Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Rutscht Hernandez wieder in die Startelf?

Alaba & Davies wackeln: Wird Hernandez Bayerns Problemlöser?

Florian Poenitz

12.01.2021 | 23:02 Uhr

Hernandez saß zuletzt zwei Mal in Folge auf der Bank.
Image: Hernandez saß zuletzt zwei Mal in Folge auf der Bank.  © DPA pa

Für Lucas Hernandez lief der Start ins neue Jahr 2021 alles andere als optimal. Der Defensiv-Allrounder des FC Bayern saß zuletzt zwei Mal in Folge auf der Bank, auch weil er leicht angeschlagen war. Möglicherweise könnten ihm nun die schwankenden Leistungen seiner Kontrahenten David Alaba und Alphonso Davies aber in die Karten spielen.

Lucas Hernandez muss sich derzeit beim FC Bayern mal wieder hinten anstellen. Der Franzose wurde sowohl im Heimspiel gegen Mainz 05, als auch beim Klassiker in Gladbach von Trainer Hansi Flick nicht berücksichtigt. Selbst für einen Kurzeinsatz hatte es nicht gereicht.

Zum Durchklicken: Die Bayern-Noten gegen Gladbach

  1. MANUEL NEUER:
    Image: MANUEL NEUER: Zeigt zu Beginn seine Qualitäten als mitspielender Torwart. Ist bei allen Gegentoren chancenlos und kann sich ansonsten nicht wirklich auszeichnen. NOTE: 4 © Imago
  2. BENJAMIN PAVARD:
    Image: BENJAMIN PAVARD: Bekommt von Flick trotz zuletzt schwankender Leistungen das Vertrauen geschenkt. Defensiv nicht immer auf der Höhe. Ist in vielen Zweikämpfen involviert, schaltet sich aber fast gar nicht ins Offensivspiel ein. NOTE: 4
  3. NIKLAS SÜLE:
    Image: NIKLAS SÜLE: Ein rabenschwarzer Abend! Lässt Hofmann vor dem 2:2 davonlaufen. Spielt zudem vor dem 3:2 einen katastrophalen Fehlpass. Wirkt überhaupt nicht fit. NOTE: 6 © Imago
  4. DAVID ALABA:
    Image: DAVID ALABA: Hat beim FCB die meisten Ballaktionen (126) und spielt die meisten Pässe (131), strahlt aber nicht immer die nötige Sicherheit aus. Macht in der Viererkette dennoch den besten Eindruck. NOTE: 3 © Imago
  5. ALPHONSO DAVIES:
    Image: ALPHONSO DAVIES: Erhält erneut den Vorzug vor Lucas Hernandez. Wirkt wie gehemmt, kann seine Schnelligkeit kaum ausspielen. Ein Schatten seiner selbst! NOTE: 5
  6. JOSHUA KIMMICH:
    Image: JOSHUA KIMMICH: Lässt sich bei eigenem Ballbesitz oft zwischen beide Innenverteidiger fallen, baut so das Spiel des FCB von hinten auf. Der Ausgleichstreffer geht allerdings auf seine Kappe. Hat in der Schlussphase wieder mehr Zugriff. NOTE: 4 © Imago
  7. LEON GORETZKA:
    Image: LEON GORETZKA: Von der ersten Minute an sehr präsent im Mittelfeld. Schaltet sich immer wieder ins Offensivspiel ein. Trifft nach 26 Minuten klasse aus der Distanz zum zwischenzeitlichen 2:0. Glänzt mit starken Zweikampfwerten (98,2 Prozent). NOTE: 2 © Imago
  8. LEROY SANE:
    Image: LEROY SANE: Sammelt beim Tor von Goretzka einen Assist, verliert dann aber vor dem ersten Gegentreffer den entscheidenden Zweikampf. Ist im Spiel nach vorne sichtlich bemüht, bleibt jedoch größtenteils blass. NOTE: 4 © Imago
  9. THOMAS MÜLLER:
    Image: THOMAS MÜLLER: Spult wie gewohnt ein großes Laufpensum ab und rackert für seine Mitspieler. Nach vorne gelingt ihm aber nicht viel. Vergibt in der Nachspielzeit die Chance auf den Ausgleich. NOTE: 4 © Imago
  10. DOUGLAS COSTA:
    Image: DOUGLAS COSTA: Darf überraschend von Beginn an ran. Kann seine Chance aber überhaupt nicht nutzen. Verliert zu viele Bälle und setzt offensiv keine Akzente. Hat nach 68 Minuten folgerichtig Feierabend. Ganz schwach! NOTE: 6 © Imago
  11. ROBERT LEWANDOWSKI:
    Image: ROBERT LEWANDOWSKI: Bringt die Bayern mit seinem verwandelten Elfmeter (20.) früh in Führung. Hat danach aber einen sehr schweren Stand und kommt kaum zum Abschluss. NOTE: 3 © Imago
  12. KINGSLEY COMAN:
    Image: KINGSLEY COMAN: Kommt für den unsichtbaren Costa (68.) in die Partie. Sorgt in der Schlussphase für etwas mehr Zug zum Tor, kann die Niederlage aber auch nicht mehr abwenden. NOTE: 4 © Imago

Gegen die Fohlenelf nahm Flick sogar insgesamt nur einen einzigen Wechsel vor. Lediglich Kingsley Coman kam in der 68. Minute für den unsichtbaren Douglas Costa (Sky Note 6) in die Partie. Hernandez, Jamal Musiala & Co. warteten derweil vergeblich auf ihre Chance.

Der Bayern-Trainer begründete dies auf der obligatorischen Pressekonferenz wie folgt: ''Ich habe mich entschieden, nicht zu wechseln. Das hatte mit dem Spielverlauf zu tun und nicht mit der Qualität auf der Bank."

Allerdings kommt bei Hernandez noch dazu, dass er vor Weihnachten leicht angeschlagen war, nachdem er beim Heimspiel gegen Werder Bremen Ende November auf die Hüfte gestürzt war. Dennoch stand der ehemalige Atletico-Profi in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause in der Startelf. Dies alleine reicht also nicht aus, um seinen Platz auf der Bank gegen Mainz und Gladbach zu erklären.

0:41
FC Bayern München verliert bei Borussia Mönchengladbach: Niederlage mit Ansage. (Videolänge: 41 Sekunden)

Alaba & Davies haben die Nase vorn

Klar ist: Nach einem schwierigen ersten Jahr hatte sich der 24-Jährige zu Beginn der Saison stabilisiert. Seine Formkurve zeigte klar nach oben. Flick ließ den Weltmeister von 2018 regelmäßig von Anfang an ran. Natürlich darf hier nicht unerwähnt bleiben, dass Alphonso Davies wochenlang verletzt ausfiel.

Davon hatte Hernandez ganz klar profitiert. Dennoch schien es so, als wäre der 80-Millionen-Mann endlich beim deutschen Rekordmeister angekommen. Umso erstaunlicher ist es, dass David Alaba und vor allem Davies momentan die Nase vorn haben.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Lucas ist Wahnsinn mit seiner Einstellung. Die ist sensationell. Er ist ein richtiger Kämpfer", sagte Flick noch Anfang November gegenüber dem kicker. "Er zeigt von Anfang an in dieser Saison, wo er seine Stärken hat." Auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic lobte den Defensiv-Allrounder in höchsten Tönen.

Salihamidzic: ''Er ist ein Teamplayer''

''Wir haben nie an ihm gezweifelt und man sieht ja jetzt, wie wichtig er für unser Team ist'', untermauerte Salihamidzic Hernandez' Standing und ergänzte: ''Lucas hat ein großes Herz, er hat einen großen Charakter. Er ist gierig, er gibt immer alles und ist ein Teamplayer."

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Mit unserer Sky Sport App kannst Du Dir die Highlight-Videos zur UEFA Champions League schon während der Spiele direkt auf dem Handy ansehen. So geht's!

Die jüngere Vergangenheit hat gezeigt, dass Flick den 24-Jährigen eher als Linksverteidiger einplant. Von neun Bundesliga-Spielen in dieser Saison absolvierte er acht auf dem linken Flügel. Alternativ käme für Hernandez noch die linke Innenverteidiger-Position in Frage, auf der bislang immer Alaba gesetzt war.

Doch die immer größer werdenden Defensivsorgen beim FC Bayern könnten Flick zum Umdenken bewegen. Sowohl Alaba als auch Davies spielten zuletzt weit unter ihren Möglichkeiten. Allerdings muss auch gesagt werden, dass die Abwehrprobleme sich auch im November und Dezember - als Hernandez häufig zum Einsatz gekommen war - abgezeichnet hatten.

Profitiert Hernandez von Bayerns Abwehrsorgen?

Dennoch könnten dem Franzosen die schwankenden Leistungen seiner Konkurrenten in die Karten spielen. ''Ich bin sehr davon überzeugt, dass Lucas in den Wochen vermehrt Einsatzzeiten bekommen wird'', schildert Sky Reporter Torben Hoffmann. ''Aufgrund seiner Zweikampfführung und seiner Aggressivität bringt er bei den Bayern ein Element rein, welches die Bayern dringend brauchen'', fügt der FCB-Experte hinzu.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Ein weiterer Punkt, der dafür spricht, dass Hernandez wieder mehr zum Zug kommen wird, sind die englischen Wochen, die unmittelbar bevorstehen. Flick muss also wieder mehr rotieren, um die einzelnen Spieler nicht zu überbelasten.

Bereits am Mittwoch (ab 20:45 Uhr LIVE auf Sky) gastieren die Bayern beim Nachholspiel der 2. DFB-Pokal-Runde in Kiel, ehe am Sonntag (ab 15:30 Uhr LIVE auf Sky) die formstarken Freiburger in die Allianz Arena reisen. Auch Hoffmann erwartet eine größere Rotation. ''Ich bin mir sicher, dass gegen Holstein Kiel der eine oder andere Spieler zum Einsatz kommen wird, der zuletzt recht wenig gespielt hat''.

preview image 1:00
Zur Vorbereitung auf das Pokalspiel gegen Holstein Kiel, sollte der Schwerpunkt im Bayern-Training auf der Abwehr liegen (Videolänge 1:00 Minuten).

Die Chancen stehen also nicht, dass Hernandez wieder in die Startelf der Bayern rutscht. Und dann wird der Franzose mit Sicherheit alles daran setzen, seinen Stammplatz in Bayerns Abwehr zurückzuerobern.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: