Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfer News: PSG zeigt wohl Interesse an Lewandowski

Neues Gerücht um Lewandowski nach Rekordtor: Das ist dran

Sky Sport

16.05.2021 | 19:48 Uhr

Nach Informationen der L'Equipe könnte Paris Saint-Germain im Sommer bei Rekordtorjäger Robert Lewandowski anklopfen, sollte ein Superstar den Verein verlassen. Sky Sport ordnet das Gerücht ein.

In der 26. Minute war es dann soweit: Robert Lewandowski läuft vom Elfmeterpunkt an, lässt SC Freiburg Mark Flekken keine Chance und schießt eiskalt zur 1:0-Führung ein. Mit seinem 40. Saisontreffer hat der Weltfußballer Bundesliga-Geschichte geschrieben und den "ewigen" Torrekord von Gerd Müller eingestellt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tormaschine Robert Lewandowski vom FC Bayern egalisiert den 40-Tore-Rekord von 'Bomber' Gerd Müller. Nach dem 2:2 spricht er am Sky Mikro, auch Teamkollege Thomas Müller zieht den Hut (Videolänge: 1:01 Min.).

Nach seinem Treffer präsentierte Lewandowski ein T-Shirt zu Ehren des "Bombers" unter seinem Trikot. Die Spieler und der Trainerstab der Bayern bildeten vor der Auswechselbank an der Seitenlinie ein Spalier für ihn und applaudierten. "Das ist eine große Ehre für mich", zeigte sich der Weltfußballer am Sky Mikro sichtlich berührt und ergänzte: "Ich freue mich, bei einem langen, legendären Rekord jetzt mit dabei zu sein. Was Gerd Müller gemacht hat, ist unglaublich."

Nun könnte der Pole in den kommenden Spielzeiten einen weiteren Rekord ins Visier nehmen. Mit 276 Bundesliga-Treffern steht er hinter Gerd Müller (365) auf dem zweiten Platz. Sollte Lewandowski noch drei Jahre auf dem selben Niveau spielen, könnte auch diese ewige Bestmarke fallen. Voraussetzung dafür: Lewandowski bleibt fit und dem FC Bayern weiter erhalten.

Nach dem Rekord ist vor einem neuen Transfergerücht

Nach dem historischen Torrekord ist in Frankreich in neues Gerücht um den 32-Jährigen aufgekommen. Nach Informationen der Sport-Tageszeitung L'Equipe zieht der Paris Saint-Germain eine Verpflichtung des Bayern-Superstars in Erwägung, sollte Kylian Mbappe im Sommer verkauft werden. Trainer Mauricio Pochettino betonte zwar am Samstag erneut, dass eine Verlängerung des 22-jährigen Angreifers Priorität habe.

Sollten die Gespräche jedoch scheitern, ist ein Mbappe-Transfer nicht mehr ausgeschlossen. Sein Vertrag läuft 2022 aus, Paris könnte folglich im Sommer noch einmal eine hohe Ablösesumme generieren. Der Weltmeister von 2018 soll bei Real Madrid ganz oben auf der Wunschliste stehen. Sollte es zu einem Deal kommen, könnte der französische Meister im Gegenzug einen Lewandowski-Kauf forcieren.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Info: Mehrere Topklubs haben Interesse an Robert Lewandowski vom FC Bayern München. (Videolänge: 4:29 Minuten)

Mehrere Topklubs zeigen Interesse

Sky berichtete bereits vor drei Wochen, dass mehrere europäische Spitzenklubs die Situation des 32-jährigen Goalgetters genau beobachten. "Unsere Information ist, dass es mehrere Topklubs in Europa gibt, die konkretes Interesse an Robert Lewandowski angemeldet haben und das auch schon bei seiner Seite hinterlegt haben. Es gab sogar schon eine offizielle Anfrage an den FC Bayern'', erklärte Sky Reporter und Transfer-Experte Max Bielefeld bei ''Transfer Update - die Show''.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Der FC Bayern fährt im Poker um den Weltfußballer jedoch eine klare Linie: Über einen Verkauf des bis 2023 (ohne Klausel) gebundenen Torgaranten möchten die Münchener aufgrund der Vertragssituation überhaupt nicht reden. Dabei wird es nach Sky Informationen auch erst einmal bleiben. Zudem hat sich der Stürmer erst vor kurzem zum FC Bayern bekannt. Bis zum letzten Spiel bleibt es in der Personalie um den 40-Tore-Mann ruhig, danach könnte es neuen Schwung geben.

Die PSG-Thematik ist also keine, die kurzfristig Fahrt aufnehmen wird. Weitere Informationen gibt es am Montag, ab 18 Uhr bei ''Transfer Update - die Show".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: