Zum Inhalte wechseln

Kolumne: Lothar Matthäus über Bayern, Sane und Hertha BSC

Matthäus: "Irgendetwas ist wieder mit Sane passiert"

''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.
Image: ''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.  © Sky

Sky Experte Lothar Matthäus schreibt in seiner Kolumne "So sehe ich das" über das entscheidende CL-Duell der Bayern gegen Villarreal, die negative Entwicklung bei Leroy Sane und den Abstiegskampf rund um die schockierenden Szenen bei der Hertha.

Die Bayern haben in Villarreal wie schon öfter in der Saison nicht das umgesetzt, was man von ihnen erwartet hat. Die spanische Mannschaft ist beim 1:0-Sieg im Hinspiel jedoch über sich hinausgewachsen. Sie haben alles richtig gemacht, was man gegen den FC Bayern richtig machen muss. Fast alle Entscheidungen waren perfekt. Angreifen, fallenlassen, Druck ausüben oder den Gegner kommen lassen.

Gerade über die linke Seite der Bayern haben sie viele Akzente gesetzt, weil Davies sehr offensiv ausgerichtet war. Das Team von Unai Emery ist sehr erfahren und die Spieler von Julian Nagelsmann hatten es sehr schwer und können froh sein, dass sie nur 0:1 verloren haben. Jetzt wird ein riesiger Aufwand nötig sein, um dieses Ergebnis noch umzubiegen. Villarreal hat Bayern nicht spielen lassen und das sind sie nicht gewohnt. Schon zu meiner Zeit hatte Bayern Probleme, wenn plötzlich selbstbewusste Mannschaften Paroli geboten haben und sicher im Passspiel waren. Die langen Bälle sind meistens beim Gegner gelandet und die Bayern hatten keine Lösungen parat.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte über die Vertragssituation bei Lewandowski, Müller & Co

Den Bayern fehlt es an Konstanz

Eine Erklärung für die Schwankungen im Spiel des FCB ist, dass sie in den letzten Wochen und Monaten viele Ausfälle zu beklagen hatten. Kimmich hatte seine Probleme, Davies kann noch nicht so in Form sein. Süle fällt aus. Goretzka hatte eine lange Pause. Zudem sollten Vertragsgespräche geführt werden, die aber nicht stattfinden. Alles in allem hat der Verein viele Baustellen und das wirkt sich natürlich auch auf die sportliche Leistung aus.

Mir fehlt die Mannschaft, die vor Monaten mit Kimmich, Goretzka, Müller, Süle, Davies stabil und gut gespielt hat. Das ist ins Wanken geraten. Ich hoffe, dass sie alle wieder ihren Rhythmus finden und dann mindestens ins Halbfinale der Champions League kommen.

Die Jahreshauptversammlung, die Corona-Debatte um Kimmich, der Abgang von Niklas Süle oder die Vertragsverhandlungen um Lewandowski. All das ist natürlich auch Thema in der Kabine und lenkt die Profis in gewisser Form von der Höchstleistung ab. Am Ende fehlen dann die letzten Prozent auf höchstem Niveau. Für die Bundesliga reicht es im Grunde immer. International führen 95 Prozent Leistung schnell zum Ausscheiden.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Sane muss Schwankungen in den Griff bekommen

Zu Leroy Sane muss ich zunächst sagen, dass ich diesen Spieler unglaublich mag. In den letzten zwei Monate hat er überragende Leistungen gebracht. Es gab Standing Ovations von den Zuschauern, wenn er ausgewechselt wurde, seine Dribblings waren wunderbar. Er hat Tore aufgelegt und selbst wichtige Treffer erzielt. Jetzt ist wieder irgendetwas mit ihm passiert und seine Körpersprache erinnert an die zu Beginn der Saison.

Mehr dazu

Er wirkt unglücklich, scheint nicht ganz bei der Sache zu sein, winkt ab. Das muss schnellstmöglich gelöst werden, denn er ist so ein Ausnahme-Spieler, dass er in genau den Spielen, die jetzt anstehen, den Unterschied ausmacht. Dafür hat man ihn gekauft. Leroy ist ein Künstler und die unterliegen Schwankungen. Basler war ähnlich. Manchmal ist er völlig abgetaucht und dann hat er wieder Spiele komplett alleine entschieden. Leroy muss zusehen, dass die Schwankungen nicht so oft vorkommen.

Ich glaube, die Bayern werden die nächste Runde erreichen, weil sie in solchen Spielen ein ganz anderes Gesicht zeigen können. Aber die Leistung muss komplett anders aussehen als in Spanien oder gegen Augsburg. Es ist das wichtigste Spiel in der Karriere von Julian Nagelsmann. Ein Ausscheiden wäre mehr als ein normales Aus für ihn und die Bayern. Auch wenn Villarreal klasse gespielt hat, ist es vom Namen her weder City noch Liverpool oder Real Madrid. Sie zählen bei aller ehrlichen Wertschätzung nicht zu den ganz großen Namen in Europa.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Bayern müssen im CL-Rückspiel gegen Villarreal einen 0:1-Rückstand aufholen. Sky Reporter Torben Hoffmann erklärt, welche kleinen Dinge besser werden müssen (Videolänge: 3:01 Min.).

Schockierende Szenen bei der Hertha - der VfB rettet sich

Die Vorkommnisse in Berlin haben mich überrascht und schockiert. Eigentlich sollte sich Hertha doch gerade jetzt als Einheit zeigen. Sie haben so viele Schlagzeilen produziert, die alles andere als förderlich waren in den letzten Wochen. Machtkämpfe in der Führungsebene, Präsident gegen Investor, Trainer-Wechsel - und so weiter. Sie schaden sich selbst.

Was die Ultras sich da erlauben, ist überhaupt nicht in Ordnung. Die Spieler zu zwingen, ihre Trikots auszuziehen, hat mit Respekt wirklich nichts zu tun. Die Hertha-Profis waren total verängstigt. Ich denke an die Jagdszenen der Schalker Ultras. Das sind in meinen Augen keine Fans. Gerade jetzt sollte man den Dialog suchen und sich nicht so verhalten. Alle sind von den Leistungen enttäuscht, aber so etwas geht zu weit.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus zur Aufforderung der Hertha-Fans an die Spieler

Sportlich finde ich, dass sich Felix Magath verspekuliert hat. Es waren viele Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche und er braucht jetzt ein Team und eine Taktik, die in den nächsten Wochen ein paar Spiele gewinnen. Vor allem die nächsten drei Partien gegen direkte Konkurrenten werden fast alles entscheiden. Mein Tipp: Stuttgart rettet sich. Bielefeld und Hertha machen den Relegations-Platz unter sich aus.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: