Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Kommentar zur Gala gegen den FC Barcelona

Kommentar: Bayern-Orkan zerlegt überaltertes & sattes Barca in seine Einzelteile

Uli Köhler

16.08.2020 | 00:18 Uhr

Sky Reporter Uli Köhler lobt die Bayern und findet klare Worte für den FC Barcelona.
Image: Sky Reporter Uli Köhler lobt die Bayern und findet klare Worte für den FC Barcelona. © Imago

Der FC Bayern legt gegen den FC Barcelona eine atemberaubende Performance hin und zieht mit einem 8:2-Sieg ins Halbfinale der Champions League ein. Das ist aber keine Garantie für den Einzug ins Finale, meint Sky Reporter Uli Köhler. Ein Kommentar.

Huiii! Was war das denn? Ein Orkan, eine Demütigung, ein Lehrbeispiel des enthusiastischen Fußballs.

Ja, es war von allem etwas dabei, an diesem denkwürdigen Abend in Lissabon. Dabei hätte niemand nach zehn Minuten seriös diesen Spielausgang vorhersagen können. Es war ein anarchistisches Fußballspiel mit Sturm und Drang und ohne Abwehr auf beiden Seiten. Der Bayern-Sieg war nicht unbedingt strategisch, voller Disziplin und Kontrolle. Es war pure Lust am Fußball.

0:54
Der FC Bayern zerlegt den FC Barcelona in der Champions League. Sky Sport blickt auf die internationalen Pressestimmen (Video-Länge: 54 Sekunden).

Ter Stegen komplett von der Rolle

Das vermeintlich schwierigste Spiel der Saison endete mit einem Bundesliga-Ergebnis, das eigentlich in erster Linie nur der HSV kennt oder irgendeine andere Mannschaft, die zur Schlachtbank in der Allianz Arena geführt wird.

Diese Demonstration der Stärke zerlegte die "beste Mannschaft der Welt" (Arturo Vidal) in seine Einzelteile. Nichts war zu sehen von Lionel Messi, Luis Suarez, Gerard Pique oder Sergio Busquets. Alle gingen unter. Und auch Marc-Andre ter Stegen wirkte komplett von der Rolle, mit wilden Pässen in die Beine der Bayern bei der Spieleröffnung. Für ihn war es kein Statement als zukünftige Nummer eins im deutschen Tor.

Die einst große Mannschaft des FC Barcelona ist an ihrem vorläufigen Ende angekommen. Überaltert, zu satt und mit einem Lionel Messi, der schon nach einer halben Stunde lustlos über den Platz trabte. Den Umbruch, den Bayern geschafft hat, hat Barcelona jetzt vor sich.

2:46
Leon Goretzka über das Selbstvertrauen nach dem Barca-Sieg.

Barca wird Goretzka hinterher heulen

Leon Goretzka hatte damals, als er zum FC Bayern gewechselt ist, auch ein Angebot der Katalanen. In Barcelona werden sie ihm seit gestern noch mehr hinterher heulen. Unüberwindlicher Prellbock im Mittelfeld und dazu mit einer herausragenden Passquote von fast 98 Prozent. Aber einen Spieler herauszuheben bei den Bayern wäre ungerecht.

Es ist die Mannschaft und der Teamgeist, der diese Truppe trägt. Hansi Flick mit seiner zielstrebigen und stets bescheidenden Art hat das alles orchestriert. Der FC Bayern ist derzeit das Team der Stunde. Eine Garantie, das Finale zu erreichen, ist es aber nicht.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: