Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Gegen diese Gegner blamierte sich der FCB schon im Pokal

Vestenbergsgreuth, Kiel, Homburg: Bayerns größte Pokal-Blamagen

Sky Sport

14.01.2021 | 14:12 Uhr

Manuel Neuer kann das Aus des FC Bayern in der 2. Runde nicht verhindern.
Image: Manuel Neuer konnte das Aus des FC Bayern in der 2. Runde nicht verhindern. © DPA pa

Der FC Bayern verliert am 13. Januar 2021 in der 2. Runde des Pokals beim Zweitligisten Holstein Kiel nach Elfmeterschießen mit 7:8 und verpasst somit den Einzug ins Achtelfinale. Sky Sport gibt einen Überblick über die Pokal-Blamagen des Rekordmeisters .

Es war mal wieder soweit! Die Bayern fliegen gegen Kiel nach einem bis zum Schluss spannenden und höchst dramatischen Pokal-Fight frühzeitig aus dem Wettbewerb und können ihren den Titel damit nicht verteidigen. Erstmals seit 20 Jahren scheitern die Münchnerso früh im Pokal - und das gegen einen Underdog!

ZUM DURCHKLICKEN: Bayerns größte Pokal-Blamagen

  1. 15. Mai 1968 gegen den VfL Bochum
    Image: 15. Mai 1968: Vfl Bochum besiegt als damaliger Regionalligist den FC Bayern im Halbfinale mit 2:1. © Imago
  2. 12. Mai 1972 gegen den 1. FC Köln
    Image: 12. April 1972: Bayern verliert im eigenen Stadion das Rückspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:5 im Viertelfinale, nachdem das Hinspiel die Münchner souverän mit 3:0 gewannen. © Imago
  3. 8. Februar 1975 gegen Duisburg
    Image: 8. Februar 1975: In der 3. Runde wirft Bundesligist MSV Duisburg die Bayern im Olympiastadion mit 3:2 raus. © Imago
  4. 4. Oktober 1977 gegen Homburg
    Image: 4. Oktober 1977: Auch Homburg gewinnt gegen die Münchner in der 3. Runde mit 3:1. © Imago
  5. 23. September 1978 gegen Osnabrück
    Image: 23. September 1978: Zweitligist Osnabrück holt in München nach einem spannenden und spektakulären Spiel einen 5:4-Sieg in der 2. Runde des Pokals. © Imago
  6. 12. Januar 1980 gegen Bayreuth
    Image: 12. Januar 1980: In Bayreuth ist für die Bayern beim damaligen Zweitligisten nach einem 0:1 durch Uwe Sommerer in der 3. Runde Schluss. © Imago
  7. 4. August 1990 gegen Weinheim
    Image: 4. August 1990: Die bis dato größte Pokal-Blamage des Rekordmeisters! Oberligist Weinheim aus Baden-Württemberg siegt zuhause mit 1:0 und wirft den haushohen Favoriten bereits in der 1. Runde raus. © Imago
  8. 17. August 1991 gegen Homburg
    Image: 17. August 1991: Bayern München verliert erneut im Pokal gegen Angstgegner Homburg und muss sich mit 2:4 n.V. im Olympiastadion geschlagen geben. © Imago
  9. FC Bayern: 1994/95 gegen den TSV Vestenbergsgreuth (0:1)
    Image: 14. August 1994: Die nächste Pokal-Sensation mit Münchner Beteiligung! Für die Mannschaft um Lothar Matthäus ist damals nach dem 0:1 gegen Vestenbergsgreuth in der 1. Runde des Pokals Schluss. © Imago
  10. 1. November 2000 gegen Magdeburg
    Image: 1. November 2000: Oberligist Magdeburg gewinnt nach einem dramatischen Elfmeterschießen, wobei FCM-Torwart Miroslav Dreszer der Held ist, mit 5:3 in der 2. Runde gegen die Bayern. © Imago
  11. 4. Februar 2004 gegen Aachen
    Image: 4. Februar 2004: Der heutige Sky-Experte Erik Meijer köpft das entscheidende Tor beim 2:1 für den Zweitligisten Aachen gegen den FCB im Heimspiel im Tivoli.  © Imago
  12. 13. Januar 2021 gegen Holstein Kiel
    Image: 13. Januar 2021: Der FC Bayern verliert nach einem spannenden Spiel in einem dramatischen Elfmeterschießen mit 5:6 gegen Zweitligist Holstein Kiel und scheitert somit schon in der 2. Runde des Pokals. © Imago

Dank Kiel wieder offener und spannender Kampf um Pokal-Trophäe

Kiel, aktuell Tabellendritter der 2. Bundesliga, schaffte es mit einer geschlossenen Team-Leistung, großem Willen, Leidenschaft und einem couragierten Auftritt in die nächste Runde, wo sie nun auf Darmstadt 98 treffen. Durch diese Sensation ist der Kampf um den DFB-Pokal offen und spannend wie seit Jahren nicht mehr.

Für den FC Bayern ist die Niederlage in Kiel nicht die größte Blamage in diesem Wettbewerb. Es gab dabei bereits einige größere und historische Niederlagen für den Rekordmeister. Das wird Thomas Müller und Co. aber auch nicht wirklich trösten.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories