Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfer News: Alexander Nübel absolviert Medizincheck

Nübel absolviert Medizincheck beim FC Bayern und spricht über Ziele

Sport-Informations-Dienst (SID)

30.06.2020 | 18:26 Uhr

Keeper Alexander Nübel absolviert seinen Medizincheck beim FC Bayern (Quelle: twitter.com/FCBayernEN).
Image: Keeper Alexander Nübel absolviert seinen Medizincheck beim FC Bayern (Quelle: twitter.com/FCBayernEN).

Torhüter Alexander Nübel hat gut fünf Monate nach seinem feststehenden Wechsel zu Rekordmeister Bayern München erfolgreich den obligatorischen Medizincheck absolviert.

Anschließend unterzeichnete der ehemalige U21-Nationalkeeper einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025. Das teilten die Münchner am Dienstag mit. Der ablösefreie Transfer des 23-Jährigen von Schalke 04 zum Pokalfinalisten stand bereits seit dem 4. Januar fest.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Salihamidzic: "Sind froh, dass Alexander jetzt bei uns ist"

"Die ersten Eindrücke sind sehr, sehr gut. Mein Ziel ist es, mich stetig weiterzuentwickeln und mit dem FC Bayern viele Erfolge zu feiern", sagte Nübel.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic fügte hinzu: "Wir sind froh, dass Alexander jetzt bei uns ist. Er hat sich entschlossen, den Schritt zum FC Bayern zu machen, und wir sind sicher, dass wir an ihm viel Freude haben werden. Alexander Nübel ist eines der größten Torwart-Talente, er wird sich beim FC Bayern weiterentwickeln und seinen Weg machen."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Nübel hatte sich mit seinem Wechsel zum Branchenprimus den Unmut der Schalker Fans zugezogen und wurde zu Beginn der Rückrunde vehement ausgepfiffen. Nach einigen Fehlern wurde er zwischenzeitlich zur Nummer zwei degradiert, erst nach der Coronapause kehrte er vor Geisterkulisse ins Schalker Tor zurück. Bei den Bayern wird er nun erst einmal die Nummer zwei hinter Nationalkeeper Manuel Neuer.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: