Zum Inhalte wechseln

FC Bayern zurück im Training: Mit Lewandowski & Süle - Tolisso humpelt vom Platz

Bayern-Stars zurück im Training - aber Tolisso humpelt vom Platz

Sky Sport

06.04.2020 | 21:26 Uhr

preview image 1:01
FC Bayern: Zusammenfassung des Trainingstags

Der FC Bayern ist nach der Corona-Pause wieder zurück im Training. Zwei Langzeitverletzte kehrten zurück - einen Wermutstropfen gab für Trainer Hansi Flick dennoch gleich zu Beginn.

Am heutigen Montag konnte ein erster Schritt Richtung Normalität gemacht werden. Viele Vereine nahmen das Training auf dem grünen Rasen wieder auf. Auch die Stars des FC Bayern taten dies an der Säbener Straße.

Auf fünf Plätzen schnupperten Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller und Co. nach drei Wochen individuellem Training wieder das satte Grün. Die Spieler wurden in Vierer- und Fünfergruppen eingeteilt - alles streng unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften.

Auch Niklas Süle und Philippe Coutinho standen beim ersten Training des FC Bayern nach der Corona-Pause wieder auf dem Platz.
Image: Auch Niklas Süle und Philippe Coutinho standen beim ersten Training des FC Bayern nach der Corona-Pause wieder auf dem Platz. © Imago

Torschusstraining für die Bayern-Stars

Auf dem Tagesprogramm standen zu allererst Fitnessübungen und Torschusstraining. Kingsley Coman und Co. konnten beweisen, dass sie in der Pause zumindest genug Zielwasser getrunken haben.

Neben Alvaro Oriozola und Thomas Müller die ebenfalls fleißig auf die kleinen Trainingstore schossen, standen auch Robert Lewandowski und Niklas Süle wieder auf dem Platz. Der Abwehrhüne noch allerdings sehr dosiert im Umgang mit dem Ball. Nach seinem Kreuzbandriss und dem monatelangen Ausfall freute sich der Nationalspieler sicherlich noch mehr als seine Kollegen, endlich wieder mittrainieren zu können.

0:53
FC Bayern: Tolisso muss Training verletzt abbrechen

Lewandowski gibt Comeback

Auch Bayerns Tormaschine Robert Lewandowski konnte die erste Trainingseinheit seit Februar regulär mitmachen. Der Pole fehlte den Münchner seit dem Champions-League-Duell gegen den FC Chelsea.

Auf diese zwei Rückkehrer konnte sich Trainer Hansi Flick somit freuen - eine schlechte Nachricht musste er dennoch erstmal verdauen. Corentin Tolisso verletzte sich unglücklich: "Er scheint ohne Fremdeinwirkung umgeknickt zu sein und musste das Training abbrechen. Ich weiß noch nicht, wie schlimm es ist, es sah zumindest unangenehm aus, wie er vom Platz gehumpelt ist", berichtete Sky Reporter Uli Köhler vom Trainingsgelände.

Mehr dazu

 Sky Sport präsentiert: Die "hisToooRische Sky Konferenz"

Sky Sport präsentiert: Die "hisToooRische Sky Konferenz"

Sky zeigt auf Basis des festgesetzten Spielplans an den kommenden Samstagen um 15.30 Uhr die besten Bundesliga-Partien der vergangenen Jahre in live produzierten Konferenzen

Separate An- und Abfahrt

Auch das kann ohne gegnerischen Kontakt passieren. Aber um weitere Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig, wieder voll ins Training einzusteigen, denn "Profis müssen die Bewegungsabläufe mit Ball wieder trainieren, die sie im Homeoffice in der Art nicht trainieren konnten. Auch das Antreten und Abstoppen, all das, was im Fußball wichtig ist, muss langsam wieder trainiert werden. Ansonsten ist die Verletzungsgefahr zu groß", erklärt Köhler.

Der FC Bayern trainiert wieder. 1:27
Trainingsbilder vom FC Bayern München: Einheiten auf fünf Plätzen

Nach der ersten Trainingseinheit nach der Corona-Pandemie fuhren die Stars zum Duschen und essen nach Hause - natürlich auch wie sie gekommen sind, wieder separat.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: