Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Was ist mit Serge Gnabry los?

Status akut gefährdet: Gnabry bleiben nur noch 61 Tage

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Was ist schief gelaufen beim DFB-Team? Sky Reporter Marc Behrenbeck zählt die Probleme der Nationalmannschaft auf und zeigt auf, was sich bis zur WM in Katar ändern muss.

Sorgenkind statt Leistungsträger: Serge Gnabry findet bei der 0:1-Niederlage gegen Ungarn nicht statt. Die seit Wochen anhaltende Formkrise könnte mit Blick auf die WM in Katar fatale Konsequenzen für den Bayern-Star haben.

Was ist nur mit Serge Gnabry los? Diese Frage beschäftigt nicht mehr nur den FC Bayern um Trainer Julian Nagelsmann, sondern spätestens seit dem Ungarn-Spiel nun auch den DFB und Bundestrainer Hansi Flick.

Er hat den Kopf nicht frei, der Vertragspoker beschäftigt ihn zu sehr. So in der Art wäre die eingangs gestellte Frage wahrscheinlich beantwortet worden, hätte der Bayern-Star seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister samt einer erheblichen Gehaltserhöhung im Laufe der Saisonvorbereitung nicht bis 2026 verlängert.

Die umjubelte Unterschrift wurde nach außen als Signal an die europäische Konkurrenz verkauft. Bayern-Präsident Herbert Hainer bezeichnete Gnabry im Zuge der Verkündung als einen "Hochgenuss, wenn er am Ball ist", CEO Oliver Kahn preiste dessen "spektakuläre Spielweise" an und Sportvorstand Hasan Salihamidzic titulierte den gebürtigen Stuttgarter als "ein Gesicht des FC Bayern". Aktuell ist Gnabry aber nur eines: Das Sinnbild des Bayern-Tiefs.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hansi Flick analysiert die DFB-Niederlage gegen Ungarn und ist enttäuscht - vor allem von den wenigen Torchancen. ''Zeit der Experimente ist vorbei''.

Gnabry funktioniert auch nicht in seiner Wohlfühloase

Nach einem mehr als ordentlichen Saisonstart mit jeweils drei Toren und Vorlagen in den ersten vier Pflichtspielen zeigt die Formkurve des temporeichen Offensiv-Spielers drastisch nach unten. Bei den Bayern war er zuletzt nicht mehr gesetzt, in den vergangenen acht Pflichtspielen schaffte er es bei Nagelsmann nur noch zwei Mal in die Anfangsformation. Ein mehr als deutlicher Fingerzeig, zumal sich Konkurrenten wie Sadio Mane auch nicht in der besten Verfassung präsentierten.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Noten zur DFB-Niederlage gegen Ungarn

  1. MARC-ANDRE TER STEGEN:
    Image: MARC-ANDRE TER STEGEN: Beim Gegentor von Szalais Hackentrick überrascht. Verhindert mit starken Rettungstaten mehrfach das 0:2. Bereit für die WM. NOTE: 2. © Imago
  2. JONAS HOFMANN:
    Image: JONAS HOFMANN: Nicht so stark wie bei seinen letzten Länderspiel-Einsätzen. In der 1. Halbzeit defensiv gefordert. Rückt nach der Pause weiter nach vorne. Prompt wirkungsvoller. NOTE: 4. © Imago
  3. NIKLAS SÜLE:
    Image: NIKLAS SÜLE: Schon in der ersten Halbzeit mit wichtigen Rettungsaktionen. Nach der Pause Abwehrchef in der Dreierkette. Schaltet sich zum Teil auch in die Offensive ein. In WM-Form. NOTE: 3. © Imago
  4. ANTONIO RÜDIGER:
    Image: ANTONIO RÜDIGER: Gilt eigentlich als gesetzt in der DFB-Abwehr. Zu Beginn hinten stark beschäftigt, dabei auch mit gefährlichen Fehlpässen. Die Rolle links in der Dreierkette scheint ihm besser zu liegen. NOTE: 4. © Imago
  5. DAVID RAUM:
    Image: DAVID RAUM: Braucht viel zu lange, um in die Partie zu kommen. Auch nach der Pause mit ein paar gefährlichen Hereingaben. NOTE: 4. © Imago
  6. JOSHUA KIMMICH:
    Image: JOSHUA KIMMICH: Zu Beginn mit Stockfehlern, dann konzentrierter. Trifft mit einem Weitschuss in der 60. Minute das Außennetz, ein weiterer Torschuss wird auf der Linie geklärt. Hat auch die größte Ausgleichschance. NOTE: 4. © Imago
  7. ILKAY GÜNDOGAN:
    Image: ILKAY GÜNDOGAN: Versucht das deutsche Spiel zu ordnen. Vor der Pause gelingt ihm das gar nicht, danach auch nur ein wenig. Muss in der 69. Minute Musiala weichen. NOTE: 4. © Imago
  8. THOMAS MÜLLER:
    Image: THOMAS MÜLLER: Bei Szalais Hackentor düpiert, bekommt zunächst kaum Bälle. Erste Torchance mit einem Kopfball in der 39. Minute. Nach der Pause an einigen guten Angriffen beteiligt. Ihm gelingt aber nur ein Abseitstor. NOTE: 4. © Imago
  9. SERGE GNABRY:
    Image: SERGE GNABRY: Der Offensivspieler des FC Bayern ist in der Formkrise. Kann sich kein Selbstvertrauen holen. Wenig gelungene Aktionen, zur Pause ausgewechselt. NOTE: 5. © Imago
  10. LEROY SANE:
    Image: LEROY SANE: Fällt zunächst vor allem durch seine neue Frisur auf. Nach 27 Minuten mit dem ersten Torschuss. Danach bemüht, scheitert nach der Pause an Gulacsi. NOTE: 4. © Imago
  11. TIMO WERNER:
    Image: TIMO WERNER: Hängt zunächst vollkommen in der Luft, da er keine Bälle von seinen Mitspielern bekommt. Nach der Pause endlich auch mit einer Torszene. In der 69. Minute runter. NOTE: 5. © Imago
  12. THILO KEHRER:
    Image: THILO KEHRER: Zur Halbzeit als rechter Mann für die Dreierkette eingewechselt, mit der Flick nach der Pause spielen lässt. Lange zuverlässig, dann kurz vor Schluss mit einem kapitalen Stellungsfehler Note. 4. © Imago
  13. JAMAL MUSIALA:
    Image: JAMAL MUSIALA: Kommt in der 69. Minute für Gündogan und belebt das deutsche Spiel ein wenig. NOTE: 4. © Imago
  14. KAI HAVERTZ:
    Image: KAI HAVERTZ: Kommt in der 69. Minute für Werner und hat gleich nach der Einwechslung eine erste Torszene. Auch mehr ins Spiel eingebunden als der Leipziger Stürmer. NOTE: 4.  © Imago
  15. LUKAS NMECHA:
    Image: LUKAS NMECHA: In der 86. Minute für Müller. Ohne Bewertung. © Imago

Im Kreise der Nationalmannschaft sollte nun wieder alles besser werden. Eine nachvollziehbare Hoffnung, schließlich war das DFB-Team für den 27-Jährigen bis dato immer eine Wohlfühloase. Seit Oktober 2018 war er praktisch immer gesetzt, hat oftmals performt, viele und wichtige Tore erzielt. Seine Quote mit 20 Treffern in 34 Länderspielen ist beachtlich, zumal er nur selten im Sturmzentrum eingesetzt worden ist.

Gegen Ungarn kam Gnabry wie gewohnt über den rechten Flügel, durfte sich endlich mal wieder von Beginn an beweisen, blieb aber wie in den vergangenen Wochen vieles schuldig. "Er ist ein sehr wichtiger Spieler. Wir haben ein Riesenvertrauen in ihn, wir wissen, was er kann", stärkte Joshua Kimmich vor dem Spiel noch seinen Vereinskollegen. Doch selbst Zuspruch aus den eigenen Reihen scheint Gnabry derzeit nicht zu helfen.

Mehr dazu

Flicks Weckruf für Gnabry

In Leipzig war er in einer schwachen DFB-Elf der schwächste Spieler in den ersten 45 Minuten. Nur vereinzelt strahlte er Gefahr aus, der erste Kontakt, mit dem er sonst schnell Tempo in die Tiefe aufnimmt, war wie in den vergangenen Wochen häufig zu unsauber. Sein Leistungsnachweis: ungenügend. 13 Ballverluste bei nur 34 Ballkontakten, eine schwache Passquote von 62 Prozent und kein einziger Torabschluss.

Dabei bringt Gnabry zweifelsohne einiges an Stärken mit. Tempo, Technik, Spielwitz und ein effizienter Torabschluss - es sind Aspekte, die sowohl beim FC Bayern als auch in der Nationalmannschaft hoch angesehen werden. In einer Top-Verfassung kann er den Unterschied ausmachen, doch davon ist er aktuell so weit entfernt wie (bei allem Respekt) der Inselstaat Vanuatu von einer WM-Teilnahme. Dass der Flügelspieler zur Halbzeit ausgewechselt wurde, überraschte niemanden im Leipziger Rund. Flicks Maßnahme wirkt wie ein Weckruf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bundestrainer Hansi Flick analysiert das 0:1 gegen Ungarn.

Gnabry muss um WM-Startplatz bangen

Mithilfe des Vereins und des Verbands muss Gnabry die Ursache für sein Formtief ausfindig machen. Und das schnellstmöglich. Bislang war er im DFB-Team quasi unantastbar, doch dieser Status ist akut gefährdet, zumal Flick mit Jamal Musiala und Jonas Hofmann noch zwei hochkarätige Alternativen für die rechte Außenbahn besitzt.

In 61 Tagen bestreitet Deutschland sein WM-Auftaktspiel gegen Japan. Dass Gnabry der Startelf angehören wird, ist Stand jetzt nur schwer vorstellbar.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten