Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Meister in Ligue 1, LaLiga und Süper Lig können feststehen

Fotofinish in der Türkei - Spannung pur auch in La Liga & Ligue 1

Robert Gherda

15.05.2021 | 09:34 Uhr

Besiktas (l.) und Galatasaray (r.) liegen vor dem letzten Spieltag gleichauf an der Tabellenspitze.
Image: Besiktas (l.) und Galatasaray (r.) liegen vor dem letzten Spieltag gleichauf an der Tabellenspitze. © DPA pa

In vielen europäischen Ligen ist die Entscheidung um den Titel schon gefallen. In der Bundesliga krönte sich der FC Bayern erst kürzlich erneut zum Meister. Doch in Frankreich, Spanien und der Türkei geht es noch hoch her. Ein Champion wird an diesem Wochenende garantiert gekürt.

In Italien löste der klare Spitzenreiter Inter Mailand Serienmeister Juventus bereits vor einigen Wochen ab, in England feierte Manchester City den Titel auf der Couch, in Deutschland die Münchner im Bus. Dies wird an diesem Wochenende in der Ligue 1 genauso wenig passieren wie in La Liga oder der Süper Lig, denn die Kontrahenten werden alle zeitgleich auflaufen. Sky Sport liefert einen Überblick über die drei spannendsten Meisterrennen Europas.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

SPANIEN - LA LIGA

Lange sah es in Spanien nach einem Vierkampf um den Titel aus. Das furios gestartete Atletico schwächelte und Real Madrid, der FC Barcelona und sogar der FC Sevilla waren in Schlagdistanz. Mittlerweile ist klar, dass die Andalusier die Meisterschaft zwei Spieltage vor dem Ende nicht mehr holen können. Sevilla liegt sechs Punkte hinter den Rojiblancos und hat den direkten Vergleich verloren, der in Spanien bei Punktgleichheit entscheidet. Auch Barca ist nach zwei Patzern zu Hause gegen Granada (1:2) und in Levante (3:3) im Grunde aus dem Rennen, nachdem man Atletico im direkten Duell vergangenes Wochenende nicht besiegen konnte (0:0). Die Blaugrana liegen vier Zähler hinter den Colchoneros und zwei hinter Real und hat beide direkten Vergleiche verloren.

Somit fällt die Entscheidung um den Titel wahrscheinlich zwischen den Madrider Teams. Atletico führt zwei Spieltage vor Ende die Tabelle mit 80 Punkten an, Real hat 78, aber den direkten Vergleich für sich entschieden. Heißt: Atletico kann am Sonntag Meister werden, wenn man mindestens zwei Punkte mehr holt als der Stadtrivale. Atleti empfängt Osasuna (Platz elf), Real hat die etwas schwerere Aufgabe bei Athletic Bilbao (Platz neun).

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Am letzten Spieltag ist Atletico bei Kellerkind Real Valladolid (Platz 18) gefordert, während die Königlichen den Europa-League-Finalisten FC Villarreal empfangen. Das Restprogramm spricht also eher für die Simeone-Elf, aber nur ein Ausrutscher könnte am Ende doch Titelverteidiger Real jubeln lassen.

FRANKREICH - LIGUE 1

Die Dominanz von Paris St. Germain in der einheimischen Liga könnte 2021 ein völlig überraschendes Ende finden. In der Vorsaison wurde die Meisterschaft zehn Spieltage vor dem Ende abgebrochen und der Scheichklub zum Meister erklärt. PSG hatte zwar mit 27 Spielen eine Partie weniger bestritten als die Konkurrenz, hatte aber satte zwölf Punkte mehr auf dem Konto. In den Jahren zuvor hatte der Scheichklub 16 Punkte Vorsprung (2018/19) beziehungsweise 13 Zähler mehr auf der Habensseite (2017/18) als die Verfolger.

Doch in diesem Jahr liegt PSG bei noch zwei ausstehenden Partien drei Zähler hinter dem Sensationsteam aus Lille. Die Nordfranzosen, bei denen vor allem Burak Yilmaz für Furore sorgt, können sich bereits am Sonntag den Titel holen, wenn sie gegen Rekordmeister St. Etienne (Tabellenplatz elf) mehr Punkte holen als PSG gegen Reims (Platz 13).

Mehr dazu

Am 38. und letzten Spieltag muss Lille bei Angers (Platz 12) antreten, während Neymar & Co. in Brest (Platz 14) zu Gast sind. Holt Lille mindestens vier Punkte aus den beiden Partien, ist der Titel fix. Sollten sie allerdings ein Spiel verlieren, kann Paris noch vorbeiziehen, da sie das bessere Torverhältnis - und das zählt in Frankreich - haben.

Theoretisch könnten auch das drittplatzierte Monaco und Lyon auf Rang vier noch Meister werden. Der Rückstand auf Lille ist aber bei fünf bzw. sechs Punkten im Grunde nicht mehr aufzuholen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

TÜRKEI - SÜPER LIG

In Spanien und Frankreich geht es schon eng zu, aber in der Türkei ist die Spitze sogar noch näher beisammen. Während Titelverteidiger Basaksehir nur um Rang 14 herum dümpelt, kämpfen die drei größten Klubs des Landes um den Titel. Einen Spieltag vor Schluss führt Besiktas die Tabelle punktgleich mit 81 Punkten vor Galatasaray an, Fenerbahce mit Mesut Özil liegt als Dritter mit 79 Zählern nur zwei Punkte dahinter.

Kurios: Sowohl Besiktas als auch Fenerbahce patzten unter der Woche und verloren zu Hause mit 1:2. Wie ist nun also die Ausgangslage? Klar ist: In der Türkei entscheidet der direkte Vergleich, erst danach das Torverhältnis. Aus diesem Grund ist Fenerbahce im Grunde aus dem Meisterrennen, denn Fener hat gegen beide Rivalen das Nachsehen im direkten Duell und kann somit nur Meister werden, wenn man selbst am Samstag bei Kayserispor (Platz 17) gewinnt und sowohl Besiktas bei Göztepe Izmir (Platz zehn) als auch Galatasaray zu Hause gegen Yeni Malatyaspor (Platz 15) verlieren.

Kompliziert wird es jedoch im Fernduell zwischen Besiktas und Gala, denn hier ist der direkte Vergleich ausgeglichen. Das Hinspiel gewann Besiktas zu Hause mit 2:0, im Rückspiel revanchierte sich der Rivale am letzten Wochenende mit einem 3:1-Erfolg. Das Auswärtstor spielt keine Rolle, also entscheidet die Gesamttordifferenz: Hier liegt Besiktas aktuell zwei Tore vorne (88:43 / +44 vs. 77:35 / +42, Anm. d. Red.). Sollte die Tordifferenz gleich sein, würden die mehr erzielten Treffer entscheiden - auch hier wäre Besiktas vorne. Der Rekordmeister muss also mindestens drei Treffer mehr erzielen, wenn beide ihre Partien gewinnen sollten. Viel mehr Spannung geht nicht.

Mehr zum Autor Robert Gherda

Weiterempfehlen: