Zum Inhalte wechseln

Frankfurt Transfers: Bobic gibt bei Trapp & Hinteregger nicht auf

Eintracht-Sportvorstand in Gesprächen

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.07.2019 | 16:23 Uhr

-
Image: Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic gibt bei den Transfers von Kevin Trapp und Martin Hinteregger nicht auf.  © Imago

Sportvorstand Fredi Bobic vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die Hoffnung auf eine Verpflichtung von Nationaltorwart Kevin Trapp noch nicht aufgegeben.

Er befinde sich in Gesprächen mit Leonardo, Sportdirektor von Trapps Klub Paris St. Germain, sagte Bobic.

"Sie wissen selbst noch nicht, was sie mit der Personalie Kevin Trapp anfangen sollen. Wir haben klar hinterlegt, dass wir ihn gerne haben wollen", sagte der 47-Jährige am Rande des Benefizspiels "Champions for Charity" in Leverkusen.

Zuletzt gab Leonardo bekannt, dass PSG Trapp nicht abgeben wolle. Bobic wolle den Brasilianer wohl aber noch umstimmen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bobic hinterlegt Transferwunsch beim FCA

Trapp, der auf Leihbasis in der vergangenen Saison am Main gespielt hatte, wurde zuletzt mit einem Wechsel zum FC Porto in Verbindung gebracht.

Auch in der Causa Martin Hinteregger sei der Transferwunsch beim FC Augsburg hinterlegt. "In der Transferphase müssen alle, die Wünsche haben, auch mal Wünsche zurückstellen. Da sind Gespräche notwendig. Es gibt halt eine Partei, die abgeben will oder nicht will und etwas verlangt und die andere Partei, die aufnehmen will", sagte Bobic: "Wir werden sicherlich versuchen, ihn zu bekommen."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: