Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Pressestimmen zum Bayern-Sieg bei Lazio Rom

"Bayern macht einem wieder Angst" - die Presse feiert FCB-Gala bei Lazio

SID

26.02.2021 | 20:28 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Champions League, Achtelfinale: Ein bärenstarker FC Bayern München hat bei seinem erneuten Angriff auf Europas Fußball-Thron ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Nach einem kleinen Liga-Tief gewann der Titelverteidiger bei Lazio Rom souverän mit 4:1

Die italienischen Gazetten haben die 1:4-Pleite von Lazio Rom in der Champions League im Heimduell gegen Bayern München kritisch beurteilt und die Vorstellung des Klub-Weltmeisters in höchsten Tönen gelobt.

"Stromausfall bei Lazio. Fehler und Angst: Die Bayern sind nicht zu bremsen. Vor allem die erste Halbzeit ist für die Römer eine wahre Blamage", schrieb der Corriere dello Sport.

Noten zur Bayern-Gala! Musiala und zwei Offensiv-Stars brillieren

Die Gazzetta dello Sport ergänzte: "Lazio spielt schüchtern gegen die selbstbewussten Bayern, die sich wieder als große Macht des europäischen Fußballs bestätigen." Tuttosport urteilte: "Lazio Rom stürzt unter Bayerns Hieben. Die Bayern sind ein Orkan, der die Römer gnadenlos wegfegt. Die peinliche Lazio-Abwehr kapituliert vor den Münchner Stars."

Sport aus Barcelona resümierte: "Die bayerische Dampfwalze rollt immer noch durch Europa. Bayern München steht mit anderthalb Füßen im Viertelfinale, nachdem sie Lazio Rom vom Platz weggefegt haben." (Zum Spielbericht)

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayerns Leroy Sane nimmt es mit der halben Lazio-Mannschaft auf

Die italienischen und spanischen Pressestimmen im Überblick:

ITALIEN

GAZZETTA DELLO SPORT: "FC-Bayern-Show in Rom. Es bestehen absolut keine Zweifel über den Leistungsunterschied zwischen Lazio und Bayern. Die Inzaghi-Truppe ist einfach zu schwach, um die Favoriten in diesem Duell zu besiegen. Lazio spielt schüchtern gegen die selbstbewussten Bayern, die sich wieder als große Macht des europäischen Fußballs bestätigen."

Corriere dello Sport: "Stromausfall bei Lazio. Fehler und Angst: Die Bayern sind nicht zu bremsen. Vor allem die erste Halbzeit ist für die Römer eine wahre Blamage."

Tuttosport: "Lazio Rom stürzt unter Bayerns Hieben. Die Bayern sind ein Orkan, der die Römer gnadenlos wegfegt. Die peinliche Lazio-Abwehr kapituliert vor den Münchner Stars."

Mehr Fußball

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Niklas Süle kam beim FC Bayern in Rom als Rechtsverteidiger zum Einsatz

SPANIEN

Marca: "Olympischer Spaziergang der Bayern, die vor dem Viertelfinaleinzug stehen. Die Bayern hängen sich im Olympiastadion die Gold -, Silber- und die Bronzemedaille um. Der FC Bayern macht Lazio in etwas mehr als eine Halbzeit platt. Von Ciro Immobile war diesmal weit und breit nichts zu sehen. Es war eine Demonstration deutscher Intensität und Verlässlichkeit."

AS: "Bayern macht einem wieder Angst. Bayern zerstörte Lazio im Olympiastadion mit einem verdienten 4:1. Es gibt Mannschaften, die sich in der Champions League verwandeln, ganz gleich wie sie drauf sind - und Bayern gehört zu dieser erlesenen Gruppe."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem Durchhänger in den letzten Wochen haben die Bayern Lazio Rom in der Champions League beherrscht, meint Sky Reporter Uli Köhler (Videolänge: 35 Sek.).

Sport: "Die bayerische Dampfwalze rollt immer noch durch Europa. Bayern München steht mit anderthalb Füßen im Viertelfinale, nachdem sie Lazio Rom vom Platz weggefegt haben. 45 Minuten haben den Bayern gereicht, um das Weiterkommen ins Viertelfinale zu finalisieren. Das Tor der Römer ist nur ein kleiner Schönheitsfehler."

El Mundo Deportivo: "Bayern wacht auf und überrollt Lazio. Der FC Bayern unterstrich, warum er der Champions-League-Sieger ist. Es wurde eine schwarze Nacht speziell für den großen Lazio-Star Ciro Immobile."

Estadio Deportivo: "Bayern kehrt im Dampfwalzenmodus zurück. Diese große Europapokalnacht hat die Bayern nach den Stolperern gegen Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt wieder wachgerüttelt. Der FC Bayern unterstrich wieder mal, was für eine brutale Qualität er in der Offensive hat."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten