Zum Inhalte wechseln

BVB News: Die Stimmen zum Champions-League-Aus von Dortmund

Hamann: "Rose wirkt ratlos" - Terzic könnte zum Problem werden

Sky Sport

03.12.2021 | 20:27 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann sieht jetzt in Dortmund die Diskussion um die Konstellation Terzic/Rose kommen

Der BVB verabschiedet sich durch die schwache 1:3-Niederlage gegen Sporting Lissabon frühzeitig aus der Champions League. Für Didi Hamann ist das auch das Werk einer schwierigen Konstellation im Verein, die langsam zum großen Problem werden könnte. Die Sky Stimmen zur CL.

Marco Rose (Trainer Borussia Dortmund):

...über das Spiel: "Wenn es reicht, gegen uns kompromisslos und konsequenter zu sein in den entscheidenden Räumen, dann ist das für die Champions League zu wenig. Diesen Schuh müssen wir uns anziehen, auch wenn wir ordentlich im Spiel waren. 0:2 mit so einfachen Gegentoren funktioniert in der Champions League nicht. Wir müssen uns selbstkritisch hinterfragen. Wir wussten, worum es heute geht. In solchen Spielen darf man nicht viele Fehler machen und der Gegner war kompromissloser und konsequenter und hat dementsprechend auch verdient gewonnen. Es ist für uns alle bitter, für die Fans und für den Verein. Es war das klare Ziel, in der Champions League zu überwintern. Das haben wir nicht geschafft und das ist bitter."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Marco Rose spricht nach dem Ausscheiden in der Champions League über das Aus (Videolänge: 1:21 Minuten).

Manuel Akanji (Borussia Dortmund):

...über das Spiel: "Wir bekommen das erste Tor zu einfach. Das ist ein langer Ball, den wir zu zweit nicht verteidigen können. Das ist zu einfach, vor allem in der Champions League. Bälle können immer verloren gehen, aber dass wir dann nicht zurückkommen und ein Spieler zum freien Schuss kommt - das ist zu einfach. Wir müssen alle als Mannschaft verteidigen wollen und nicht immer nur nach vorne spielen wollen. Klar macht das jeder lieber, aber das gehört halt auch dazu und wenn man das nicht macht, wird man bestraft."

...über das Fehlen von Erling Haaland: "Es ist nicht so einfach, einen Spieler wie Erling Haaland zu ersetzen. Er ist einer der besten drei Stürmer der Welt und ihn kannst du nicht einfach ersetzen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der zur Halbzeit für Schulz eingewechselte Emre Can sah wegen einer mutmaßlichen Tätlichkeit die Rote Karte (74.) - BVB-Trainer Marco Rose äußert sich nach dem CL-Aus bei einer PK dazu (Videolänge: 0:45 Min.)

Achim Beierlorzer (Co-Trainer RB Leipzig):

...zum Sieg: "Wir freuen uns riesig über den Sieg heute, der so wichtig war für uns in der Gesamtlage. Wir waren heute als Team sowohl außerhalb als auch innerhalb sehr geschlossen und haben eine Topleistung abgeliefert und das war heute auch gefordert."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Co-Trainer Achim Beierlorzer findet nach der 5:0-Gala von RB Leipzig gegen den FC Brügge nur lobende Worte für sein Team - trotz des Corona-Chaos vor dem CL-Duell (Videolänge: 0_46 Min).

Kevin Kampl (RB Leipzig):

...über das Spiel: "Man hat von Anfang an gesehen, wie wir uns reingeworfen haben, gute Lösungen nach vorne hatten und wie extrem wir uns gepusht haben. Das hat sehr viel losgelöst in der Mannschaft. Wir sind kompakt geblieben, haben unser Spiel durchgezogen und man kann der Mannschaft in einer solchen Situation mit so vielen verletzten, kranken Spielern ein Kompliment machen, wie sie das Spiel heute abgeliefert haben."

Emil Forsberg (RB Leipzig):

...über das Spiel: "Wie wir heute die Zweikämpfe gewonnen und uns reingehaut haben, sieht man, dass wir heute ein super Spiel gemacht haben. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Wir waren in der ersten Halbzeit überragend und haben genau gemacht, was wir vorher gesagt haben. Es war keine einfache Situation für uns. Viele wichtige Spieler waren weg, verletzt. Wir haben vor dem Spiel gesagt, wir wollen für den ganzen Verein, für die anderen Spieler spielen und das haben wir gemacht und verdient 5:0 gewonnen."

Mehr dazu

Didi Hamann (Sky Experte):

...zur Leistung von Borussia Dortmund und den Spielverlauf: "Die Dortmunder machen hinten zu viele Fehler. In der letzten Viertelstunde dachte ich, dass sie die Tore machen und weiterkommen. Zu zehnt war es dann einfach zu viel. Es ist sehr ernüchternd, was die Dortmunder in den letzten Wochen gezeigt haben und ich bin nicht überrascht über das, was heute passiert ist. Sie haben im Moment zu wenige Spieler, die in der Lage sind, Fehler der Mitspieler auszubügeln. Sie sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Sporting hat nichts nach vorne gemacht. Dortmund hatte das Spiel unter Kontrolle und plötzlich kommt das 0:1. Sie haben in den letzten drei CL Spielen zehn Gegentore bekommen. In dieser Form haben die Dortmunder nichts in der Champions League verloren. Das ist für den deutschen Fußball sehr ernüchternd. Dieses Jahr geht mit Sicherheit nicht als gutes für die Bundesliga ein."

...über die Qualität im Team und Marco Rose: "Schulz hat vor ein paar Jahren 30 Millionen gekostet. (…) Jetzt kann man sagen, entweder die Qualität in der Mannschaft ist nicht besser oder der Trainer bringt nicht mehr heraus. Die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte. Auf mich wirkt Rose ratlos. Er sucht jetzt auch mehr als früher bei der Mannschaft die Fehler. Ich will nicht sagen, er distanziert sich von der Mannschaft, aber es ist schon auffällig."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann über den BVB in der Champions League.

...über die Dynamik im Verein um Edin Terzic: "Die ganze Sache bekommt eine andere Dynamik, wenn Edin Terzic immer noch im Klub ist. Ich habe das zu Saisonbeginn gesagt, dass ich mich sehr gewundert habe, dass man so einen Mann, der so erfolgreich und so beliebt ist, im Verein behält. Du musst dem Trainer alle Möglichkeiten geben, erfolgreich zu sein. Man hat dem Trainer nicht rechtgetan, indem man Terzic im Verein behalten hat. Er war zu erfolgreich und zu beliebt. Das ist eine Inkonsequenz in der Vereinsführung für mich. Dass man einen Job findet irgendwo für Terzic, damit er noch im Verein ist - so spielen sie auch Fußball. Man tut Marco Rose keinen Gefallen, weil ein Stück weit seine Autorität schon am Saisonanfang untergraben wurde. Es lässt nur einen Schluss zu, nämlich, dass man sich vielleicht nicht sicher war mit Rose und man gesagt hat: 'Wir behalten Terzic hier, falls irgendetwas passiert.' Das passt alles ins Bild. Dieser fehlende Glaube und Wille, dass man eine Entscheidung trifft und sagt: 'So jetzt gehen wir und das machen wir jetzt' - Das hat man in der Vereinsführung nicht gemacht und so spielen sie auch Fußball."

...über das Torverhältnis und die Leistung von RB Leipzig: "Geschossen haben sie genug, aber leider zu viele kassiert. Wenn man heute das Spiel sieht - mit solcher Souveränität ein Spiel zu gewinnen, denkt man, was wäre wenn."

...zum Spiel Manchester City gegen Paris Saint Germain: "Manchester City hat ein Ausrufezeichen gesetzt nach der Niederlage in Paris. Sie haben mit dem Sieg die Gruppe gewonnen und der Fußball, den sie gespielt haben, ist erste Sahne."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Sasa Kalajdzic (Studiogast):

...über David Alaba bei Real Madrid: "Er passt dort perfekt hin. Er ist ein Gewinner und ein Champ. Er passt dort nahtlos hinein."

...zur Leistung von Borussia Dortmund: "Es wird nicht allzu rosig sein bei den Dortmundern. Jetzt wird es dort mit dem Ausscheiden aus der Champions League sehr wehtun. In der ersten Hälfte hätte man nicht auf das Resultat getippt. Das 0:1 ist sehr unnötig gefallen und Sporting hat es mit dem 2:0 richtig gut gemacht."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten