Zum Inhalte wechseln

"Jorghino"? Peinliche Trikot-Panne beim FC Chelsea

Beim Supercup zwischen Champions-League- und Europa-League-Sieger

Sky Sport

15.08.2019 | 11:24 Uhr

Chelsea-Spieler Jorginho ist beim UEFA-Supercup ungewollt in den Fokus geraten.
Image: Chelsea-Spieler Jorginho ist beim UEFA-Supercup ungewollt in den Fokus geraten.  © Getty

Der FC Chelsea traf im UEFA-Supercup auf den FC Liverpool. Mit von der Partie auf Seiten der Blues: Jorginho. Doch beim Blick auf sein Trikot rieben sich die Fans verwundert die Augen.

Was war passiert? Der italienische Nationalspieler Jorginho stand beim Supercup in der Startelf des FC Chelsea. Der 27-Jährige sollte an der Seite von Kante und Mateo Kovacic die Zentrale dicht machen. Doch das Sportliche geriet schnell in den Hintergrund.

3:03
Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben den UEFA-Supercup gewonnen. Im Elfmeterschießen setzte sich der Champions-League-Gewinner gegen den FC Chelsea durch. (Länge: 3:03 Minuten)

Trikot-Panne bringt kein Unglück

Denn den Blues war im Vorfeld der Partie ein peinlicher Fehler unterlaufen. Der Londoner Traditionsklub hatte beim Beflocken der Trikots den Namen Jorginho falsch buchstabiert. Statt "Jorginho" stand auf dem Shirt fälschlicherweise "Jorghino".

Pech brachte das fehlerhafte Trikot jedenfalls nicht. Jorginho verwandelte in der Verlängerung den Strafstoß zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich und rettete sein Team damit ins Elfmeterschießen. Dort verloren die Blues allerdings dann mit 4:5.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories