Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Leroy Sane und Kingsley Coman im Duell

Sane gegen Coman! Der Kampf um die Top-Spiele beginnt

Robin Schmidt

27.10.2020 | 12:02 Uhr

Hansi Flick hat die Qual der Wahl: Leroy Sane oder Kingsley Coman auf links.
Image: Hansi Flick hat die Qual der Wahl: Leroy Sane oder Kingsley Coman auf links. © Getty

Die Bewerbungsphase läuft: Beim FC Bayern nimmt der Kampf um die Startelf-Plätze für das Top-Spiel gegen Borussia Dortmund Fahrt auf. Zwei Ausnahmekönner arbeiten an starken, aussagekräftigen Portfolios.

22 Minuten Spielzeit gegen Eintracht Frankfurt (5:0) haben Leroy Sane nicht gereicht. Der Flügelspieler hatte nach dem Abpfiff noch genügend Kraft, um unter Aufsicht von Fitnesscoach Holger Broich zusätzliche Sprints auf dem Rasen der Allianz Arena zu absolvieren. Der Ertrag folgte prompt in Form von Sonderlob.

Hansi Flick zeigte sich begeistert und akzentuierte die "Einstellung und Mentalität" des Neuzugangs, dem gegen die Hessen ein Traum-Comeback gelang. Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung sorgte Sane für die Szene des Spiels, als er mit engster Ballführung von der rechten Seite in die Mitte dribbelte und den Ball von der Strafraumgrenze zum 4:0 in die lange Ecke schlenzte.

Gnabrys Pendant gesucht

Tore dieser Art waren keineswegs die Spezialität von Miroslav Klose, doch laut Flick habe der WM-Rekordtorschütze mit Sane zuletzt an dessen Abschlüssen trainiert. Der 24-Jährige feilt weiter an seinen spielerischen Fähigkeiten und nimmt nach seiner mehrwöchigen Zwangspause aufgrund einer Kapselverletzung vor allem ein Ziel ins Visier: Einen Startelf-Platz gegen Borussia Dortmund.

Am 7. November steigt der "deutsche Clasico" im Signal Iduna Park. Es versteht sich von selbst, dass jeder beginnen, sich zeigen und eine Hauptrolle spielen will, doch wem schenkt Flick in diesen wichtigen Partien das Vertrauen? Vor allem bei der Besetzung der Außenbahnen könnte auf den Triple-Trainer eine knifflige Entscheidung zukommen.

Rechts dürfte Serge Gnabry gesetzt sein. Der Nationalspieler ist nach seinem "falsch-positiven" Coronatest zurück im Kader und hat regelmäßig unter Beweis gestellt, dass auf ihn Verlass ist. Gesucht wird sein Pendant. Neben Sane bewirbt sich mit Kingsley Coman ein weiterer "Ausnahmekönner", wie Leon Goretzka den Franzosen zuletzt bezeichnete, auf diese Planstelle.

2:35
Kingsley Coman erzielt beim 4:0-Sieg des FC Bayern gegen Atletico Madrid zwei Tore und bereitet einen Treffer vor.

Flicks Botschaft an Coman

Sanes Tor in bester Robben-Manier war ein starkes Zeichen - auch auf die zuletzt furiosen Leistungen seines Konkurrenten. Coman war beim Auftakt der Champions League gegen Atletico (4:0) mit einem Doppelpack erfolgreich, sein sehenswertes Solo krönte seine Weltklasse-Leistung.

Mehr dazu

Der 24-Jährige entwickelt sich beim Rekordmeister zum "Mr. Champions League", auf der größten europäischen Bühne performt er stets auf höchstem Niveau. Doch damit gibt sich Flick nicht zufrieden. Coman schwankt gerade in Bezug auf seine Effektivität zeitweise noch in seinen Leistungen, die scheinbar auch wettbewerbsabhängig sind.

Während er in Europa alle 1,4 Spiele an einem Treffer beteiligt, benötigt er in der Liga doppelt so viel Zeit. "Wir haben zu ihm gesagt: Das ist die Messlatte, daran wird er in den nächsten Spielen gemessen", verriet Flick nach dem Atletico-Spiel, "da schauen wir jetzt in den nächsten Wochen genau hin."

So siehst Du die CL-Gruppenphase 20/21 auf Sky - alle Spiele im Überblick

So siehst Du die CL-Gruppenphase 20/21 auf Sky - alle Spiele im Überblick

Sky zeigt Dir die Gruppenphase der UEFA Champions League 2020/21 live im TV und Stream. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Noch drei Bewerbungschancen

Auf den Lorbeeren ausruhen ist verboten beim FC Bayern - diese Botschaft ist angekommen bei Coman. Gegen Frankfurt bereitete er das Führungstor von Robert Lewandowski vor und sammelte damit ebenfalls Pluspunkte. Der Kampf um den Startelf-Platz für das BVB-Spiel ist eröffnet.

Die nächsten Bewerbungschancen gibt's am Dienstag in der Champions League bei Lokomotive Moskau (18:55 Uhr in der Original Sky Konferenz) und Samstag in der Bundesliga beim 1. FC Köln (15:30 live auf Sky), Einsendeschluss ist die CL-Partie am 3. November gegen Salzburg. Danach muss sich Flick für den ersten Kracher in dieser Saison entscheiden.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: