Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Der VfB Stuttgart bedankt sich bei Youssoufa Moukoko für sein Tor

Geschenk inklusive! VfB bedankt sich bei Moukoko für Tor gegen Hertha

Youssoufa Moukoko hatte die Hertha mit seinem Tor zum 2:1 am letzten Bundesliga-Spieltag auf den Relegationsplatz geschossen. Davon profitierte der VfB Stuttgart, der dank der Schützenhilfe noch an den Berlinern vorbeizog. Nun gab es ein Dankeschön an den Torschützen.

Als Moukoko am letzten Bundesliga-Samstag der Saison in der 83. Spielminute für Axel Witsel das Feld betrat, ging es für den BVB tabellarisch um nichts mehr. Die Hertha kämpfte dagegen mit dem VfB Stuttgart im Fernduell noch um den rettenden 15. Platz.

Moukoko hilft bei VfB-Klassenerhalt kräftig mit

Beim Stand von 1:1 erzielte Moukoko dann nach schöner Vorlage von Bellingham eine Minute nach seiner Einwechslung den 2:1-Siegtreffer für den Vizemeister, nur wenig später gelang Wataru Endo in Stuttgart in der Nachspielzeit das Tor zum 2:1 gegen den 1. FC Köln.

Alles zu Borussia Dortmund auf skysport.de:

Beide Treffer sorgten für ein Resultat, von dem beim VfB früher in der Saison viele nicht mehr zu träumen gewagt hatten: Die Schwaben zogen am strauchelnden Hauptstadtklub vorbei und hielten die Klasse direkt - ohne Relegation.

Moukoko präsentiert das Dankes-Geschenk des VfB Stuttgart.
Image: Moukoko präsentiert das Dankes-Geschenk des VfB Stuttgart.

Da dies ohne das Moukoko-Tor unmöglich gewesen wäre, bedankten sich die Schwaben für den Treffer nun in Form eines signierten Trikots, das der Torschütze selbst in seiner Instagram-Story präsentierte. Dazu schrieb der 17-Jährige: "Gern geschehen".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten