mikrofon versuchte, runterzuspielen. "Wir haben darüber schon öfter gesprochen und wenn Sie sich alles anhören, dann habe ich natürlich gesagt, dass es letztes Jahr qualitativ stärker war."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann ordnet das Statement von Hansi Flick auf der Bayern-PK ein und warnt den Trainer vor Kader-Kritik (Dauer: 1:36 Min.).

Und Flick weiter: "Trotzdem - und das habe ich auch gesagt - sind wir in der Bundesliga Tabellenführer und haben die Chance auf das Champions-League-Halbfinale. Und ich wollte damit einfach dokumentieren, wie geil diese Mannschaft ist und welche Mentalität sie hat. Dafür bin ich verantwortlich, alles andere ist nicht mein Ding."

Hamann: "Flick sollte ein Stück weit vorsichtig sein"

Sky Experte Dietmar Hamann ordnet das Statement von Flick auf der Bayern-PK hingegen als "Angriff auf Sportdirektor Hasan Salihamidzic" ein. Es seien ja im Grunde dieselben Spieler, die Niko Kovac damals zur Verfügung hatte. "Salihamidzic ist sein direkter Vorgesetzter. Und deswegen sollte Flick mit solchen Aussagen schon ein Stück weit vorsichtig sein", resümiert der ehemalige deutsche Fußballer bei Sky.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: