Zum Inhalte wechseln

Gegen keinen Gegner traf Robben öfter

Bayern bangt um Robben: Darum ist der BVB-Schreck so wichtig

von Elisabeth Lastovka

09.11.2018 | 15:51 Uhr

Arjen Robben steht gegen den BVB auf der Kippe.
Image: Arjen Robben steht gegen den BVB auf der Kippe.

Am Samstag Abend steht das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München an (ab 17:30 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 1 HD und im Liveblog). Der Einsatz von Arjen Robben ist immer noch fraglich. Allerdings wäre ein Einsatz des Routiniers besonders wichtig.

Arjen Robben spielt beim FC Bayern bereits seine zehnte Saison. In Partien gegen Borussia Dortmund lief der Niederländer oftmals zur absoluten Hochform auf. Nun droht Robben für das Topspiel nicht rechtzeitig fit zu werden. Am Donnerstag absolvierte er nur die Hälfte des Trainings, was laut Sky Infos jedoch so geplant war. Bei den intensiven Trainings-Einheiten musste Robben noch pausieren. Doch gerade sein Einsatz gegen Dortmund wäre für die Mannschaft enorm wichtig.

Gegen keinen Gegner traf Robben öfter

Wie schwerwiegend ein Ausfall des 34-Jährigen gegen den Spitzenreiter wäre, zeigt die Statistik. In 19 Pflichtspielen gegen Dortmund erzielte Robben elf Tore und lieferte fünf Torvorlagen. Zudem gewannen die Bayern mit Robben auch elf der 19 Spiele. Gegen keinen Gegner traf er also öfter.

Das wichtigste Tor für die Bayern gegen Borussia Dortmund war ohne Frage der Siegtreffer im Champions-League-Finale 2013 in London.

7:17
Uli Hoeneß spricht nach dem Spiel des FC Bayern gegen AEK Athen über die Leistung der Münchner, das Spiel bei Borussia Dortmund, die legendäre PK und seine Wortwahl über Juan Bernat (Videolänge 7:17 Minuten).

Robben entscheidet Pokalfinale 2014

Aber auch in der Bundesliga sowie im DFB-Pokal ist auf Robben gegen Dortmund Verlass. So schoss er in der Saison 2012/13 im Pokalviertelfinale den entscheidenden Treffer zum 1:0. Auch im Pokalfinale 2014 schoss der Flügelflitzer in der Verlängerung (107. Minute) das entscheidende Tor, bevor Thomas Müller in der 120. Minute mit dem 2:0 den Deckel drauf machte.

BVB gegen Bayern - live im TV und Livestream

BVB gegen Bayern - live im TV und Livestream

Der BVB fightet am 10. November mit dem FC Bayern München um die Tabellenspitze. Mit Sky bist Du via TV und Livestream live dabei. Alle Infos zur Übertragung!

Selbst im Pokalfinale 2012, als Bayern München mit 2:5 von Borussia Dortmund vorgeführt wurde, erzielte Robben seinen schon fast obligatorischen "BVB-Treffer".

Bundesliga: Gegen BVB fast immer treffsicher

Fast jedes Mal, wenn es in der Bundesliga gegen Dortmund geht, ist Robben in Torlaune. Erst am 4. November 2017 läutete er mit seinem Tor zum 1:0 den 3:1-Sieg im Signal Iduna Park ein. Zudem avancierte er dadurch zum erfolgreichsten ausländischen Torschützen des FC Bayern und zum treffsichersten Niederländer in der Bundesliga.

Mehr dazu

Alle Bundesliga-Treffer Robbens gegen Dortmund

Saison 2009/10 2:1 Treffer bei 3:1-Sieg gegen BVB Linksschuss
Saison 2013/14 2:0 Treffer bei 3:0-Sieg Linksschuss
Saison 2014/15 2:1 Treffer bei 2:1-Sieg Elfmeter
Saison 2016/17 3:1 Treffer bei 4:1-Sieg Linksschuss
Saison 2017/18 1:0 Treffer bei 3:1-Sieg Linksschuss

2012: Robben und sein schwarzer Moment

Nur ein Erlebnis gegen Dortmund blieb Robben in ganz schlechter Erinnerung: In der Saison 2011/12 vergab er am 30. Spieltag fünf Minuten vor Schluss per Elfmeter den Ausgleich in Dortmund - und damit wohl die letzte Chance, den Titel noch zu gewinnen. Vier Spieltage später feierten die Schwarz-Gelben die Deutsche Meisterschaft, die Bayern mussten sich mit Platz zwei begnügen.

BVB-Bayern: Wer ist Favorit? Die Analyse

BVB-Bayern: Wer ist Favorit? Die Analyse

Der FC Bayern reist aus Uli Hoeneß' Sicht nicht als Favorit nach Dortmund. Wer hat im Kracher die klareren Vorteile? Sky Sport zeigt, welche Punkte für welches Team sprechen.

Doch spätestens mit seinem Tor im Champions-League-Finale gegen Dortmund ein Jahr später war der Fehlschuss wieder endgültig vergessen - und er traf fortan wieder fleißig gegen den Rivalen. Daher wäre es enorm wichtig, wenn die Bayern auch in diesem Spiel auf ihren BVB-Schreck zurückgreifen könnten.

3:03
Champions League, 4. Spieltag: Der FC Bayern München hat mit einem 2:0-Erfolg über AEK Athen die Tür zum Achtelfinale ganz weit aufgestoßen. Beide Treffer für den deutschen Meister erzielte am Mittwoch Robert Lewandowski.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories