Zum Inhalte wechseln

FC Schalke 04: Rouven Schröder über Transfer-Planung, Matondo, Thiaw & Jullien

Schalke-Boss Schröder über Matondo, Jullien und Co.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schroeder zu Jullien-Transfer: ''Hat in der jetzigen Situation nicht gepasst''

Wie sehen Schalkes weitere Transfer-Planungen aus? Wie ist der aktuelle Stand bei Schalkes Leihspielern und warum ist der Transfer von Christopher Jullien noch nicht vollständig vom Tisch? Das alles und vieles mehr verriet Sportdirektor Rouven Schröder. Hier gibt es alle Aussagen im Überblick.

Rouven Schröder...

...über die ersten Trainingseinheiten unter Frank Kramer und die Vorfreude auf die neue Saison:

"Ich war nicht überrascht. Es war klar, dass wir sehr, sehr konzentriert zu Werke gehen. Dass die Mannschaft sich nach und nach in der Gruppe findet. Man muss auch dazu sagen, dass wir auch aus dem letzten Jahr schon eine unheimlich hohe Geschlossenheit haben, dass die neuen Spieler sich relativ schnell integriert haben. Das ist eigentlich ein normaler Prozess, es ist immer wieder schön und aufregend. Auch wie dieser Verein wieder zusammengewachsen ist. Wie das Miteinander ist, macht einen sehr konzentrierten, aber auch einen sehr sachlichen, sehr ruhigen Eindruck. Wir wissen, dass wir eine lange Strecke vor uns haben, auch in der Vorbereitung. Die Spielpläne sind jetzt auch raus. Wir freuen uns drauf. Auch in unserer neuen Kluft, was uns ja auch noch mal viel Spaß bereitet. Ja, wir freuen uns."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder über die Situation bei Malick Thiaw.

Schröder schließt Jullien-Transfer nicht aus

...darüber, zu wie viel Prozent die Transfer-Planungen schon abgeschlossen sind:

"In Prozentrechnung war ich nie so gut. Das Problem ist einfach, dass Dinge sich entwickeln können. Jeder kann sich anbieten. Wenn einer sehr positiv auf sich aufmerksam macht, dann ist es doch für uns auch schön, wenn der jetzt schon im Kader ist. Es kann aber auch genauso gut sein, dass wir vielleicht nicht so zufrieden sind mit gewissen Leistungen, wo wir auch sagen, da möchten wir gerne noch mal aufrüsten. Auf der anderen Seite gehört natürlich auch dazu, wie viel Geld im Beutel ist. Das ist bei uns auch so ein Thema. Nicht, dass wir klagen, aber, aber damit muss man natürlich auch sorgsam umgehen. Das heißt, wir können uns auch gewisse Spieler dann auch nicht leisten. Aber auf der anderen Seite zeigt einfach der Markt aktuell, dass Schalke weiterhin an Attraktivität nicht verloren hat. Für uns ist das gut. Aber es ist ein Abwägungsprozess."

Alles zum FC Schalke 04 auf skysport.de:

...Warum der Transfer von Christopher Jullien als potenzieller Zugang für die Abwehr (bisher) nicht zustande gekommen ist:

Mehr dazu

"Ob jetzt nicht mehr kommen wird, will ich jetzt gar nicht sagen. Es ist grundsätzlich so, dass wir uns da sehr, sehr gut vorbereitet haben, wir auch sehr, sehr klar von Anfang an gewisse Dinge transportiert haben. Es ist für uns aber auch in der Abwägung immer wichtig, dass wir zu hundert Prozent von den Dingen überzeugt sind, die wir dann abschließen… Es gibt aber auch Momente, wo wir sagen müssen, dann passt es vielleicht in der jetzigen Situation nicht. Man ist sich da nicht einig geworden und von daher ist es ein Thema, bei dem man dann auch keine Angst haben darf. Na klar, die Schlagzeile 'Transfer geplatzt' Hört sich immer ein bisschen negativ an. Aber wir sind im Profifußball. Christopher trainiert wieder bei Celtic, er ist ein toller Spieler. Wir machen hier weiter - mal schauen, was passiert."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Jullien ''bleibt weiterhin interessant''

...auf die Frage, ob er sich eine Hintertür offenlässt und das Nichtzustandekommen des Deals evtl. weniger an der Verletzungsgeschichte des Spielers, sondern vielmehr am Finanziellen lag:

"Der Spieler bleibt ja weiterhin interessant. Aber auch da ist es so, dass wir offen sind. Wie gesagt, wir müssen überzeugt sein und ich glaube, dann strahlt man auch was aus. Dann sind auch beide Seiten happy. Die Hintertür finde ich wie immer gar nicht so schlecht."

...auf die Frage nach Schalkes Handlungsspielraum:

"Der ist nicht so groß, dass man jetzt wirbeln oder sagen kann: 'Wünsch dir was'. Aber ich glaube, wir haben immer noch genügend Möglichkeiten, um attraktive Spieler zu Schalke zu lotsen. Ich glaube, das ist Allerwichtigste. Und oftmals ist es dann leichter in der Entscheidungsfindung. Was man nicht kann, kann man nicht. Man kann da auch relativ klar in Verhandlungen sein und sagen: 'Bis dahin gehen wir'."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

...über den Stand bei den Leihspielern, bzw. den aktuellen Stand bei Spielern wie Harit, Kabak oder Matondo:

"Stand heute sind sie nächste Woche im Training dabei. Es ist geplant, dass sie kommen. Natürlich ist es auch da wieder in den Gesprächen selbst ein tägliches Updaten. Das heißt: Wenn wir das Gefühl haben, dass wir in den finalen Gesprächen sind, kann es auch sein, dass der Spieler dann nicht anreisen muss, um dann auch zu Ende zu verhandeln….Geplant ist, dass sie am 04. Juli einsteigen, aber am Wochenende kann noch einiges passieren."

''Malik steht uns in der Bundesliga sehr gut zu Gesicht''

...über die Zukunft von Malik Thiaw und eventuelles Interesse aus Italien:

"Erst einmal ist Malik hier. Und ich glaube, dass Malik uns in der Bundesliga sehr gut zu Gesicht steht."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

...ob es ihn oder Trainer Frank Kramer nervös macht, dass die Innenverteidiger-Positionen noch nicht neu besetzt worden ist:

"Nein. Wenn man jetzt nervös wäre, dann würde man ja den Leuten, die auf der Innenverteidiger-Position spielen, irgendwie die Qualität absprechen. Wir fühlen uns mit den Spielern wohl. Aber wenn man sich mit Christopher Jullien beschäftigt hat, ist ja auch vollkommen klar, dass man auf der Position guckt. Das ist nun mal Fakt. Wichtig ist für uns die interne Kommunikation, auch mit den Spielern, die da sind, die wissen, es ist ein Konkurrenzkampf da. Ich glaube, wir brauchen uns alle in der Bundesliga, um bestehen zu können. Aber es ist auch klar, dass wir uns auf der Position definitiv verstärken wollen."

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

...darüber, wie viel Sorge er hat, die Spieler, die sportlich mehr eingeplant sind, nicht mehr loszuwerden?

"Ich habe keine Sorge. Am Ende des Tages ist es so: Wenn man fleißig ist, wenn alle fleißig sind, dann werden wir auch dafür belohnt. Beim einen geht schneller, beim anderen dauert es ein bisschen länger. Wir können nicht hexen. Das ist auch in dem Fall so. Ich bin trotzdem zuversichtlich, weil die Gespräche mit den Beratern und auch mit den Spielern sehr klar und sehr positiv sind. Und wir haben so ein Pilotprojekt schon im letzten Sommer gehabt, da waren auch schon einige Transfers dabei. Wir wissen um die Thematiken auf dem Markt, es ist geht ja auch um Angebot und Nachfrage. Ist der Spieler grundsätzlich offen? Oder sagt er: die Märkte sehe ich gar nicht?"

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

''Matondo hatte in Belgien eine klasse Saison''

...über die Rückkehr und Zukunft von Rabbo Matondo:

"Rabbi Matondo hatte in Belgien eine tolle Saison, er hat auch ein tolles Profil. Von daher lassen wir alles uns auf uns zukommen. Das heißt aber auch, dass wir trotzdem daran arbeiten, dass wir den bestmöglichen Job machen."

Alles zum Transfermarkt auf skysport.de:

...über den Austausch mit dem Trainer. Was wäre, wenn Frank Kramer sagen würde, er hätte gerne zum Beispiel bis zum Start des Trainingslagers Planungssicherheit, was den Kader angeht?

"Frank ist total klar. Im Zwischenmenschlichen und im Arbeitsprozess. Das ist ja das Schöne. Wir bauen uns keine Luftschlösser. Das heißt ganz klar: Frank weiß um die Situation von Schalke 04. Er weiß, wie unsere Strategie und unsere Philosophie sind, auch gerade im Bereich Transfer/Management. Frank geht den Weg komplett, wir machen uns da auch nichts vor und es ist ja vollkommen normal. Aber da sprechen wir ja nicht nur über den Trainer. Auch der Sportdirektor oder Vorstand: alle wünschen sich eine starke Mannschaft, alle wünschen sich den bestmöglichen Fußball, alle wünschen sich den Klassenerhalt für Schalke 04. Daran arbeiten wir. Aber Energie zu verschwenden, Was wäre, wenn? Nein. Energie brauchen wir noch genug für die Saison."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: