Zum Inhalte wechseln

HSV News: Tim Walter rechtfertigt sich für Interview-Aussage

Ärger um Kader-Aussage: HSV-Trainer Walter verteidigt sich

Sky Sport

23.10.2021 | 11:12 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mit dem Remis gegen Fortuna ist der Hamburger SV im Mittelmaß angekommen - während Stadtrivale St. Pauli von oben grüßt (Videolänge: 59 Sek).

10 Spiele, 15 Punkte, Platz 8! Auch in dieser Saison scheint beim HSV die Mission Wiederaufstieg nach drei Unentschieden in Folge in Gefahr zu geraten. Folglich gerät auch Trainer Tim Walter vermehrt in die Kritik, der sich zudem für ein viel diskutiertes Zitat rechtfertigen muss.

Der HSV kommt nach drei Remis in Serie einfach nicht von der Stelle und hinkt weiterhin den eigenen Ansprüchen hinterher. Zudem sorgte der vermehrt in die Kritik geratene Trainer Tim Walter mit eigenen Aussagen für Verwirrung: "Mein Anspruch ist auch, jedes Spiel zu gewinnen. Das ist auch der Anspruch des Umfeldes, der ganzen Stadt", sagte er nach dem dritten Remis in Folge im Interview mit der SportBild und ergänzte: "Trotzdem müssen wir abwägen: Können wir eigentlich schon so weit sein? Man muss sehen: Was für Spieler habe ich im Kader?"

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

Schalke, Bremen, HSV, Fortuna und Co. - welches Top-Spiel der 2. Bundesliga steigt wann? Zum Spielplan.

Walter rechtfertigt sich und lobt Heuer Fernandes

Hat er sich etwa andere Spieler gewünscht oder traut er seinem Kader den Aufstieg gar nicht zu? Vor dem Spiel beim SC Paderborn (am Freitag, ab 18 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 2, in der Konferenz und im Liveticker auf skysport.de) wehrte er sich: "Wenn man den Text liest, sieht man ja auch, dass ich von der Qualität überzeugt bin", feuerte der 45-Jährige zurück.

Dennoch gebe es im Kader auch Spieler, die etwas jünger sind und deren Qualitäten man noch entwickeln möchte, erklärte der Trainer. "Wir haben vielleicht auch Spieler, die schon etwas länger hier sind und die Qualität bisher noch nicht so gezeigt haben, wie sie jetzt zum Tragen kommt", führte Walter aus und bringt als Beispiel Torhüter Daniel Heuer Fernandes ein.

Auf Walter wartet viel Arbeit

"Der wurde schon als Fehleinkauf oder schlechter Torhüter tituliert und jetzt haben wir einen Spieler, der in aller Munde ist.", führte er aus. Mit manchen Profis müsse dagegen noch gearbeitet werden, damit sie dieses Level erreichen - dies sei Walters großes Ziel: "Wir haben Qualitäten im Kader, müssen diese aber noch weiter zum Reifen bringen." Am besten direkt am Freitag gegen den SC Paderborn...

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten