Zum Inhalte wechseln

Flügelspieler kommt aus Frankfurt

Hannover: 96 leiht Nicolai Müller bis Saisonende aus

Sky Sport

31.12.2018 | 12:53 Uhr

Nicolai Müller (l.) wechselt auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt zu Hannover 96.
Image: Nicolai Müller (l.) wechselt auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt zu Hannover 96. © DPA pa

Bundesliga-Kellerkind Hannover 96 hat es mit Neuzugängen wohl eilig. Mit Nicolai Müller verpflichten die Niedersachsen bereits den zweiten Spieler - und das zwei Tage vor der offiziellen Öffnung des Transferfensters.

Müller schließt sich den Niedersachsen bis Saisonende an. Der Offensivmann kommt auf Leihbasis von Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt.

Nach Kevin Akpoguma von 1899 Hoffenheim ist Müller bereits der zweite Neuzugang dieses Winteres. Bei beiden Profis steht der Medizincheck noch aus. Dieser wird Anfang des neuen Jahres durchgeführt. Danach werden Akpoguma und Müller ins Training der Niedersachsen einsteigen.

Heldt lobt Müller

"Nicolai ist auf nahezu allen Angriffspositionen variabel einsetzbar. Er hat über Jahre hinweg konstant unter Beweis gestellt, dass er in der Bundesliga für Tore sorgen kann. Darüber hinaus passt er menschlich hervorragend in unser Team und wird sich sicherlich schnell integrieren", so Manager Horst Heldt.

Die Verpflichtung von Müller wurde nötig, da Niclas Füllkrug bis Saisonende mit einem Knorpelschaden ausfällt. Dieser muss nun ersetzt werden.

Die Winterfahrpläne der Bundesligisten

Die Winterfahrpläne der Bundesligisten

Alle wichtigen Informationen zu Trainingsauftakt, Testspielen und Trainingslagern deines Lieblingsvereins.

Müller zeigt sich motiviert

Müller selbst geht die neue Aufgabe mit reichlich Motivation an. "Ich hatte ein sehr gutes langes Gespräch mit dem Trainer, weiß, was von mir erwartet wird, und möchte mit all meiner Kraft daran mitarbeiten, dass wir den Klassenerhalt erreichen. Natürlich ist die Situation nicht einfach, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir das schaffen werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: