Zum Inhalte wechseln

FC Chelsea News: Timo Werner reagiert auf Frau von Thiago Silva

Vom Buhmann zum Helden! Werners Wandel im Silva-Gate

Udo Hutflötz

10.05.2021 | 13:59 Uhr

Timo Werner erlebt in den beiden Halbfinal-Duellen gegen Real Madrid eine wahre Heldenreise. Dies geht besonders aus den Kommentaren von Isabelle Silva, der Ehepartnerin von Mitspieler Thiago Silva, hervor.

Während des 1:1 im Hinspiel bei Real Madrid geriet Werner ins kurze Social-Media-Kreuzfeuer von Isabelle Silva. Weil der DFB-Kicker eine große Torchance vergab, hagelte es Kritik von der Brasilianerin: "Bei jedem Team, zu dem ich gehe, gibt es einen Stürmer, der Tore auslässt. Dieser Werner, wie heißt er noch mal?"

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Im Rückspiel jedoch zeigte Werner seine Qualität - und auch seinen Torinstinkt. Beim zwischenzeitlichen 1:0, das er selbst mit einem guten Pass mitinitiiert hat, schaltet der Angreifer schneller als alle anderen und köpft den Abpraller nach Lattenschuss von Havertz in die Maschen.

Silva bejubelt Werner: "Du bist der beste, mein Freund!"

Der Jubel war nicht nur bei den Blues grenzenlos. Auch Frau Silva reagierte prompt auf Instagram und feierte den noch vor einer Woche so heftig kritisierten Werner ab. "Werner, sehr gut! Das ist genau das, was ich gemeint habe. Du weißt, wie man Tore schießt! Du bist der beste, mein Freund! Ich liebe dich!"

Dies kann man wohl durchaus als schnelle Wandlung vom Mecker- in den Versöhnungsmodus bezeichnen. Nach dem Spiel darauf angesprochen, zeigte sich "Frauenversteher" Werner glücklich.

Werner: "Das Schönste, dass die Frauen daheim zufrieden sind"

"Manchmal im Überschwung der Gefühle kann das passieren. Auch Thiago hat sich am nächsten Tag direkt bei mir entschuldigt. Deswegen war die Sache auch abgehakt. Umso mehr freue ich mich, dass ich heute nicht nur sie sondern auch die anderen Spielerfrauen meiner Mitspieler zum Freuen gebracht habe. Hoffentlich gelingt es mir oder uns, dass sie noch einmal jubeln dürfen. Das ist doch das schönste, dass die Frauen daheim zufrieden sind - und dass die Fans glücklich sind."

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: