Zum Inhalte wechseln

Kolumne: Lothar Matthäus über DFB-Team, Havertz, Hummels & Werner

Matthäus: "Würde Hummels nicht ganz abschreiben"

''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.
Image: ''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.  © Sky

Sky Experte Lothar Matthäus schreibt in seiner Kolumne "So sehe ich das", welche Spieler in der Defensive der Nationalmannschaft aktuell die Nase vorne haben und glaubt, dass der Bundestrainer auch die richtige Position für Kai Havertz finden wird. Einen anderen England-Legionär würde er gerne wieder in Deutschland spielen sehen.

Mit dem Spiel gegen die Niederlande und Trainer Louis van Gaal, wartet auf unsere Nationalmannschaft der erste richtige Gradmesser unter Hansi Flick. Selbstverständlich wünsche ich mir, dass die Bilanz unseres Bundestrainers danach 9:0 lautet. Was die Mannschaft in den acht bisherigen Spielen gezeigt hat, war wirklich wunderbar. Auch das Spiel gegen Israel hat gezeigt, dass Teamgeist, Zusammenhalt, Spaß und Freude, aber auch die fußballerische Idee und Qualität auf einem richtig guten Niveau sind.

Auch wenn beim 2:0-Sieg eher die B-Mannschaft auf dem Platz stand, so muss man auch sagen, dass die vielen jungen Burschen das wirklich klasse gemacht haben. Was Nico Schlotterbeck und David Raum vor allem im Vorwärtsgang gezeigt haben, war einfach stark. Den Leichtsinnsfehler in der letzten Sekunde wollen wir mal nicht überbewerten. Das kann jedem mal passieren. Beim nächsten Mal einfach ein bisschen konzentrierter sein. Hansi macht genau das Richtige und gibt vielen Spielern die Chance, sich zu zeigen und die meisten nutzen diese mit Bravour.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Von Weigl hätte mehr kommen können

Von Weigl hätte vielleicht ein bisschen mehr kommen können, wenn man nach so vielen Jahren wieder die Chance bekommt. Aber er ist trotzdem ein zuverlässiger Fußballer. Er ist ballsicher und der Einzug mit Benfica ins Champions-League-Viertelfinale wurde von Flick zurecht mit einer Nominierung belohnt. Der Bundestrainer hat jetzt 30, 35 Spieler und jede Position ist doppelt oder dreifach besetzt. So muss man das machen vor einem großen Turnier. Ich habe weiterhin ein richtig gutes Gefühl, wenn ich daran denke, dass unsere aller Fußballmannschaft von Hansi Flick geleitet wird. Das war und ist einfach eine perfekte Verbindung.

In der Innenverteidigung denke ich, dass trotz der super Leistung von Schlotterbeck, Niklas Süle und Antonio Rüdiger schon noch ein wenig die Nase vorn haben. Beide sind oder waren Champions-League-Sieger und Stammspieler bei einem ganz großen Verein. Da ist Freiburg schon noch eine andere Nummer. Trotzdem ist es gut zu wissen, dass so ein Mann in der Hinterhand ist und man sich überhaupt keine Sorgen machen muss, wenn einer der Stammspieler ausfallen sollte. Seine Qualität wird auch die beiden Stammspieler zu weiteren Höchstleistungen antreiben.

Mats Hummels ist aktuell etwas ins Hintertreffen geraten. Vor allem wenn man bedenkt, dass Hansi Flick wie schon bei Bayern hoch pressen lässt, den Ball schnell erobern möchte und generell Spieler braucht, die Geschwindigkeit haben. Das Tempo ist nun mal nicht mehr die große Stärke von Mats und verletzt war er leider auch länger. Trotzdem würde ich ihn nicht ganz abschreiben wollen. Bei seiner Qualität muss immer damit gerechnet werden, dass er zurückkommt. Und gegen Mannschaften, die tief stehen wie Ungarn beim letzten Turnier, könnte man seine Aufbau-Qualitäten gut gebrauchen. Stand jetzt sehe ich ihn nicht in der Mannschaft.

Sollte Havertz auf der Neun spielen?

Wie so oft wird natürlich auch gerne über unsere Sturmspitze debattiert. Sollte Havertz, wie bei Chelsea eine Art Nummer neun spielen? Wenn man keine andere Position für ihn findet, dann kann er natürlich auch ganz vorne glänzen. Ein wahrer Mittelstürmer ist er aber nicht. Dafür ist er technisch viel zu gut ausgestattet und kann Spiele leiten. Er spielt regelmäßig beim amtierenden Champions-League-Sieger, schießt viele Tore und vor allem viele wichtige und entscheidende. Aber er kann auch um die Nummer neun herum spielen. Hansi wird den richtigen Platz für ihn sicherlich finden, denn er gehört ohne Wenn und Aber in die erste Elf.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Gehört auch Timo Werner dorthin? Ich mag ihn sehr als Spieler. Auch wenn er längere Durststrecken bei seinem Verein hat oder selten zum Einsatz kommt. Man hört ihn nie meckern, sich beschweren oder sonst lamentieren. Er stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft, reißt Lücken, läuft viel und belohnt sich dann auch immer wieder mal mit einem Tor, vor allem in der Nationalmannschaft. Sein großes Plus ist natürlich seine Geschwindigkeit. Das hat man nicht zuletzt bei seinem Tor gegen Israel gesehen.

Der Bundestrainer wird das schon richtig moderieren, da bin ich mir sicher. Stellt sich die Frage, ob er den FC Chelsea vielleicht verlassen muss, um mehr Spielpraxis zu sammeln. Das kann nur er selbst entscheiden. Ich würde mich freuen, wenn wir ihn wieder in der Bundesliga sehen. Denn ich bin wie gesagt ein Fan seiner Spielweise. Wenn er sich bei Chelsea durchbeißt, wäre das für ihn natürlich auch klasse. Ein Tor gegen Holland könnte dabei helfen und wir würden es ihm natürlich sehr gönnen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: