Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Trainer Hansi Flick stehen gegen Köln Müller und Goretzka zur Verfügung

Flick plant mit Müller & Goretzka und hofft auf Alaba-Verbleib

Sport-Informations-Dienst (SID)

31.10.2020 | 10:41 Uhr

0:43
FCB-Trainer Hansi Flick hat die Hoffnung bei David Alaba und einer möglichen Vertragsverlängerung noch nicht aufgegeben (Videolänge: 43 Sek.).

Hansi Flick stehen gegen den 1. FC Köln Thomas Müller und Leon Goretzka zur Verfügung. Der Trainer spricht zudem über die Zukunft von David Alaba.

Trainer Hansi Flick vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München setzt weiter auf eine Vertragsverlängerung mit Abwehrchef David Alaba. "Ich hoffe immer noch, dass er unterschreibt, weil er weiß, was er hier hat", sagte Flick am Freitag.

Flick betreibt Werbung für FC Bayern im Alaba-Poker

Medienberichten zufolge war in den vergangenen Tagen eine erneute Verhandlungsrunde zwischen den Bayern und dem österreichischen Nationalspieler gescheitert, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Flick betrieb nun erneut Werbung für die Münchner. In seiner Triple-Mannschaft mache es aktuell "sehr viel Spaß, wir haben eine gute Atmosphäre, spielen erfolgreich Fußball. Das ist ein Verein, der mit zu den besten auf der Welt gehört, die Voraussetzungen sind für jeden Spieler top, das wird er sich gut überlegen."

0:39
Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln kann Bayern-Trainer Hansi Flick mit allen Spielern rechen außer den bekannten Verletzten und dem gesperrten Tolisso (Videolänge: 39 Sek.).

Die Meinung des ein oder anderen Kritikers, dass Alaba im Zuge des Vertragspokers zuletzt sportlich teilweise geschwächelt habe, teilt Flick nicht. "Ob in Bielefeld, gegen Atletico oder Frankfurt: Er macht seine Sache gut. Ich erlebe ihn wie in der letzten Saison auch sehr fokussiert auf dem Platz, lautstark und als jemanden, der die Abwehr führt - das brauchen wir."

Müller und Goretzka wieder fit

Für das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln wieder mit Leon Goretzka planen. Goretzka, der beim 2:1 in der Champions League gegen Lokomotive Moskau wegen Wadenproblemen zur Halbzeit ausgewechselt worden war, soll am Samstag (ab 15:15 Uhr live auf Sky Bundesliga 2) wieder auflaufen können. "Ich denke, dass alle dabei sein können", sagte Trainer Hansi Flick am Freitag.

Außer Goretzka war auch Thomas Müller in der Fußball-Königsklasse vorzeitig ausgewechselt worden. Nach seinen vor dem Spiel in Moskau beklagten muskulären Problemen dürfte er in Köln aber wieder zur Verfügung stehen. Angesprochen auf das Fehlen von Goretzka, Joshua Kimmich, Niklas Süle und Lucas Hernández beim Donnerstag-Training wies Flick auf die Regeneration der Spieler hin. Ausfälle für das Wochenende befürchtet er bei ihnen nicht.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: