Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Leon Goretzka feiert eine gelungene Rückkehr

Nach Traum-Comeback: Wie Nagelsmann nun mit Goretzka plant

Leon Goretzka ist wieder da - und wie! Der Mittelfeldmann feierte beim 4:1-Sieg des FC Bayern in Freiburg ein gelungenes Comeback zum richtigen Zeitpunkt. Julian Nagelsmann möchte seinen Leistungsträger nun aber zunächst behutsam aufbauen.

Mit geballten Fäusten rannte Goretzka auf die Gäste-Fankurve zu. Zuvor stieg er in der 58. Minute nach einer Freistoß-Flanke von Joshua Kimmich im Strafraum am höchsten und köpfte den Ball über den zu spät herauseilenden SC-Keeper Mark Flekken hinweg zum 1:0 ins Tor.

Auf genau diesen Moment hatte der 27-Jährige lange warten müssen. Fast vier Monate fehlte Goretzka den Münchnern wegen Problemen mit der Patellasehne, zuletzt schmerzte auch noch die Hüfte. Beim 4:1-Sieg des Spitzenreiters in Freiburg, der vom Wechsel-Wirrwarr des Rekordmeisters überschattet wurde, glänzte der Nationalspieler am Samstag als Torschütze und Antreiber. Bei seiner Auswechslung wenige Minuten nach seinem Tor herzte ihn neben Nagelsmann auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Goretzka überzeugt beim Comeback

"Es ist eine Last abgefallen. Es war eine schwierige Reha, weil keiner wusste, wie lange es dauern würde", sagte Goretzka bei Sky. "Dass es dann direkt mit einem Tor geklappt hat und wir gewonnen haben - so wünscht man sich das." Sky Experte Lothar Matthäus weiß, wie wichtig dieser Treffer für Goretzka war: "So ein persönliches Erfolgserlebnis stärkt einen. Das gibt Selbstvertrauen. Für ihn war es wie eine Befreiung, gleich in seinem ersten Spiel nach der Verletzung zu treffen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ein Wechselfehler hat beim Sieg des FC Bayern in Freiburg für Aufregung gesorgt. Sky Reporter Dennis Bayer ist vor Ort und erklärt die Situation. Zudem analysiert er den 4:1-Sieg der Münchner beim SC (Videolänge: 3:50 Min.)

Neben seinem Tor - Goretzka steht nun bei drei Saisontreffern in der Bundesliga - entschied er 64 Prozent der Zweikämpfe für sich, dazu kamen 86 Prozent seiner Zuspiele beim Mitspieler an. Der Antreiber gewann die meisten Zweikämpfe (sieben) seines Teams. Starke Werte für einen Mittelfeldspieler. Ein echter Leader eben. Kein Wunder also, dass Nagelsmann mit dem Comeback des Bayern-Profis zufrieden war. "Wir haben das schon im Training gemerkt, dass er uns gut tut. Er trainiert mit der absoluten Gier und ist für uns sehr wertvoll. Er ist ein guter Box-to-Box-Spieler ist", sagte der Coach.

Kongeniales Bayern-Duo wieder vereint

Goretzka verleiht den Bayern ebendiese Komponente im Mittelfeld, die zuletzt sichtlich gefehlt hat. In der Zentrale harmonierte die Nummer acht fast schon wieder so wie vor der Verletzung mit seinem kongenialen Partner Kimmich. Mit Goretzka kehrt nun zum einen ein robuster Zweikämpfer zurück, besonders aber auch einer, der den Ball nach vorne treibt, von Strafraum zu Strafraum. Kimmich kann sich somit auf seine Aufgaben als Stratege konzentrieren. Das verbessert die Balance im Mittelfeld der Bayern enorm.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Dabei stand es in den vergangenen Wochen und Monaten um Goretzkas Gesundheit alles andere als gut. Zwischenzeitlich wurde sogar über eine Knie-Operation diskutiert, doch der Nationalspieler entschied sich nach Rücksprache mit den Mannschaftsärzten für eine konservative Behandlung.

Mehr dazu

Goretzka fühlt sich gut

"Es war eine sehr komplizierte Geschichte. Man wusste nie so wirklich, wie es aussieht. Das war auch etwas, das die Ärzte noch nicht so oft gesehen hatten", betonte Goretzka. "Wenn ich etwas habe, dann ist es immer ein bisschen mysteriös. Das zieht sich so ein bisschen durch meine Karriere."

Doch nach vielen Wochen, in denen er nie mit voller Belastung trainieren konnte, verspürte er eines Tages keine Schmerzen mehr. "Das ging am Ende dann fast vom einen auf den anderen Tag. Ich fühle mich wieder richtig gut, habe keine Probleme mehr. Jetzt kann für mich die finale Phase beginnen", blickte Goretzka schon wieder voraus.

Welchen Stellenwert der gebürtige Bochumer beim FC Bayern hat, machte Nagelsmann auf der anschließenden Pressekonferenz klar: "Leon ist nicht nur für die Mannschaft wichtig, sondern für den gesamten Verein", lobte der Bayern-Trainer.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Startelf-Einsatz in Villarreal noch offen

Ob Goretzka auch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Villarreal am Mittwoch in der Startelf stehen wird, ließ Nagelsmann derweil noch offen. "Die Grundidee ist es, ihn nicht alle drei Tage aufs Feld zu jagen. Ich bin aber froh, dass wir mit ihm eine zusätzliche Alternative wieder haben." Mit dem zuletzt stark aufspielenden Jamal Musiala stünde Nagelsmann allerdings eine hervorragende Option für die Position neben Kimmich zur Verfügung.

Für die Bayern kommt die Rückkehr Goretzkas nun aber definitiv zum richtigen Zeitpunkt, schließlich steht für den Rekordmeister im Frühjahr traditionell die entscheidende Saisonphase an. Neben den beiden Duellen mit Villarreal sieht der Terminplan für den April noch ein etwaiges Halbfinale sowie das Topspiel in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund vor.

Mehr zum Autor Fabian Schreiner

Weiterempfehlen: