Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Flick fordert mehr Lautstärke & Kommunikation auf dem Platz

Fünf Bayern-Stars in der Pflicht: Flick sucht seine Lautsprecher

Simone Trost

16.01.2021 | 15:43 Uhr

0:47
Bayern-Trainer Hansi Flick fordert von seiner Mannschaft mehr Lautstärke auf dem Platz (Videolänge: 47 Sek.).

Beim FC Bayern hängt der Haussegen schief. Pleite in Gladbach, Aus im Pokal gegen Kiel. Ein Problem des Durchhängers: Die Bayern sind zu leise! Trainer Hansi Flick fordert mehr Lautstärke und Kommunikation auf dem Platz. Vor allem fünf Bayern-Stars stehen jetzt besonders in der Pflicht.

Beim FC Bayern läuft es nicht mehr rund. Zur eklatanten Abwehrschwäche aus den letzten Wochen kommen die Pleite bei Borussia Mönchengladbach (2:3) und das blamable Pokal-Aus bei Holstein Kiel (7:8 n.E.) hinzu.

Besonders pikant: Der Branchenprimus führte jeweils - gab jedoch das Match jeweils aus der Hand. Eine ungewohnte Situation für den Triple-Sieger aus München.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Ein vermeintliches Problem: Die Bayern sind aktuell zu leise auf dem Platz!

Flick fordert mehr Kommunikation auf dem Platz

Flick vermisst vor allem die Lautstärke und Kommunikation auf dem Platz und nimmt seine Kommandogeber in die Pflicht. "Es ist natürlich schon so, dass man im Moment den Eindruck hat, dass nicht ganz so viel geredet wird. Und da müssen wir wieder hinkommen", betont der Bayern-Trainer. "Man merkt es natürlich auch, dass man meine Aussagen, die ich von außen tätige, vermehrt hört. Früher war es immer so, dass Thomas Müller oder wer auch immer zu hören war. Deswegen hoffe ich, dass wir da so schnell wie möglich dahin zurückkommen."

Fünf Bayern-Stars müssen lautstark vorangehen

Vor allem in der Organisation in der Abwehr sind Kapitän Manuel Neuer und David Alaba gefordert. In der Zentrale müssen Joshua Kimmich und Leon Goretzka lautstark vorangehen.

Thomas Müller, der bekannt ist für seine lautstarken Kommandos, gibt in der Offensive nach wie vor die Marschroute vor. Beim Pokalspiel in Kiel gab er in typischer Müller-Manier mit ausgebreiteten Armen Kommandos zum Pressing. Jedoch ist Müller in den letzten Spielen auch verbal nicht in seiner Topform.

Mehr dazu

0:18
Thomas Müller hält seine Gelbe Karte gegen Atletico Madrid für überzogen. (Video, Länge: 00:18 Sekunden)

So hört man in letzter Zeit neben den Kommandos auf dem Platz auch lautstarke Aufreger wie "Wir spielen gegen Atletico Madrid, die größten Rabauken im europäischen Fußball und dann gibt das Gelb, oder was?" (beim 4:0 gegen Atletico) oder Sprüche wie "Du schaust so männlich aus und dann kommst so laut daher" (zu Gegenspieler Andre Ramalho beim 6:2 in Salzburg) immer seltener von Müller.

Müller für Spielphilosophie der Bayern wichtig

"Ich lese auch vieles, was er [Thomas Müller, Anm. d. Red.] neben den taktischen Kommandos auch immer wieder mal zu den Gegenspielern oder den Schiedsrichtern sagt. Von daher ist er immer wieder für eine Überraschung gut", hatte Flick Anfang November nach dem Champions-League-Match in Salzburg gesagt.

0:28
Vor dem Gipfeltreffen beim BVB spricht Bayerns Cheftrainer Hansi Flick über die Kommandos von Thomas Müller auf dem Platz (Videolänge: 29 Sek.).

Diese Wachrüttler fehlen in der momentan schwierigen Bayern-Phase. Doch für das Spiel der Bayern ist ein Typ wie Müller enorm wichtig, wie Flick betont: "Er ist einer, der auch unsere Spielphilosophie immer wieder pusht und auch die Mitspieler immer positiv unterstützt. Und das sind Dinge, die wir in unserem Spiel einfach brauchen."

Mannschaft muss sich selbst regulieren

Es sind mehrere Faktoren, die den Bayern zur Trendwende fehlen. Mehr Lautstärke und Kommunikation auf dem Platz wären für die Bayern ein erster Schritt. Flick gibt als Trainer zwar Hilfestellung von außen, aber die Mannschaft muss sich selbst regulieren - mit Kommandos und Ansagen auf dem Platz.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Neuer, Alaba, Kimmich, Goretzka und vor allem Müller müssen jetzt wieder mehr Verantwortung übernehmen. Sie sind prädestiniert dafür, lautstark vorneweg zu gehen. Aber: Letztendlich stehen alle Bayern-Profis in der Pflicht.

Gegen den SC Freiburg am Sonntag (ab 14:30 Uhr live und exklusiv bei Sky) soll beim FC Bayern die Trendwende her. Vielleicht gelingt sie mit lautstarken Kommandogebern auf dem Platz.

Ein gewohnt markanter Spruch von Thomas Müller könnte da schon ein Anfang sein.

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen: