Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Julian Nagelsmann und Herbert Hainer loben Robert Lewandowski

Nagelsmann spricht über Lewy-Zukunft & Ballon d'Or-Auszeichnung

15.10.2021 | 13:13 Uhr

Julian Nagelsmann (l.) arbeitet seit dieser Saison mit Bayern-Topstürmer Robert Lewandowskuí (r.) zusammen.
Image: Julian Nagelsmann (l.) arbeitet seit dieser Saison mit Bayern-Topstürmer Robert Lewandowskuí (r.) zusammen.  © Imago

Nach Ansicht Julian Nagelsmann soll es für Weltfußballer Robert Lewandowski weitere Ehrungen geben. "Den Ballon d'Or hätte er verdient - und in meinen Augen muss er die Auszeichnung auch gewinnen, da er in den letzten drei Jahren so unglaublich konstant wie im Grunde kein anderer gespielt hat", sagte der Trainer des FC Bayern in einem Interview der Abendzeitung in München.

Die französische Sportzeitschrift France Football verzichtete im Vorjahr erstmals in der Geschichte auf die Vergabe des Ballon d'Or. Seit 2016 vergibt die Zeitschrift den Goldenen Ball wieder ohne die FIFA, die seitdem den Weltfußballer wie bereits früher in Eigenregie kürt. Damit wurde Lewandowski im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Zum Durchklicken: Die 30 Kandidaten für den Ballon d'Or

  1. Mo Salah überragt beim Saisonauftakt gegen Norwich City. Nun soll er neuen Vertrag bekommen.
    Image: MOHAMED SALAH: FC Liverpool/Ägypten. © Imago
  2. Karim Benzema ist beim klaren Sieg von Real Madrid gegen Celta Vigo mit seinem Dreierpack der Spieler des Spiels.
    Image: KARIM BENZEMA: Real Madrid/Frankreich. © Imago
  3. Robert Lewandowski wird von der VDV zum Spieler der Saison gewählt.
    Image: ROBERT LEWANDOWSKI: FC Bayern München/Polen.  © DPA pa
  4. Cristiano Ronaldo machte mit einer netten Geste auf sich aufmerksam.
    Image: CRISTIANO RONALDO: Manchester United/Portugal. © Imago
  5. Kylian Mbappe trifft für PSG gegen Brest.
    Image: KYLIAN MBAPPE: Paris Saint-Germain/Frankreich. © Imago
  6. Trotz seines Statements werden die Gespräche über Harry Kanes Zukunft nicht weniger.
    Image: HARRY KANE: Tottenham Hotspur/England. © Imago
  7. De Bruyne trifft zum Ausgleich
    Image: KEVIN DE BRUYNE: Manchester City/Belgien. © Imago
  8. Lionel Messi ist bereits gut bei PSG integriert.
    Image: LIONEL MESSI: Paris Saint-Germain/Argentinien. © Getty
  9. Romelu Lukaku trifft in der Champions League für Chelsea.
    Image: ROMELU LUKAKU: FC Chelsea/Belgien.  © Imago
  10. Erling Haaland trifft gegen Union Berlin
    Image: ERLING HAALAND: Borussia Dortmund/Norwegen.  © Getty
  11. 3x französischer Meister (PSG), 3x französischer Pokalsieger (PSG), 2x französischer Ligapokalsieger (PSG), 3x französischer Superpokal-Sieger (alles PSG)
    Image: NEYMAR: Paris Saint-Germain/Brasilien.  © Getty
  12. Ruben Dias bleibt Manchester City und Pep Guardiola erhalten.
    Image: RUBEN DIAS: Manchester City/Portugal. © DPA pa
  13. BArella brachte Italien gegen Belgien mit 1:0 in Führung.
    Image: NICOLO BARELLA: Inter Mailand/Italien. © Imago
  14. Champions League- sowie Europameister: Kann sich Jorginho den Titel als Fußballer des Jahres schnappen?
    Image: JORGINHO: FC Chelsea/Italien. © Imago
  15. ANGRIFF: Riyad Mahrez - 67,8 Mio. €
    Image: RIYAD MAHREZ: Manchester City/Algerien. © Imago
  16. Giorgio Chiellini spricht sich für schärfere Maßnahmen gegen Rassismus aus.
    Image: GIRGIO CHIELLINI: Juventus/Italien. © Getty
  17. N'Golo Kante (FC Chelsea)
    Image: N'GOLO KANTE: FC Chelsea/Frankreich. © Imago
  18. Verdiente Pause für Barcelona Pedri.
    Image: PEDRI: FC Barcelona/Spanien. © Imago
  19. Mit seinem Doppelpack rettete er Atletico einmal mehr den Dreier. Doch sein Treffer in der 78. Minute sorgte zusätzlich für eine bemerkenswerte und sehr besondere Statistik.
    Image: LUIS SUAREZ: Atletico Madrid/Uruguay. © Imago
  20. Raheem Sterling überzeugte bei der EURO im Sommer für England.
    Image: RAHEEM STERLING: Manchester City/England. © Imago
  21. Gianluigi Donnarumma trugt bereits beim AC Mailand mit der 99 eine sehr hohe Nummer. Bei PSG steht er mit der 50 auf dem Rücken im Kasten.
    Image: GIANLUIGI DONNARUMMA: Paris Saint-Germain/Italien. © DPA pa
  22. Phil Foden visiert den Champions-League-Titel an.
    Image: PHIL FODEN: Manchester City/England.
  23. MASON MOUNT (FC Chelsea / Vier Einsätze in der Premier League)
    Image: MASON MOUNT: FC Chelsea/England.
  24. Platz 8 (geteilt): GERARD MORENO (FC Villarreal). 23 Tore - 46 Punkte
    Image: GERARD MORENO: FC Villarreal/Spanien © Imago
  25. Luka Modric schoss im Spiel gegen Schottland ein Traumtor.
    Image: LUKA MODRIC: Real Madrid/Kroatien.  © Imago
  26. Bonucci.
    Image: LEONARDO BONUCCI: Juventus/Italien. © Imago
  27. Dänemark: Wird Dänemark in Gruppe B Dritter und erreicht so das Achtelfinale, dann können sie auf Müller, Hummels und Co. treffen, wenn Deutschland Gruppenerster wird.
    Image: SIMON KJAER: AC Milan/Dänemark.  © Imago
  28. Platz 3: Bruno Fernandes - Rückennummer 18 (Manchester United)
    Image: BRUNO FERNANDES: Manchester United/Portugal. © DPA pa
  29. Cesar Azpilicueta (FC Chelsea)
    Image: CESAR AZPILICUETA: FC Chelsea/Spanien.  © Getty
  30. Inter Mailand: Platz 3 der Serie A – 5 Siege – 2 Unentschieden
    Image: LAUTARO MARTINEZ: Inter Mailand/Argentinien. © Imago

Nagelsmann traut Lewandowski noch "einige Jahre auf Top-Top-Niveau" zu

"Wenn Robert Lewandowskis Körper so bleibt, ist noch lange nicht Schluss. Er ist extrem dynamisch, hat keine Verletzungen, er kann viel trainieren: Ich traue ihm auf jeden Fall zu, dass er noch einige Jahre auf Top-Top-Niveau spielt - auch deshalb, weil er alles in seinem Leben danach ausrichtet, in einer Top-Verfassung zu sein", sagte Nagelsmann.

Lewandowskis Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2023. Wiederholt wurde spekuliert, dass der Dortmunder Erling Haaland eines Tages zu den Münchnern wechseln könnte. Auf die Frage, ob der FC Bayern gegen die internationale Konkurrenz überhaupt um den Norweger mitbieten könnte, wies Präsident Herbert Hainer auf den aktuellen Stürmerstar hin.

Hainer: Frage nach Lewandowski-Nachfolger stellt sich nicht

"Wir haben in Robert Lewandowski den amtierenden Weltfußballer, der jede Saison Tore schießt wie kein Zweiter. Er hat es in diesem Jahr absolut verdient, den Ballon d'Or zu gewinnen, weil seine Leistungen seit Jahren außergewöhnlich sind. Daher stellt sich diese Frage bei uns nicht", sagte Hainer der Süddeutschen Zeitung. Der Ballon d'Or wird am 29. November vergeben.

Voting: Wer soll mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet werden?

dpa

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: