Zum Inhalte wechseln

HSV News: Jonas Boldt im exklusiven Sky Interview

Boldt: "Das ist in dieser Saison nicht mehr so"

Sky Sport

21.04.2021 | 00:45 Uhr

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt: "Klar, jetzt ist Crunchtime."
Image: HSV-Sportvorstand Jonas Boldt: "Klar, jetzt ist Crunchtime." © 

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt spricht im exklusiven Interview mit Sky über die Pleite gegen Darmstadt und zeiht einen Vergleich zur Vorsaison.

Jonas Boldt über …

… die Niederlage gegen Darmstadt:

"Das war sehr ärgerlich und nicht geplant. Wir haben uns da deutlich mehr versprochen, insbesondere, weil wir zuhause gespielt haben und bereits in der Woche zuvor eine bessere Ausgangsposition verspielt haben. Wir sind sehr dominant aufgetreten, hatten auch schon in der ersten Halbzeit gute Torchancen. Etwas bezeichnend war dann, dass wir eine gute Möglichkeit hatten und im Gegensatz das 0:1 fällt. Daraufhin haben wir ein bisschen den Faden verloren. Aber es gehört zum Sport dazu, dass dann Worte wie "Dämpfer" oder "Rückschlag" größer gemalt werden. Wir haben die Niederlage gut aufgearbeitet und werden nun versuchen die kommenden Aufgaben so erfolgreich wie möglich zu gestalten."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

… die Parallelen zu vergangenen Jahren:

"Ich sehe das nicht so. Auch als der HSV noch in der Bundesliga gespielt hat, war ja nicht jedes Jahr gleich. Ich glaube, dass wir bereits einiges verändert haben, auch in der Spielweise. Nicht erst, seit ich hier bin, sondern auch davor schon, was ich von außen betrachtet habe. Wir spielen mutiger, zielorientierter. Klar, jetzt ist Crunchtime. Jetzt wird der Kopf eine immer größere Rolle spielen. Bisher ist es aber in der Art und Weise, auch im Vergleich zum Vorjahr, ein deutlicher Unterschied."

… den unterbrochenen Rhythmus durch diverse Spielausfälle:

"Am Ende müssen wir alle Spiele noch absolvieren. Dass andere Mannschaften durch einen gestörten Rhythmus Schwierigkeiten haben, kann gut sein. Das kann ich aber nicht bewerten. Wir tun sehr viel, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Mit einem veränderten Rhythmus ist das natürlich nicht hilfreich, aber wir nehmen das mittlerweile seit einem Jahr so."

Mehr dazu

Die Highlights der 2. Bundesliga im Free-TV und Stream

Die Highlights der 2. Bundesliga im Free-TV und Stream

Sky zeigt am Freitag- und Sonntagabend Zusammenfassungen der 2. Bundesliga im Free-TV und kostenlosen Livestream auf skysport.de. Alle Infos.

… die Arbeit mit Trainer Daniel Thioune und der Vergleich zum Vorjahr:

"Wir sind im täglichen Austausch, auch mit Michael Mutzel. Wenn man sich die letzten Spiele anschaut und auch die Gesamtsituation drum herum betrachtet, spielt der Kopf natürlich eine größere Rolle als zum Beispiel noch am 13. Spieltag. Aber wir sehen einen unglaublich großen Willen. Im letzten Jahr hatten wir noch einige Schwächen, insbesondere bei langen Bällen und so haben auch viele Mannschaften gegen uns agiert. Das ist in dieser Saison nicht mehr so. Wir müssen zu 100% Fußball arbeiten und das haben wir bereits gezeigt. Wir dürfen aber auf keinen Fall nachlassen, weil dann kann jeder Gegner in dieser Liga gegen dich treffen. Aber ich bin sehr zuversichtlich, auch wenn ich in die Kabine schaue. Da ist jeder hochmotiviert."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten