Zum Inhalte wechseln

Hochwasser-Katastrophe: Nationalspieler Koch lädt zu Benefizspiel ein

Hochwasser-Katastrophe: Robin Koch organisiert Benefizspiel

04.08.2021 | 13:52 Uhr

Robin Koch mit toller Geste: über 100.000 Euro sollen an die Menschen in den betroffenen Regionen gespendet werden.
Image: Robin Koch mit toller Geste: über 100.000 Euro sollen an die Menschen in den betroffenen Regionen gespendet werden.  © Imago

Nationalspieler Robin Koch will die Menschen in seiner Heimatregion nach der Hochwasser-Katastrophe unterstützen.

Auf Einladung des 25-Jährigen trifft eine Auswahl der DFB-All-Stars am 11. August im Trierer Moselstadion auf die LOTTO-Elf und die deutsche Bürgermeister-Nationalmannschaft. Sport1 überträgt die Spiele live.

Zu den DFB-All-Stars gehören einige ehemalige Welt- und Europameister. So stehen unter anderem Guido Buchwald, Renate Lingor, Lena Lotzen und Roman Weidenfeller im Kader, außerdem die früheren Nationalspieler Marcell Jansen und Jens Nowotny. Betreut wird das Team von Otto Rehhagel. Für die LOTTO-Elf laufen unter anderem Hans-Peter Briegel, Dariusz Wosz und David Odonkor auf, die Partien leitet der dreimalige Weltschiedsrichter Markus Merk.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Spende in Höhe von über 100.000 Euro

Die Einnahmen der Benefizveranstaltung inklusive einer Sockelspende der DFB-Stiftungen Egidius Braun und Sepp Herberger über 100.000 Euro sollen den Betroffenen der Überflutungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zugute kommen.

"Die Bilder aus meiner Heimatregion, die mich in den vergangenen Tagen und Wochen in Leeds erreicht haben, sind schrecklich. Für mich war es von Anfang an klar, dass ich den Leuten vor Ort helfen und diese unterstützen will", sagte Koch, der wegen der Vorbereitung bei seinem Klub Leeds United nicht vor Ort sein wird.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Auch Malu Dreyer beteiligt sich an Veranstaltung

"Wir wissen von 138 Toten allein in Rheinland-Pfalz und unzähligen physisch und seelisch verwundeten Menschen. Wirklich alle in der Region sind sehr betroffen", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat. Sie danke allen beteiligten des Benefizspiels "für das außerordentliche Engagement".

Eintrittskarten sind zwischen 5 und 15 Euro ab sofort online oder bei den Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erhältlich.

SID

Weiterempfehlen: