Zum Inhalte wechseln

Das Verfolgerduell in der Bundesliga

Gladbach oder Bayern - wer ist der gefährlichere BVB-Jäger?

Nicolai Ecker

09.02.2019 | 15:21 Uhr

Thorgan Hazards Gladbacher oder Robert Lewandowskis Bayern? Wer kann dem BVB am gefährlichsten werden?
Image: Thorgan Hazards Gladbacher oder Robert Lewandowskis Bayern? Wer kann dem BVB am gefährlichsten werden? © Getty

Borussia Mönchengladbach ist am FC Bayern vorbeigezogen und als neuer Zweiter nun Dortmund-Verfolger Nummer eins. Doch wer ist der gefährlichere BVB-Jäger?

Stabilität: Bayern schwächelt nach Führung

Bei der 1:3 Niederlage gegen Bayer Leverkusen verlor der FC Bayern zum zweiten Mal in dieser Bundesligasaison nach einer Führung. Zuvor passierte dies dem Kovac-Team am 11. Spieltag gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund. Zudem spielten die Münchner bereits drei Mal Remis nach einer Führung. Unter anderem am 12. Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf, als die Münchner sogar mit 2:0 bzw. 3:1 vorne lagen.

Unterm Strich gab der FCB damit bereits zwölf Punkte nach einer Führung ab - die drittmeisten der Liga. Nur der FC Augsburg und die TSG Hoffenheim sind in dieser Wertung schlechter (jeweils 14 Punkte).

Gladbach dagegen schwächelte nur zwei Mal nach Führung. Daraus resultierte nur eine Niederlage am 4. Spieltag gegen Hertha BSC und ein Remis in Wolfsburg (2:2).

Gladbach mit starker Abwehr und dem Momentum

Mit 18 Gegentoren stellt die Borussia neben RB Leipzig die beste Abwehr der Liga. Außerdem spielte die Fohlenelf zehn Mal zu null - Bestwert in dieser Saison! Nur etwa jeder 15. Schuss der Gladbacher Gegner war ein Tor, bei den Bayern hingegen brauchte es nicht einmal sieben Schüsse, um dem Rekordmeister einen Treffer einzuschenken.

Gladbach ist zudem der einzige Bundesligist, der in der Rückrunde die optimale Ausbeute von neun Punkten holte. Spitzenreiter Dortmund sicherte sich sieben Zähler. Der FCB konnte zwar die ersten beiden Partien 2019 gewinnen, zuletzt leisteten sich die Münchner aber eben in Leverkusen einen Ausrutscher.

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Ebenfalls bemerkenswert: Die Borussia ist als einziges Team 2019 ohne Gegentor in der Bundesliga. Die Bayern mussten bereits fünf Gegentreffer hinnehmen.

Mehr dazu

Mehrfachbelastung für die Bayern

Ein Nachteil für den FC Bayern kann die Mehrfachbelastung sein. In den kommenden Wochen stehen für den FCB neun Pflichtspiele an. Die Borussia muss nur sechs Mal ran. Zudem treffen die Bayern in der Champions League auf den FC Liverpool. Zwei Spiele, die äußerst kräfteraubend werden können.

Sollte der Rekordmeister im DFB-Pokal und in der Champions League bis ins Endspiel kommen, so wären es bis zum Saisonende elf Pflichtspiele mehr für die Münchner.

Heimvorteil für Gladbach

Gladbach hat bis zum Saisonende einen Heimvorteil. Gegen Dortmund, Bayern, Leipzig, Wolfsburg, Hoffenheim und Hertha BSC spielen die Fohlen zuhause. Zur Erinnerung: Die Hecking-Elf gewann alle neun Heimspiele der Saison und ist als einziger Bundesligist 2018/19 ohne Punktverlust zu Hause.

Die Bayern dagegen müssen, abgesehen vom Gastspiel in Mönchengladbach, auch noch in Leipzig ran. Auf den BVB treffen sie allerdings auch zu Hause.

Glaubt man den Statistiken, so ist Gladbach zurzeit der gefährlichere BVB-Jäger. Der FC Bayern hingegen muss vor allem die Probleme in der Abwehr abstellen und die Mehrfachbelastung überstehen. Ob am Ende einer der beiden Klubs überhaupt die Dortmunder einholt? Das hat der BVB selbst in der Hand.

Datenquelle: Opta

Mehr zum Autor Nicolai Ecker

Weiterempfehlen: