Zum Inhalte wechseln

Frauen Nationalmannschaft News: Voss-Tecklenburg mahnt Team vor der EM

Bundestrainerin mahnt ihr Team vor EM - Austausch mit Kuntz und Flick

08.09.2021 | 14:53 Uhr

Um für die Europameisterschaft vorbereit zu sein, tauscht sich die Bundestrainerin auch mit Hansi Flick und Stefan Kuntz aus,
Image: Um für die Europameisterschaft vorbereit zu sein, tauscht sich die Bundestrainerin auch mit Hansi Flick und Stefan Kuntz aus.  © Imago

Über die WM-Qualifikation zur EM-Titelreife? Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg sieht das Frauen-Nationalteam beim Countdown zur Europameisterschaft vor einer großen Herausforderung.

"Das ist eine Konstellation, die wir so noch nicht hatten. Es gilt, die Balance zu finden. Wir haben Ergebnisdruck, wollen gut spielen und der Konkurrenzkampf wird auch größer", sagte Voss-Tecklenburg bei einer digitalen Pressekonferenz vor dem WM-Quali-Start gegen Bulgarien und Serbien am 18. und 21. September in Cottbus und Chemnitz.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Rund zehn Monate vor dem Kampf um den EM-Titel in England (6. bis 31. Juli 2022) gelte für den Rekordeuropameister die klare Maxime: "Wir wollen diese WM-Qualifikation eindeutig gestalten. Wir haben jetzt auch Gegner, die wir einfach besiegen müssen." Die Endrunde war wegen der Coronakrise um ein Jahr verschoben worden.

Austausch mit Flick und Kuntz

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Auf dem Weg zur EM wird Voss-Tecklenburg sich auch noch mit dem neuen Bundestrainer Hansi Flick austauschen, mit U21-Chefcoach Stefan Kuntz ist dies bereits nach dem EM-Triumph des männlichen Nachwuchses im Frühjahr geschehen. Im Gespräch ging es um Standards, Defensivlust, aber auch um allgemeine Strategien in Problemlösung und Kommunikation. "Wir lernen voneinander. Das sind alles Erfahrungen, die uns weiterhelfen", so die 53-Jährige.

Auf dem Weg zur WM 2023 in Australien und Neuseeland trifft der zweimalige Weltmeister in der Gruppe H noch auf die Türkei, Israel und Portugal. Die neun Gruppenersten qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die Gruppenzweiten spielen in Play-offs um zwei weitere Europa-Plätze.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Im kommenden Jahr soll das DFB-Team im Februar bei einem Turnier im Ausland gegen drei Top-Nationen auf höchstem Niveau testen. Details sollen innerhalb der kommenden drei Wochen bekannt gegeben werden.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: