Zum Inhalte wechseln

FC Chelsea News: Julian Nagelsmann lobt Ex-Schützling Timo Werner

Nach CL-Final-Einzug: Nagelsmann lobt Werner & spricht über Silva-Gate

SID

07.05.2021 | 22:58 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Champions League, Halbfinale: Die bärenstarken Blues stürmten durch ein hochverdientes 2:0 gegen Real Madrid in das Endspiel von Istanbul.

Trainer Julian Nagelsmann vom Bundesligisten RB Leipzig hat seinen früheren Schützling Timo Werner nach dessen Einzug ins Champions-League-Finale gelobt.

"Ich habe mich sehr gefreut, er hat auch ein gutes Spiel gemacht gestern", sagte Nagelsmann am Donnerstag. Werner und der FC Chelsea hatten am Mittwoch durch ein 2:0 (1:0) gegen Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel das Ticket für das Endspiel am 29. Mai in Istanbul gegen Manchester City gelöst.

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Werner hatte in der 28. Minute einen Abpraller per Kopf zur Führung über die Linie gedrückt, auch darüber hinaus sah ihn sein früherer Coach stark. "Er hat sehr viele gute Kontersituationen eingeleitet, hätte noch zwei Tore vorbereiten können. Zwei hat er eigentlich vorbereitet, wo die Kollegen dann nicht getroffen haben", sagte Nagelsmann.

Nagelsmann zu Silva-Posts: "Tut dem Spieler damit keinen Gefallen"

Im vergangenen Sommer war Werner von Leipzig zu Chelsea gewechselt, seitdem hat er wegen zahlreicher vergebener Möglichkeiten immer wieder mit öffentlicher Kritik zu kämpfen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach Werners Tor gegen Real Madrid reagiert Thiago Silvas Frau erneut. Zuletzt hatte sie Werner nach seiner vergebenen Chance aus dem Hinspiel als ''Wurm'' bezeichnet (Videolänge: 38 Sek.).

Nachdem er im Hinspiel bei Real in der Vorwoche eine Großchance vergeben hatte, hatte sich die Ehefrau seines Mitspielers Thiago Silva bei Instagram über ihn lustig gemacht. Nagelsmann findet dies schwierig. "Die Kritik kriege ich immer so ein bisschen mit, auch nach dem ersten Halbfinal-Spiel", so der 33-Jährige: "Da stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit, was man alles so postet. Da tut man dem Spieler nicht immer zwingend einen Gefallen. Ich freue mich, dass er den gestern gemacht hat."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: